News Versatel verkauft Kabelgeschäft an Finanzinvestor

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.472
Das Telekommunikationsunternehmen Versatel hat bekannt gegeben, dass man sich mit dem Pariser Finanzinvestor Chequers Capital auf eine Übernahme des Kabelgeschäfts geeinigt hat, das in der Versatel Kabel GmbH gebündelt ist, und sich somit vollständig aus dem Endkunden-Kabelgeschäft zurückzieht.

Zur News: Versatel verkauft Kabelgeschäft an Finanzinvestor
 

MCCornholio

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
946
eh ?
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.574
Hm, soetwas bereitet mir ein ungutes GEfühl. Wenn ein Finanzinvestor sich wo einkauft, will er an dem steigenden Wert sich beteiligen. Wenn ein Finanzinvestor komlett kauft folge häufig eine Zerlegung und Reduzierung um Geld herauszuziehen. Stichwort Heuschrecken. Oder trügt mich meine Erinnerung?
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.522

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
4.013
Müsste das Unternehmen nicht Versatel Tele Kabel heissen? Oder ist das nun wieder ein anderes?
http://www.versatel-telekabel.de/telekabel/kabel_digital.php

Ist ja toll, wenn sich da nix ändert. Wir haben bei uns den Kabelanschluss von Versatel Telekabel und es gibt bei mir nur die öffentlich rechtlichen Sende digital, alles andere immnoch nur analog (ausser Sky) und von den HD Sendern fehlt auch jede Spur. Vor kurzem hiess es noch von denen, das ändert sich im Sommer....ob ich daran nun noch glauben soll?
 

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.431
Das Managment bleibt das gleiche.
Was ist mit den Mitarbeitern, das Managment interessiert niemanden.
 

astrix

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
838
Der nächste Schritt ist bei solchen Dingen IMMER eine "Optimierung" des Geschäftsmodel. Die einhergeht mit Personalreduzierungen und "Sparmaßnahmen".
Heuschrecken sind das schlimmste was es im Kapitalismus gibt...
 

.Versa.

Versatel
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
96
Hallo,

ich denke, wir können einige Missverständisse klären:

Für Versatel als Internet-, Telefon- und Mobilfunkanbieter ändert sich nichts. Versatel verfügt nach wie vor über ein eigenes Netz mit über 40.000 Kilometern und bietet Privat- und Geschäftskunden Telekommunikationsdienste an.

Was verkauft wurde, ist die Tochtergesellschaft Versatel Kabel GmbH, zu der die Versatel Telekabel GmbH gehört. Versatel Telekabel ist ein reiner Kabelnetzbetreiber, der neben TV-Diensten auch Internet- und Telefoniedienste liefert, nur eben über TV-Kabel, nicht über die DSL-Infrastruktur.

Das Management der Versatel Telekabel wird das Unternehmen weiterhin führen, und es ändert sich nichts für die Kunden. Der Investor ist im übrigen dafür bekannt, Unternehmen partnerschaftlich zu übernehmen und gemeinsam weiterzuentwickeln.

Sollten noch Fragen unbeantwortet sein, lasst es mich wissen.

Viele Grüße,
Versa
 

Mr_Eyeballz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.616
...weiterentwickeln... :D
ist klar...
 
Top