News Version 0.9 veröffentlicht: PCI Express 5.0 nähert sich der Finalisierung

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.660
Der PCI-Express-Standard macht große Schritte nach vorn. PCI Express 4.0 ist noch nicht einmal im Markt angekommen, da steht mit PCI Express 5.0 bereits die nächste Generation vor der Tür. Bereits im kommenden Jahr sollen die ersten Produkte damit anvisiert sein. Das direkte Ende von PCI Express 4.0 bedeutet dies aber nicht.

Zur News: Version 0.9 veröffentlicht: PCI Express 5.0 nähert sich der Finalisierung
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.152
Es wäre vor allem dahingehend interessant dass eine Grafikkarte nicht mehr zwingend 16 Lanes benötigen würde (wobei auch aktuell schon der Unterschied zu 8 Lanes nicht sehr hoch ist)
 

kamanu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
475
@Reset90 wenn ich das richtig im Kopf hab, dann knacken aktuelle Grafikkarten in Spielen kaum PCIe 2.0 x16 (keine Ahnung wie das bei der 2080Ti aussieht)
Mit 3.0 bzw. 4.0 sollte also mehr als genug Bandbreite da sein.
Interessanter ist das wohl generell für SSDs. Aber selbst da, muss man als User erstmal nen Nutzer davon haben :D
 

c2ash

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.223
@Reset90
Aktuelle GPUs erreichen nicht mal das Limit von PCIe 3.0.
Und bis PCIe 4.0 wirklich nötig wird, dauert es noch ein paar GPU-Generationen.

LINK
Der Test ist zwar von 2016, aber selbst bei dem Vergleich zwischen 8 und 16 Lanes besteht nahezu kein Unterschied. Also bis mal PCIe 3.0 mit 16 Lanes ausgelastet wird, wird es noch Jahre dauern.
Also die Situation ist total entspannt.
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.488

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.449
Schon von 2.0 zu 3.0 haben Grafikkarten keinen Vorteil erhalten.

Wichtig wäre, wie die Leistungslängen sinken.
 

Necoro

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
62
Wird dadurch auch das Thunderbolt-Protokoll überarbeitet? Meines Wissens nach hat ein Thunderbolt 3 Anschluss üblicherweise 4 PCIe 3.0 Lanes, manchmal nur 2 Lanes.
Wenn mit PCIe 4.0 und PCIe 5.0 auch Thunderbolt 4 und 5 erscheinen würden, hätten wir mit 4 PCIe 5.0 Lanes eine Bandbreite, die der vpn PCIe 3.0 x16 entsprechen würde.
Würde das bei eGPUs einen großen Unterschied machen?
 

eselwald

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.127
Also 2-3% gehen über alles verloren. Aber es gibt auch Spiele wo es mehr ist
 

Bleifuss

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
166
Wenn dadurch die Standardaufteilung der PCIe-Lanes für Grafikkarte von derzeit 16 auf nur 8 oder 4 Lanes reduziert werden kann, stehen mehr PCIe-Lanes für andere Komponenten zur Verfügung, wie Massenspeicher, Netzwerkkomponenten (10G, 40G), ... Damit müssen die kommenden CPUs und Chipsätze nicht zwingend mehr PCIe-Lanes haben als heutzutage, um trotzdem noch schneller mit mehreren anderen Komponenten zu arbeiten. Dadurch ist dann auch die Herstellung entsprechender neuer CPUs und Chipsätze durch den Einsatz von PCIe 4.0 und 5.0 wieder günstiger.
 

Baalthorun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
290
Viel interessanter ist doch, dass man bei 4.0/5.0 deutlich weniger Lanes benötigt. Entsprechende Hardware vorausgesetzt, wird für einige der Griff zur HEDT überflüssig.

EDIT: @Bleifuss war schneller
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.493
Für Thunderblt etc. sehr nett, dann hat man extern per x4 den gleichen Speed, den man bisher nur Intern hatte. Z.B. für eGPUs ganz nett.
 

Botcruscher

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.397
Warum sollten Grafikkarten auch jenseits von Latenz profitieren? Eine GPU würde nur profitieren wenn sie massiv Daten auslagern muss und somit die Bandbreite auch nutzt. Dieses Szenario möchte der Nutzer aber doch bitte um jeden Preis verhindern. Dafür ist der VRAM ja da!
Bleiben unsere lieben SSD. Ich glaub auch nicht an eine weiterleben von PCIe4. Chips werden durch Masse günstiger. GPUs und SSD werden ganz klar auf 5 setzen. Der Rest zieht entweder mit oder bleibt gleich ganz auf 3.
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.223
Thunderbolt 5 nur nicht Thunderbolt sondern ein offener Standard für alle Geräte.

Dann braucht man genau 2 lanes und hat genug für die meisten GPUs. Mit 4 lanes sind dann noch einige andere Anschlüsse mit drin und ein Leistungsverlust kommt gar nicht mehr vor.
 

benneque

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.344
PCIe 4 sollte die nächsten Jahre auch problemlos für den Mainstream reichen. Hoffentlich werden die M.2 NVMe SSDs dann auch mit 4x PCIe 4 laufen und natürlich entsprechend mehr Performance liefern als die aktuellen mit 4x PCIe 3. Nicht, dass ich die Bandbreite wirklichen brauchen würde, aber solang dafür kein riesiger Aufpreis verlangt wird, nehme ich die extra Bandbreite gerne mit - auch wenn ich davon sicherlich nur 1-2 mal im Jahr überhaupt was merken dürfte.

@usb2_2 Ich schätze aber mal, dass mit jeder PCIe Generation die max. Kabellänge verkürzt wird. Oder man muss Arm-dicke Kabel benutzen :D
 

Reset90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
343
@Reset90 wenn ich das richtig im Kopf hab, dann knacken aktuelle Grafikkarten in Spielen kaum PCIe 2.0 x16 (keine Ahnung wie das bei der 2080Ti aussieht)
Mit 3.0 bzw. 4.0 sollte also mehr als genug Bandbreite da sein.
Interessanter ist das wohl generell für SSDs. Aber selbst da, muss man als User erstmal nen Nutzer davon haben :D


mhhh, wundert mich. Hat die neue GPU von amd nicht pci 4.0? würde ja keinen sinn machen wenn die auch auf 3.0 genau so läuft
 

Ozmog

Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.745
Denkbar wären auch noch Ansätze A la HBCC, wo Grafikspeicher eher als Cache genutzt wird und der Speicher selbst im System ergänzt wird. Da ist auch die geringere Latenz von PCIe 5.0 interessant. Ob der Speicher dann über PCIe oder über den RAM läuft oder gleich beides, wird man dann sehen.
Ein nicht unerheblicher Pluspunkt gibt's bei der Anbindung des Chipsatzes, da macht es im (Highend-)Consumer-Umfeld noch am meisten Sinn, die Bandbreite zu erhöhen, wenn da mehrere Sachen drüber laufen.​

Mal sehen, was dieses Jahr so bringt. Es liegt immerhin im Bereich des Möglichen, dass ich dann tatsächlich so früh zu Beginn auf PCIe 4.0 komme, obwohl ich es nicht nötig hätte.
Zen2 ist quasi schon eine gesetzte Größe und dann mal schauen, wie es zu der Zeit auf den Grafikkartenmarkt aussieht, eine RX VII könnte im Bereich des Möglichen sein, je nach Preislage Mitte des Jahres.
 

MK one

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.826
warum kommt PCIe 4.0 wohl jetzt erst obwohl die Spezifikation seit 2017 in der Version 1.0 existiert ?
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Doppelte-Transferrate-PCIe-4-0-Spezifikation-ist-fertig-3872969.html

weil 3.0 im Consumerbereich erst mit der verstärkten Verbreitung der NVME nach mehr Bandbreite verlangt wird ...

warum sollte es bei 5.0 anders sein , die Spezifikation steht erst bei 0.9 , komplett fertig ist sie nicht , ich denke 5.0 kommt zusammen mit DDR5 erst 2021 , bis dahin laufen bei AMD alle CPU s und GPU s mit 4.0
 
Top