Vista und Bluescreens

John-1990

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
31
Hallo.

Mein neuer Rechner läuft wirklich gut und es treten soweit auch keine Probleme auf - ABER ich erhalte manchmal einen Bluescreen beim Systemstart. Ich habe den PC bereits zum Verkäufer gebracht, wo er auf Fehler geprüft wurde. Es stellte sich heraus, dass die Kiste einwandrei läuft und dass die Hardware auch in Ordnung ist. Trotzdem treten die Bluescreens noch immer auf und ich weiß einfach nicht warum! ... Woran könnte das liegen? ... Zum Bluescreen: "irql not less or equal" ...


System: QX6700, Evga 680i SLI, 2048mb DDR 2 800mhz RAM, 750W Thermaltake toughpower,
250GB Seagate, XFX 8800GTX, ... im Coolermaster Stacker 831 (schwarz/grau^^)
mit Vista 32-bit Home Premium



Schon mal vielen Dank ............................ Gruß, John
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
AW: Vista und Bluescreens (bitte helfen ...)

Sieht nach einem Treiberkonflikt, bzw Treiberproblem aus. Wird auf dem Bluescreen irgendeine *.dll Datei erwähnt?
 

John-1990

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
31
AW: Vista und Bluescreens (bitte helfen ...)

Ja, ich glaube schon, dass da irgendwas davon stand - ich kenne mich mit sowas nicht direkt aus. Wo finde ich denn unter Vista die Fehlermeldungen usw. ?
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
AW: Vista und Bluescreens (bitte helfen ...)

Systemsteuerung - Verwaltung - Ereignisanzeige - Windowsprotokolle - Anwendung
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
AW: Vista und Bluescreens (bitte helfen ...)

Guck beim nächsten Bluescreen einfach, ob sowas wie nv4disp.dll oder so da steht.
 

RAGEMASTER

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
329
AW: Vista und Bluescreens (bitte helfen ...)

Also ich hatte diese "IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL"-Fehlermeldung auch einige Male, nachdem ich mir neuen Arbeitsspeicher gekauft hatte. Diverse Testprogramme (z.B. Memtest) zeigten mir einen defekten Arbeitsspeicher an...
Ich habe dann allerdings rausgefunden, dass es an der Betriebsspannung der RAM-Module lag!
Kontrollier mal, ob im BIOS auch die richtige Einstellungen für deinen RAM vorgenommen sind! Die automatische Erkennung stellt die RAM-Spannund (Vdimm) immer auf 1,8 Volt. Wenn dein Arbeitsspeicher aber mehr braucht, schmiert der Rechner häufig ab und dann kommt so ein Bluescreen!!!
 

John-1990

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
31
AW: Vista und Bluescreens (bitte helfen ...)

Der Arbeitsspeicher hat laut "Nvidia Monitor" 1.8V zur Verfügung. "Nvidia Monitor" zeigt auch die anderen Spannungen an, z.B. CPU und Memory. 2 dieser Punkte sind rot ( HT(SPP-MCP mit 1.45V und PCI-E mit 1.5V).
Könnte dies ein Problem sein? - wie schon erwähnt, ich kenne mich mit diesen Dingen nicht aus und habe auch nichts an den Hardware-Settings verändert.
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
AW: Vista und Bluescreens (bitte helfen ...)

Wenn du nichts an den Hardwaresettings verändert hast und dein System auf Default-Einstellungen läuft, dann sollten die Spannungen an den diversen Bauteilen eigentlich nicht zu hoch/tief sein.
 

H3tf!eld

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.388
gib dem Ram einfach mal 2,0Vdimm im Bios. War bei mir auch schon so mit G-skill riegeln. Die 2,0Volt schaden in der Regel nicht und du siehst dann ob das Sys ohne Bluescreens läuft. Wenn das nicht hilft solltest du deine Ram Timings kontrollieren, manchmal stimmen die nicht mit den Riegeln überein.


greetz
 
Zuletzt bearbeitet:
Top