Von T-Online umziehen. Welcher Anbieter?

MasterMaso

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.532
Hallo,

ich bzw. meine Schwiegereltern haben folgendes Problem. Aktuell haben sie einen Internetanschluss bei der Telekom und dabei auch 2 Mail Adressen und das seit gefühlt 20 Jahren. Da 0,3 Mbit eigentlich nicht mehr legal sein sollten und sie einen Glasfaseranschluss bekommen haben von einem anderen Anbieter stellt sich natürlich die Frage wohin mit den Mails.
Sie nutzen ihre Mail Adresse echt exzessiv, den genauen Speicherverbrauch weiß ich nicht. Nun könnte man natürlich zur Mail von dem anderen Anbieter wechseln, aber dann ist man halt an seinen Vertrag gebunden und falls andere Anbieter mit besseren Konditionen die Glasfaserleitung nutzen dürfen müsste man wieder die Mails umziehen.
Laut der Telekom Website müsste eine Mail eine Hauptmail mit Rechnungen etc sein und eine Inklusiv, die direkt bei Beendigung des Vertrags gelöscht wird, also am Freitag.
Nun würde ja sicher ein unabhängiger Anbieter Sinn machen und kosten darf das Ganze auch was. Ich persönlich denke, dass 5GB ausreichen sollten.
Was könnt ihr für einen Anbieter empfehlen?

MfG MasterMaso
 

razzy

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
846
Mailbox.org
benutze ich auch, kostet knapp 1€/Monat... dafür voll DSGVO etc
 

LasseSamenström

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
421
Wenn's auch noch sicher sein soll: protonmail
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.098
Posteo

Ein Euro pro Monat, läßt sich bar und damit nicht rückverfolgbar bezahlen. Bietet neben Mails auch synchronisierenden Kalender und Kontakte. Selbstverständlich werbefrei. Serverstandort Deutschland.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
14.625
Würde auch empfehlen die T-Online Adresse auf Freemail umzustellen und wenn es nur übergangsweise ist.
Vorher z.B. mit Mailstore Home eine Komplettsicherung machen!
So hopplahopp mal überall die Mailadresse ändern ist ziemlicher Aufwand.
 

MasterMaso

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.532
Achso dann würde die Mail Adresse bleiben, nur weniger Speicher zur Verfügung haben?
Das klingt Übergangsweise sehr gut. Die alten Mails kann ich dann ja per Thunderbird Imap ja auf die neue Mail hochladen, sobald der geeignete Anbieter gefunden ist, aber Mailbox schaut sehr gut aus.
 

PHuV

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.756
Nur mal so, ich verwende T-Online seit über 25 Jahren, bin aber seit 20 Jahren kein TCom Kunde mehr. Mails hole ich hier immer per POP3, somit habe ich mit der Größe des Postfaches kein Problem. Trotzdem habe ich vor 5 Jahren auf einen unabhängigen Anbieter mit eigener E-Mail-Adresse bei Strato umgestellt. Damit ist man immer flexibler, hat 20 E-Mail-Adressen, die man vergeben kann, und kostet mich 18 € pro Jahr.
 
Top