Was ihr schon immer wissen wolltet... V (1. Beitrag beachten)

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
26.789
#1
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
#2
... warum gibts eigentlich jedes Jahr einen neuen Tread?
Übersichtlicher wirds deshalb auch nicht.
Zudem muß man jetzt die alten Fragen von letztem Jahr nochmal Fragen.
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.279
#7
könnte man evtl. auf die vorgänger-threads jeweils im 1. beitrag verlinken?
 

phil.

Just for a visit
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
26.789
#8
Sonst heißt es immer "Sammelthreads" sind unübersichtlich... :/

Nicht alle und nicht jedes Jahr, werden stark frequentierte und lange Threads nach einer gewissen Zeit neu gestartet.
Im ersten Beitrag ist der alte Thread verlinkt.
Und nein, nicht alle Fragen müssen neu gestellt werden, vor allem nicht die, die schon beantwortet wurden.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
#9
Sonst heißt es immer "Sammelthreads" sind unübersichtlich... :/
Ja, mehrere Sammelstreads machen die Sache auch nicht übersichtlicher.
Aber die Antwort von Heen reicht mir.

Nächste Frage:
Ernst gemeint, aber auch rhetorisch, da die Antwort an langer Tradition geknüpft ist.


Warum muß das neue Jahr eigentlich immer mit einer kollektiven, desaströsen Umweltverschmutzung beginnen?
Wieso macht jeder Party und keiner räumt auf?
Das schaut ja furchtbar hier in der Stadt aus mit dem ganzen Müll auf der Straße.

Is das böllern in unserer umweltbewußten Recycling-Gesellschaft noch zeitgemäß?
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.084
#10
stimmt so nicht
gerade bei uns sind die muslimischen Gemeinden sehr aktiv was das aufräumen an geht
können sich die anderen was abschauen^^

ansonsten find ichs auch Verschwendung eigentlich
große Städte und so können das ruhig machen, das sieht auch gut aus
aber sonst muss das nicht sein
ist ja teilweise auch nicht ungefährlich wenn man sich mal n paar Videos anschaut wie das teilweise da zugeht.... o.O
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.279
#11
Also bei mir galt schon immer: wer böllert räumt am nächsten tag auf. da gibts auch keine diskussionen.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.297
#12
Zu meiner Jugendzeit hat die Stadtreinigung noch einmal durchgefegt, für diejenigen, die es nicht schafften, ihre Einfahrt vor neun Uhr früh am Neujahrsmorgen zu fegen. Mittlerweile aber dürfte sich das auch ergeben haben, dank Sparzwang und einem Übermaß an BWLern unter den Entscheidungsträgern.
 

Ein_Nutzer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
289
#13
Warum muß das neue Jahr eigentlich immer mit einer kollektiven, desaströsen Umweltverschmutzung beginnen?
Weil es den Rest des Jahres nicht gestattet ist, außer mit Ausnahmegenehmigung!

Is das böllern in unserer umweltbewußten Recycling-Gesellschaft noch zeitgemäß?
Wieso nicht? Unsere umweltbewusste Recycling-Gesellschaft produziert vermutlich auch so mehr Müll als je zuvor. Ballern ist nicht weniger zeitgemäß als ne Plastikverpackung.....
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.297
#14
Wieso nicht? Unsere umweltbewusste Recycling-Gesellschaft produziert vermutlich auch so mehr Müll als je zuvor.
[IRONIE]Da wir ja schön vieles recyceln, macht das doch nichts, wenn das Abfallvolumen steigt, es ist ja nicht so, daß ein Großteil davon verfüllt oder verbrannt wird. Solange alles schön fein säuberlich sortiert und der gelben Tonne zugeführt wird, haben wir keine Schuld an den wachsenden Abfallbergen.[/IRONIE]

Mit dem Ballern zu Silvester ist es ähnlich wie mit dem Saufen an Weiberfastnacht: Einmal im Jahr die Sau rauslassen, um den Rest des Jahres zu kuschen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
#15
Grade wenn viel Schnee zu Silvester lag, siehts hier teilweise noch im März schlimm aus, jenachdem wann der Schnee eben schmilzt. Finde das private Feuerwerk auch größtenteils sinnlos, vor allem weils eben nicht wieder weg geräumt wird.

Eine Extrabesteuerung oder sogar ein Verbot würde aber nur den Import von den Tschechen oder Polen bestärken, was ja auch nicht Sinn der Sache sein sollte. Eine EU-Richtlinie zur Sicherheit der Böller, die sich im Bereich der jetzigen deutschen Vorschriften bewegt, wäre natürlich auch nicht schlecht.
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
#16
Hm, so wie die Gesetzgebung etwas gegen die Meth-Flut aus Tschechien erreicht... Da würden die Böller halt nicht in Tschechien hergestellt, sondern irgendwo noch weiter im Osten, und einfach nur noch durch die Staaten durch geschmuggelt. Das bringt n feuchten Dreck.
 

sudfaisl

Admin
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.812
#17
Eine EU-Richtlinie zur Sicherheit der Böller, die sich im Bereich der jetzigen deutschen Vorschriften bewegt, wäre natürlich auch nicht schlecht.
Es gibt ein europäisches Prüfverfahren, erkennbar am CE-Zeichen (mit Identifikationsnummer) auf Feuerwerkskörpern. D.h. man darf nun auch Feuerwerkskörper (die das Zeichen berechtigterweise tragen) aus CZ und Polen (ganzjährlich) legal nach Deutschland einführen (aber nicht abbrennen). Das Abbrennen kann verboten sein, weil in manchen Feuerwerkskörpern aus dem nahen Ausland BKS (Blitzknallsatz) verwendet wird, der in Deutschland nicht von Laien abgebrannt werden darf.

Die deutschen Vorschriften sind an dieser Stelle also schärfer als die europäischen.
Deutschland wurde deswegen auch schon von der EU gerügt, seitdem braucht man nicht mehr nur das BAM-Zeichen (deutsch), sondern das CE-Zeichen (europäisch) auf Feuerwerkskörpern.


Eine Extrabesteuerung oder sogar ein Verbot würde aber nur den Import von den Tschechen oder Polen bestärken, was ja auch nicht Sinn der Sache sein sollte.
Es war zu lesen, dass die Deutschen in den letzten Jahren pro Jahr ca. 120.000.000€ für Feuerwerk an Silvester ausgaben. Das ergibt ca. 19.200.000€ an Steuerneinnahmen. Das ist doch eine ganze Menge, um die Stadtreinigungen fürs Aufräumen o.ä. bezahlen zu können.

In Dresden - wenn kein Schnee liegt - ist es an vielen Stellen schon am 02. gut aufräumt (natürlich nicht überall).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
#18
Vermutlich ist die Reinigung durch die Steuereinnahmen zu bezahlen, an vielen Stellen muss ja auch eh sauber gemacht werden. Das Geld kann ja aber auch an anderen Stellen sinnvoll eingesetzt werden.

In Dresden hab ich bisher auch keinen Winter erlebt, wo der Müll lang liegen geblieben wäre. Weiter oben im Gebirge war das aber schon ein Problem.

Eine Extrasteuer würde aber wohl schon am Aufwand/Nutzen scheitern. Die Tabaksteuer hat 2013 z.B. 13,8 Milliarden Euro eingebracht.
 

nik_

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.066
#19
wobei ja auch mittlerweile weniger raketen gekauft werden und weniger böller, sondern mehr batterien (zumindest in meinem heimatort mit knapp 9k einwohnern).
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.619
#20
Ich hätte auch eine Frage zu Kohlensäure in Mineralwasser etc.
Wenn man sich ein kohlsäurehaltiges Getränk in der Flasche oder im Glas anschaut (besonders bei Cola), dann entstehen ja die kleinen Luftblasen immer an der selben Stelle und steigen nach oben logischerweise. Mir geht es aber nicht um die chem. Reaktion.

Warum entstehen die Bläschen nur an bestimmten Stellen? Warum nicht "aufgeteilter" bzw. überall?
 
Top