News Weitere Bilder übertakteter GeForce GTX 560 Ti

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.430
#1
Aus Asien kommen wenige Tage vor dem vermuteten Start der Nvidia GeForce GTX 560 Ti weitere Bilder und zusätzliche Details zu den Spezifikationen. Spätestens jetzt ergibt sich auch dank übertakteten Lösungen ein nahezu komplettes Bild, dem nur noch die Preisgestaltung fehlt.

Zur News: Weitere Bilder übertakteter GeForce GTX 560 Ti
 

Lord Quas

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.691
#2
Ich finde es wirklich Klasse, dass es von Anfang an scheinbar sehr viele verschiedene Modelle geben wird! Die Karte wird auch dadurch immer Interessanter.

Der Test wird mit Spannung erwartet ;)
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.659
#4
Sehr interessant, die zweite dürfte einer GTX570/GTX480 gefährlich werden. Wenn man noch selber ne Schippe draufpackt, auf jeden Fall.
So ein SLI aus zwei Karten wär schon was leckeres :cool:

Da das Teil ja gegen die 6950 gestellt wird, schätze ich, dass sich auch der Preis zwischen 230 und 260€ bewegen dürfte.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.280
#5
Die gebotene Leistung ist ja wirklich schön, nur wo braucht man diese Leistung heute noch? Die Spieleindustrie ist schon seit geraumer Zeit nicht mehr in der Lage Titel zu präsentieren, welche die Leistung moderner Grafikkarten auslasten. Das ist schade und mindert meiner Meinung nach die Argumente für einen Kauf einer solchen Karte. Oder irre ich?

mfg
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
534
#6

Dio

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
618
#7
hatte auch auf eine schnelle und sparsame Karte gehofft die meine 5750 ablösen könnte, aber 180W TDP sind mir zu viel. das weiße PCB sieht natürlich Klasse aus. :D
 

XRJPK

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
780
#8
Zitat von RayZero:
da irrst du dich ... da die monitore momentan eher den trend zu >23" gehen und auf
hohen auflösungen gezockt wird, sind so grafikkarten bei high/full details aufjedenfall
sinnig. würde da persönlich für einen gamer pc lieber am cpu sparen.
Womit du dich dann Kreis drehen dürftest, da heutzutage grade eher die CPUs dazu neigen, die Grakas auszubremsen. Die einzigen, die mir einfallen, die für alles schnell genug sind, sind die der SB 2400 und größer sowie der 980X von Intel. Alles andere limitiert, leider auch dein 6-Core :D
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
#9
Das weiße PCB... :love:
Äußerst stylisch! Die hätten die PCB-Farben aber tauschen sollen, sprich weißes PCB + Dual-Fan + Fans/Plastik-Abdeckung in Weiß.

Ich hab mir erst 'ne Saphire VaporX 5870OC gegönnt... also wirds sobald nix neues.

MfG, Thomas
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.068
#11
@XRJPK
Das ist doch Quatsch. Wie soll eine CPU ne GPU ausbremsen?
Wie stark eine CPU sein muss bestimmt einzig und allein die Software und nicht die Grafikkarte. Entweder läuft das Spiel dann mit der CPU flüssig oder nicht.
Die CPU muss doch nicht 200 fps mitmachen können. Bei so einer Grafikkarte stellt man dann die Details hoch oder nutzt entsprechend Antialiasing. Von 200 fps kann ich mir nichts kaufen.

@Rufus feat. Ron
Naja stark übertaktete GtX460 (HT4U: 870 MHz, 1,070 V) mit leichter Spannungsanhebung kommen im Furmark nicht mal auf 200W. Bei normalen Spielen ist es deutlich weniger.
Da muss man schon echt die vGPU-Keule rausholen um wirklich über 225W zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.659
#12
Die gebotene Leistung ist ja wirklich schön, nur wo braucht man diese Leistung heute noch? Die Spieleindustrie ist schon seit geraumer Zeit nicht mehr in der Lage Titel zu präsentieren, welche die Leistung moderner Grafikkarten auslasten. Das ist schade und mindert meiner Meinung nach die Argumente für einen Kauf einer solchen Karte. Oder irre ich?

mfg
Naja, bezogen auf eine GTX580/HD6990 hast du Recht :D Aber bei ner GTX560 ist es zumindest für meinen Geschmack noch nicht zu viel des guten ;)

@bensen: Nicht jeder hat nen 5GHz Sandy Bridge Core im Rechner rumgammeln, bei der Kombination von bspw. GTX570 und E8400 wird der GTX auch bei 32xAA langweilig werden... Auch bei eher durchschnittlichen Games (was die CPU-Last angeht), wie Crysis/CoD7...
 
Zuletzt bearbeitet:

XRJPK

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
780
#13
Das ist doch Quatsch. Wie soll eine CPU ne GPU ausbremsen?
Wie stark eine CPU sein muss bestimmt einzig und allein die Software und nicht die Grafikkarte. Entweder läuft das Spiel dann mit der CPU flüssig oder nicht.
Die CPU muss doch nicht 200 fps mitmachen können. Bei so einer Grafikkarte stellt man dann die Details hoch oder nutzt entsprechend Antialiasing. Von 200 fps kann ich mir nichts kaufen.
Tja das zeigt, das du die Grafikkartentest nicht aufmerksam liest. Beispiel:

Benchmarks

Die folgenden Benchmarks wurden mit dem aktuellen Grafikkarten-Testsystem auf Basis eines Intel Core i7 965 ermittelt. Dieser wird mit einem Takt von 3,87 GHz betrieben, um die Karten nicht unnötig auszubremsen. Als Treiber kamen für alle Messungen (einschließlich Leistungsaufnahme und Lautstärke) der Catalyst 10.10e (HD 6900: 8.79.6.2) beziehungsweise der GeForce 262.99 (GTX 570: 263.09) zum Einsatz.
Für genauere Details, bitte ich dich, dich im Forum umzuschauen, dort gibt es einige Threads dazu.

MfG
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
#14
@XRJPK nur weil dieser Satz steht, bedeutet es eben nicht genau das! Du weisst also gar nicht, wie mit gewissen Quellen was anzufangen. Wenn du wirklich alles glaubst wo was steht müsste ich dir sagen: Fall von der Klippe, du wirst dabei nicht sterben und du würdest es tun? :D

Ich würde meinen, dass das ganze nur für den Benchmark was bringt, weil die Benchmarks auch so CPU-Tests mit dabei haben. Ansonsten für rein gar nichts, was 3D Gamer-Grafik angeht (ich will ja nicht von 3D Zeichnungen sprechen oder so...)

Wenn man den absoluten High-End Game mit 8xAA und 16xAF und weiss Gott alles zockt, kommt die Grafikkarte aber nicht die CPU ins Schwitzen.

Die CPU käme ins Schwitzen, wenn man so Games wie Counter Strike ausführt, in VGA Auflösung zockt und dabei eine HD6970/GTX-580 in CF/SLI hat. Dann käme die CPU vor lauter FPS nicht nach, Dateien zu verarbeiten.
 

XRJPK

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
780
#15
Mir ist es zu müßig, jetzt zu belegen was hier was ausbremmst, grundsätzlich gilt jedoch, um eine 580 oder 6970 voll auszulasten, braucht man schon mindestens einen Quadcore mit ca 3.2 Ghz, ansosten kommt es genauso so wie du es sagst, dazu das die CPU die Daten nicht schnell genug verarbeiten kann.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.068
#16
Hä? Was hat nen Spieletest damit zu tun? Dort muss gewährleistet sein, dass die Grafikkarte auch wirklich die max. fps erreicht, sonst wird das Ergebnis verfälscht.
In der Realität spiele ich aber nicht Call of Duty auf 1680x1050 ohne AA&AF und erfreue mich an über 100fps, sondern stell ne vernünftige Auflösung ein und nutz nen vernünftiges AA wenn ich ne GTX580 besitzen würde. Durch erhöhen der Auflösung oder des AA-Levels steigt die CPU-Last nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

XRJPK

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
780
#17
Wieso nicht ? Wie kann man den die Grafik erhöhen? Es ist doch nicht 2*2 und dann wird es auf einmal 2^4. Es ist doch nicht nur simpler Rechenaufwand. Es werden doch auch Daten verarbeitet.(Auf der Festplatte) andere, größere Texturen, mit den der Rechenaufwand steigt. Und das schafft die CPU dann nicht mehr. Hinzu kommt, das die CPU nicht wie die GPU nur damit beschäftigt ist, da läuft noch nin Windows im Hintergrund, was auch weiterlaufen muss.
 

kalude

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
393
#18
da irrst du dich ... da die monitore momentan eher den trend zu >23" gehen und auf
hohen auflösungen gezockt wird, sind so grafikkarten bei high/full details aufjedenfall
sinnig. würde da persönlich für einen gamer pc lieber am cpu sparen.
Jaaaein :/ Die Sache ist ja die, dass mit zunehmender Auflösung solche Sachen wie 4xAA und 16xAF an Bedeutung verlieren (aber nicht vollständig unnötig sind). Bei so einer hohen Auflösung sind starke Kantenglättungen einfach nicht nötig, es sei denn man möchte viele schöne Vergleichsscreenshots machen.

Tesselation und 3D sind evtl. noch ein Grund für schnellere Grafikkarten. Doch macht dies wirklich bei jedem Spiel sinn? Über Sinn und Unsinn kann man sich natürlich streiten. Doch denke ich, dass die Grafikkartehersteller so langsam in Bedrängnis kommen werden, weil die Spielehersteller sich hauptsächlich auf den Konsolenmarkt konzentrieren.

Man kann heute durchaus auch mit einer 460 GTX oder einer HD6870 alle aktuellen Spiele mit maximalen Details beschleunigen (bei einer "moderaten" Auflösung von 1600x1050).
 
Zuletzt bearbeitet:

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.068
#19
Ich gebs auf. Es kostet doch nicht massiv CPU-Leistung Daten von der HDD in den System-Ram oder Grafik-Speicher zu schieben.
Kannst ja gerne mal deine CPU-Auslastung bei nem Spiel ohne und mit 8xAA testen. Die wird unter 8xAA garantiert nicht signifikant höher sein.


@kalude
Naja in der Theorie richtig. Aber in der Praxis gibts keine Monitore mit so hoher Auflösung, die AA überflüssig machen. Denn meist steigt mit der Auflösung auch die Monitorgröße und somit werden die hässlichen Treppen auch wieder größer.
Und AF wird durch ne höhere Auflösung auch nicht ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.396
#20
Ich frag mich wie das Preis Leistungsverhältnis zur GTX 470 aussieht. Wäre ja perfekt, wenn die Karte nur ein bisschen weniger Leistung hat, aber dafür gleich 70-100€ weniger kostet. Falls dem so ist, ist das bald meine Karte.
 
Top