Welche externe Festplatte?

dj_frank

Ensign
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
238
Hallo,

Ich möchte mir für Backup-Zwecke eine externe Festplatte kaufen.

Ich schwanke zwischen diesen Festplatten:


Freecom FHD-3 250 GB
http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...8-3/ref=sr_8_xs_ap_i3_xgl/028-9568706-7380538

Maxtor One Touch 2 250 GB
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00068DGCA/028-9568706-7380538?_encoding=UTF8

Western Digital 250GB (hier gibt es viele verschiedene Typen, zb Essential oder Digital Dual Option Combo)
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0001ZXLZ0/ref=ase_geizhalspre03-21/028-9568706-7380538




Kann mir jemand eine Festplatte empfehlen, hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Wie gesagt brauche ich die externe Festplatte vor allem für Backups. Deshalb suche ich auch noch ein Programm, das wie True Image oder Norton Ghost eine 1:1 Kopie einer Partition erstellt. Gibt es da billigere Alternativen oder soll ich zu True Image greifen?


Gruß,
Frank
 

IRID1UM

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.591
ich hab zwar nicht genau das selbe modell, wie du oben gepostet hast, aber meine freecom externe festplatte (60gb) funktioniert großartig.
übrigens solltest du dir auf www.geizhals.at/deutschland die platten raus suchen, da sie dort teilweise viel billiger zu bekommen sind.
mfg
IRID1UM
 

dj_frank

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
238
Danke IRID1UM für deine Antwort.

Ich schaue natürlich schon bei geizhals vorbei, nur kaufen werde ich wahrscheinlich bei amazon. Wenn ich 200 Euro ausgebe, möchte ich lieber bei einem "großen" Shop bestellen, der mir seriös erscheint.

Ausserdem habe ich gestern meinen 50 Euro Amazon-Gutschein bekommen für die (kostenlose) Eröffnung eines comdirect-Girokontos ;)
 

dj_frank

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
238

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.625
Tipp: Test diese Kombination bevor, du wichtige Daten darauf Speicherst, mit dem Programm h2test der c't auf Datenintegrität. Und das an allen Rechnern und jeweils an allen mit dem Gehäuse nutzbaren Schnittstellen. Besonders interessant ist die Grenze bei 128 GiB bzw. 137,4 GB. Manchmal kommt es vor, dass der ein oder andere Bridge-Chip bzw. die ein oder andere Revision des Bridge-Chips inkompatibel zu bestimmten Hostadaptern sind und es so zum fehlerhaften Schreiben der Daten kommt oder anderen Fehlern, die Datenverlust bedeuten.
 
Top