welche Treiber installieren nach Windows 10 clean install ?

Websii

Lieutenant
Registriert
Juli 2015
Beiträge
523
Hallo Leute,

Ja...hier bin ich wieder :D
Da ich morgen nun Windows 10 frisch installieren möchte, wollte ich noch schnell fragen welche Treiber ich installieren muss?

Grafikkarte ist klar
Mainboard?
noch etwas ?

Ich hab echt mal wieder kein Plan.

System:

Grafikkarte: SAPPHIRE Radeon R9 270X Dual-X
Mainboard: MSI 970A - G43
RAM: 8GB ...keine Ahnung wie der jetzt heißt
CPU: AMD FX 6300

Beim Mainboard gibt es doch Chipset Treiber und so, richtig?

Ich bin am verzweifeln, weil ich einfach nichts finde. Wäre nett wenn ihr mir ein paar Links geben könntet. ;)

Vielen Dank! Und Mit Freundliche Grüßen
 
Nun, wenn du nicht allzu exotische Hardware hast, macht windows den rest.
ggf. brauchts den aktuellen treiber von der graka, aber der ganze "all in wonder" fürs board fällt in der regel weg,
Einfacher blick in den Gerätemanager nach neustart und 30 minuen am netz, da hat windows schon alles gefunden.
 
Schaue einfach im Gerätemanager nach, wo nicht korrekt installirte Komponenten angezeigt werden. Wenn diese Treiber fehlen, dann musst Du sie von der Homepage von MSI herunterladen. Grundsätzlich ist es aber bei Windows so, dass Treiber für gängige Geräte, welche älter als die Windowsversion sind, meistens von Windows erkannt und korrekte Treiber installiert werden.
 
Lad dir Driver Booster 3 runter und lass das Ding einmal drüber laufen. Installiert dir für alle Systemkomponenten die aktuellsten Treiber, echt ein geniales Tool.
Kostet in der Free-Version nix, aber Vorsicht, es versucht dir ein Zusatzprodukt mit zu installieren, das du nicht brauchst. Kannst aber per Checkbox wegklicken.
 
Gerade für so Noobs wie dich (nicht böse gemeint) ist der "DriverBooster" Perfekt, der scannt das system und lädt alle aktuellen notwenigen treiber runter und installiert sie automatisch.

http://winfuture.de/downloadvorschalt,3135.html

Die Kostenlose Variante reicht dafür vollkommen aus.


​Grundsätzlich würde ich keine Treiber von Mainboard Hersteller Seiten nutzen, da diese meist JAHRE alt sind!
 
2 Deppen, ein Gedanke ;-)
Wobei ich sagen muss, dass ich nicht finde, dass das ein noob-Tool ist. Was das Ding in 5 Minuten erledigt, kostet einen manuell ein paar Stunden Websuche und Installation... und dann kannst immer noch nicht sicher sein, ob du jetzt wirklich die aktuellsten Treiber gefunden hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
würde doch sehr von solch eine Software abraten.. muss man nur mal nen kurzen blick auf die rezessionen bei winfuture werfen.

installier win10, lass treiber von microsoft installieren.. was dann noch fehlt im internet suchen..

aktuellstengrafikkartentreiber selbst installieren, wenn gespielt werden soll und gut ist.
Ergänzung ()

LuckyNuke schrieb:
2 Deppen, ein Gedanke ;-)
Wobei ich sagen muss, dass ich nicht finde, dass das ein noob-Tool ist. Was das Ding in 5 Minuten erledigt, kostet einen manuell ein paar Stunden Websuche und Installation... und dann kannst immer noch nicht sicher sein, ob du jetzt wirklich die aktuellsten Treiber gefunden hast.

ein noob tool, ein tool für noobs, die keine ahnung haben.. daher wäre das schon ein noob-tool.


leider ist das tool nicht für noobs geeignet (siehe installation und deinstallation)
 
Zuletzt bearbeitet:
Die negativen Rezensionen kommen überwiegend von Usern die das Programm nicht kennen oder solchen Tools generell misstrauen - wenig aussagekräftig mMn.
Ich bin generell auch kein Freund von Optimierungstools, aber das Ding zeigt einem genau an, was es installieren möchte und welche Version. Bei Bedarf kann man beliebig abwählen oder dauerhaft entfernen.

Hab das Tool auf 3 privaten und 8 Firmenrechnern installiert und keine Probleme. Alle Kisten (alt und neu) laufen sauber und machen keine Zicken. Dazu hab ich noch das ninite-Autoupdate-Tool für Software auf allen Rechnern und seit dem mach ich ein komplettes Software + Treiber-Update auf einem Rechner automatisch bzw. mit ein paar Mausklicks.

Bevor man was vorschnell abkanzelt, sollte man es zumindest mal ausprobiert haben.
 
Windows 10 findet normal schon bei der Installation die WHQL geprüften Treiber über Windows update.
Microsoft bastelt keine Treiber selbst.
Die Hardware herstellen senden Ihre WHQL geprüften Treiber an Microsoft.
Nur wenn nach der Installation und nach Windows update noch ? Zeichen im Gerätemanager sind muss man sich selbst auf Treiber suche machen.

Und diese Driver Tools sind eh Mist, wie fast jedes Tool.
 
Hallo!

Danke für die Antworten :)

Dann werde ich nach der Installation einfach mal im Geräte-Manager nachschauen ...und dann mal gucken.

Danke ! :)
 
Windows 10 installieren, ggfs. Update auf 1511 installieren. Wenn eine Netzwerk-/ Internetverbindung besteht holt sich Windows 10 automatisch die Treiber. Sollten danach im Geräte-Manager noch unbekannte Geräte oder welche mit Ausrufe-/ Fragezeichen versehen sein, die entsprechenden Treiber installieren.

Solche Tools wie Driver-Booster oder ähnlich braucht man nicht wirklich um (sich) Treiber installieren zu können. Das geht mit Boardmitteln und Internetverbindung auch ohne solche Tools. Im Geräte-Manager einen Rechtsklick auf das jeweilige unbekannte Gerät, dann Eigenschaften, Registerreiter 'Details', dort dann bei 'Eigenschaften' klicken und dir die 'Hardware-IDs' anzeigen lassen.

Mit den dort angezeigten Daten im Bereich 'Wert' (1. Zeile sollte reichen) begibt man sich dann in die Weiten des www zwecks Suche. Damit sollten sich Hersteller und/ oder Modell-/ Verkaufsbezeichnung und letztendlich auch Treiber finden lassen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Zitat entfernt)
AdoK schrieb:
Solche Tools wie Driver-Booster oder ähnlich braucht man nicht wirklich um (sich) Treiber installieren zu können. Das geht mit Boardmitteln und Internetverbindung auch ohne solche Tools.

Prinzipiell ja, nur mit einem deutlich höheren Zeitaufwand, also warum nicht ein Tool verwenden, das den Job gut und schnell macht?
Abgesehen davon liefert Driver Booster auch die Treiber für Systemgeräte (PCI-Bridge/Bus, USB, ACPI, etc.) deren Treiber nicht ganz so trivial aufzuspüren sind und an die der Durchschnittsuser überhaupt nicht denkt.
 
Ich habe bis jetzt auch exotische Systemen via meiner Vorgehensweise innerhalb von wenigen Minuten (einstellig) Zeitaufwand, ohne solch ein Tool installieren zu müssen, die Treiber gefunden und installiert gehabt.

Warum also (s)ein System mit Crap belasten?

Hier für nen Tool installieren, dafür nen Tool installieren und noch nen Tool. Hauptsache die Platte(n) werden voll und die TB-Laufwerke machen dann auch Sinn. ;) Stattdessen benutze ich lieber die mitgelieferten und installierten Bordmittel und wie hier eben althergebracht Papier und Bleistift und spar mir solche Tools.
 
Hab meine Daten gesichert und wollte nun Windows 10 installieren. Bin jetzt da angekommen wo ich meine Festplatte partitionieren kann und so. Aber da ich ja noch Partitionen mit Daten habe, würde ich jetzt gerne alles formatieren...geht das irgendwie alles aufeinmal ? Habe keine Lust jetzt meine 4 Partitionen da alle einzeln zu formatieren ?
 
Im Fenster 'Wo möchten Sie Windows installieren' kannst du, wenn du alle Partitionen löschen möchtest auch alle Partitionen löschen bis dort schlussendlich nur noch 'Nicht zugewiesener Speicherplatz auf ...' steht. Rest erledigt Windows.
 
Ok. Danke.

Habe ich nun gemacht und nun habe ich hier 2 Partitionen (oder was auch immer ) wo steht :"nicht zugewiesener Speicherplatz auf...." einmal 521.4 GB und einmal 117.2 GB

Ich habe aber eine 1 TB Festplatte.

Ich komm jetzt hier nicht weiter...warum sind da jetzt 2 Festplatten (sorry wenn ich jetzt etwas falsches mit Festplatte gesagt habe, kenne mich nicht aus) und nicht 1 wo ich jetzt meine Partitionen anlegen kann ?
 
Partitionen kannst du dir dann über die Datenträgerverwaltung anlegen.
Ich komm jetzt hier nicht weiter...warum sind da jetzt 2 Festplatten (sorry wenn ich jetzt etwas flaches mit Festplatte gesagt habe, kenne mich nicht aus) und nicht 1 wo ich jetzt meine Partitionen anlegen kann ?
Hast du alle Partitionen gelöscht? Kannst du mal ein Foto machen und hier hochladen?
 
Partitionieren ist aus meiner Sicht nur noch selten sinnvoll. Willst du die Partitionierung beibehalten musst du alle einzeln formatieren. Ansonsten kannst du alle Partitionen löschen, dann hast du am Ende ein unpartitioniertes, formatiertes Laufwerk.

Zu der Treibergeschichte. Mach einen Bogen um sowas wie Driver Booster. Der Name alleine sollte schon abschrecken. Macht nur in seltenen Fällen Sinn. Du hast ein Standard MSI Mainboard mit Realtek PCIe Netzwerk- und HD Audiochip. Da wird Win10 die Treiber für haben. Auch für den USB3 Chip.

Ich für meinen Teil handhabe es bei neu aufgesetzen Systemen seit Win7 immer so, dass ich nach der Windowsinstallation lediglich den Grafikkartentreiber von der AMD/Nvidia Seite, sowie die beiden Realtek Treiber direkt von der Realtekseite installiere. Beim Mainboardhersteller ist das immer veraltet. Alles andere braucht man nicht, sofern der Gerätemanager kein Fragezeichen aufweist.;)


Edit:
Websii schrieb:
Habe ich nun gemacht und nun habe ich hier 2 Partitionen (oder was auch immer ) wo steht :"nicht zugewiesener Speicherplatz auf...." einmal 521.4 GB und einmal 117.2 GB
Wenn du nur eine Platte eingebaut hast und alles platt machen willst lösch einfach alles was geht. Am Ende ist alles "nicht zugewiesener Speicherplatz" und den wählst du als Installationsort aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei der Installation bei Festplatten Auswahl hast du da alle Partitionen gelöscht? So das nur eine leere Festplatte übrig war.
 
Zurück
Oben