Welchen Lüfter für 5870 Kühler?

cr4zyiv4n

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
Ich bin gerad dabei mir ein Ersatzkühlsystem für meine 5870 zusammenzustellen. Ein VRM-R4 kommt darauf, dazu noch ein gescheiter Kühler (bin noch nicht sicher welcher, könnt ja gleich mit empfehlen :p ) und dann 2x 120mm drauf schnallen.

die 2x 120 mm sollten die SilentWings USC werden, aber ich seh gerad, da gibt es 3 veschiedene.

- PWm
- USC
- PURE

Ich bin mir unschlüssig welchen ich davon nehmen soll. Ich habe an meinem Board nur 1 PWM Anschluß, dort hänge bereits der CPU Lüfter dran.
Allerdings steht bei den Wings PWM noch eine von-bis Drehzahl dran und bei dem USC nur ne konstante.

Ich möchte mir evtl. noch ein Lüftersteuerung dazu kaufen... dann wären die PWM sicherlich sinnvoller, oder? Und was hat es mit den "PURE" aufsich?

oder meint ihr, ich sollte ganz andere Lüfter nehmen?
 

Singler

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.720
keine Ahnung... schau dir aber mal den Kühler von der Startseite von CB an
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
der kommt nicht in Frage

Der Kühler ist eigentlich auch nicht so relevant, weils dort höchstwahrscheinlich der mk-13 werden wird.

Geht mir hier eigentlich nur um die 2x 120mm Lüfter. Sehe gerad Scyth slipstream .. evtl wäre die auch gut? (vorallem sind die um die hälfte günstiger)
 

doom666

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
723
also bei den USC Lüftern sind noch 7V anschlüsse dabei bzw auch bei 12V sind die Teile fast unhörbar

hab auch 2 auf meiner Graka drauf, klappt alles super und is viel leiser als die Standartlüfter!

kann die Teile auf jeden fall wärmstens Empfehlen

gruß
DooM
 

Virilian

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.912
Naja, den von der Startseite würde ich nicht empfehlen... Aber gegen Ende des Tests gibts nen Link zum "großen" Graka-Kühler-Round-up, da sollte was Brauchbares dabei sein.

Der PWM-Lüfter hat ne von-bis Drehzahl-angabe, weil er halt dynamisch geregelt werden kann. Der USC wird ja nur an nen Stromanschluss gepappt und läuft dann bei konst. Spannung. Deswegen gibts da kein Drehzahlband...
Der USC kann genauso an eine Lüftersteuerung gehangen werden; denn das ist ja der Sinn einer solchen Steuerung: Lüfter, die sonst ungeregelt bei voller Power und Lautstärke laufen, auf ein erträgliches Maß runter zu regeln. Etwas überspitzt ausgedrückt, aber es trifft den Kern der Sache ganz gut.

EDIT: Ich persönlich kann bei den Slipstrems nur den 800er aus eigener Erfahrung empfehlen. Der 1600er ist allerdings unerträglich laut und wurde ganz schnell gegen einen Silentwing PWN getauscht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Deadlock

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.280
Als Kühler empfehle ich dir den Accelero S1 (ca. 20€ mit Versand).
In diesem Test hier (https://www.computerbase.de/2009-12/test-vier-grafikkarten-kuehler-vergleich/9/#abschnitt_furmark)
war er fast so gut wie der MK-13, für ein drittel des Preises.

Die PWM-Versionen sind, wenn du eine Lüftersteuerung kaufst, sinnlos.
PWM heißt, die Lüfter werden auf eine bestimmte Art und Weise vom
Mainboard gesteuert.
3-Pin-Lüfter wie die USC lassen sich mit einer Lüftersteuerung genauso
gut regeln wie die PWM-Versionen, kosten aber weniger.

Die Slipstream sind der Preis-Leistungs-Sieger, allerdings nicht 100%
unhörbar. Aus einem "normalen" Rechner hörst du sie aber auch nicht
raus, falls du nicht gerade die Variante mit 1600RPM nimmst und ungeregelt
laufen lässt.

Mit Lüftersteuerung ist es eigentlich egal, welche Drehzahlen die Lüfter
haben, da du sie ja runterregeln kannst.
Wenn du Modelle mit hohen Drehzahlen nimmst, hast du gute Leistungs-
reserven, dafür lassen sie sich nicht so weit runterregeln, sind also
unter Last minimal lauter.
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
Danke für die Erklärung. Aber die PWM Lüfter haben doch ein 4 Pin Anschluß? Und eine Lüfetsteuerung verwaltet doch 3 Pin Anschlüße? Oder iree ich mich.

Könnt ihr auch eine gute & günstige Lüftersteuerung empfehlen ? (habe momentan 2 Gehäuselüfter + 1 CPU Lüfter


edit: der Beitrag über mir habe ich gerad erst gesehen :). Bei MF sind die USC/PWM momentan gleich teuer. Aber ich werde dann zu den USC's greifen oder Slipstreams.
den S1 hatte ich auf meiner 8800gt bereits verbaut, wusste gar nicht das der auch fuer die 5870 verwendbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deadlock

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.280
Die PWM-Modelle haben 4-Pin-Anschlüsse, der 4. wird mit dem Steuerungssignal belegt.

Allerdings kann man auch PWM-Lüfter an einem 3-Pin-Anschluss laufen lassen, dann halt
nur per Spannung geregelt (also so, wie es auch eine Lüftersteuerung macht).

Wenn du keinen Wert auf eine besonders ausgefallene Optik legst, kann ich dir die
Revoltec Lüftersteuerung für 3,5'' empfehlen.

Ansonsten:
Such dir eine aus ^^
Ergänzung ()

Zur Kompatibilität der 5870 und des S1 kannst du Zwirbelkatz fragen,
der hat das z.B. gemacht.
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
ganz soo schlicht dann auch wieder nicht ;), wollt schon gern die Temps sehen.

Weicht jetzt zwar bereits leicht vom Topic ab, aber wie genau sind die Temp angaben mit der scyth kaza Lüftersteuerung? Ich kann doch schlecht zwischen CPU / Kühlkörper messen.
 

x61055t

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
142
Den USC kann ich empfehlen, sehr leiser Lüfter.

Der Slipstream werkelt auf meinem Big Shuriken absolut leise. hat aber ein sehr leichtes "kratzen".
Dieses "kratzen" hört man aber nur, wenn man direkt mit dem Ohr am Lüfter ist.
 

Deadlock

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.280
Ich glaube, manche Lüftersteuerungen kann man direkt am Mainboard anschließen,
die geben dann die vom MoBo gemessenen Temperaturen wieder.
Die kosten dann aber auch einiges, damit kenne ich mich nicht aus.

Im Idle sind alle Lüfter auf 5V, bei Spielen drehe ich alle auf 12, da mir die Lautstärke
wg. des Headsets egal ist.
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
OKi, dann werd ich wohl das ganze so machen

- S1 Rev. 2 14,72 €
- 2x SLipstream 9,34 €
- Spawakuehler R4 22,85 €
= 46,91

- das gesparte Geld bei dem Lüfter geht in eine Kaza Lüftersteuerung. DIe gibts aber leider nicht bei Mindfactory :( schade
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.211
Hast du schon einen Kühler für deine Graka oder möchtest du dir erst noch einen zulegen? Ich könnte dir den Arctic Cooling Accelero Xtreme empfehlen, ich benutze den in der nVidia Version auf einer GTX 260, er ist nicht hörbar, und hält die GPU Temperatur 20°C Kühler als mit dem Standardkühler der Graka. Mit etwa 42€ ohne Versand ister auch nicht so teuer und wirklich jeden Euro wert. Wenn du dich also noch nicht endgültig festgelegt hast ist das eine echte Empfehlung die ich dir mit reinem Gewissen geben kann. Auch wenn er mit 3 92mm Lüfter sehr laut ausschau, er ist es nicht :D
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
also ich habe noch nichts, momentan werkelt dsa Standardlüfter Rev. 1 auf meiner hd 5870.
Allerdings bin ich mit meiner Kombo günstiger dran und habe dort sogar den Spawa Kühler mit drin.
 

xpitstopx

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
31
Der Arctic Cooling Accelero Xtreme ist super!

TopProdukt
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
hmm .. nu bin ich wieder unentschloßen ... den Xtreme oder S1 Rev. 2 :(
 
M

MC BigMac

Gast
Dann verwirre ich weiter der AC Twin Turbo Pro, wäre auch noch was, wobei der Xtreme dann schon das non Plus Ultra darstellt.
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
aber ist der Xtreme nicht nur für Nvidia Karten?

Und kein man beim Twin Turbo die Lüfter runternehmen und eigene drauf schnallen? (für den Fall das die zu laut sind)
 

Gefro

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
43
aber ist der Xtreme nicht nur für Nvidia Karten?
Die schon erhältlichen Xtreme ja, im Moment ist aber auch eine xtreme speziell für die 5870 im kommen:

http://www.arctic-cooling.com/catalog/product_info.php?cPath=2_&mID=546&language=gr

Wird schon von ein paar Händlern gelistet, ist aber noch nicht erhältlich. Meine in einem Thread hier im Forum gelesen zu haben, dass Computerbase ihr Testexemplar Ende Mai erhält. Von daher würde ich dir empfehlen noch ein paar Tage auszuharren und den Test abzuwarten. Kostenpunkt wird wohl etwas mehr als 40Euro sein.
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
Na gutti, dann warte ich noch ein paar Tage auf den Test. Teurer wird das restliche ja hoffentlich nicht werden in der Zeit :)
 
Top