Welches Kabel

hisup

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
105
Die Frage ist mir schon fast ein bisschen peinlich, aber was für ein Kabel brauche ich von EVGA Ti 560 zu Samsung BX2235 (DVI-I)? Bzw. etwas weiterführend gefragt, was sind die Unterschiede (qualitativ, preislich) von DVI-I- und DVI-D-Kabeln?
Wirkt sich das irgendwie auf die Darstellungsqualität aus und lohnt es sich, ein teureres Kabel zu kaufen? Wenn ich mich nicht verguckt habe, gehen die z.T. bis 100 € rauf?:freak:
 

Highspeed Opi

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.193
Siehe hier: http://www.evga.com/articles/00609/
Also ja, DVI-I.
Und auf die Qualtät der Kabel brauchst du nicht zu achten, solange du 1. unter 5 Meter bleibst und 2. nicht in einem Server wohnst, wo hunderte Kabel mit entsprechendem Magnetfeld neben deinem Kabel und Monitor sind.

Einfach ein günstiges Kabel kaufen. ;)

Hier noch etwas wissenswertes über das Interface:
http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Visual_Interface
(sogar mit schönen Bildern)

P.S:
War bei der Grafikkarte bzw. dem Monitor kein passendes Kabel oder Adapter dabei?
 
Zuletzt bearbeitet:

freshprince2002

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.654
DVI-I überträgt zusätzlich analoge Signale.
Jede Grafikkarte hat min. ein DVI-I Anschluss, damit man per Adapter auch einen analogen Monitor per VGA anschließen kann. Bei Monitoren ist der DVI-I eher selten. Für analog haben Monitore normalerweise den klassischen VGA-Eingang.
Der BX2235 bildet daher eine Ausnahme, daher war auch ein VGA zu DVI-A Kabel mitgeliefert.

Für deinen Zweck reicht ein ganz normales DVI-D Kabel!
Ein DVI-I Kabel macht ja keinen Sinn; wozu zusätzlich analoge Übertragung, wenns ja auch rein digital reicht?
Ein 100€ Kabel brauchst du auch nicht. Da reicht auch ein günstiges Kabel für ~10€.
 
Top