News Western Digital & SanDisk: Letzte Instanz erlaubt Fusion der Speicherriesen

A

Austrokraftwerk

Gast
Na dann bin ich schon mal auf neue Produkte gespannt.
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.889
Na dann kommt demnächst die erste Raptor SSD ;)
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Was macht Seagate jetzt, nachdem WD sich einen NAND Produzenten geschnappt hat?
Da bleiben eigentlich nur noch Samsung, Micron, Hynix. Intel, Toshiba übrig. Ich kann mir aber nicht vorstellen daß irgendeiner davon an Seagate verkauft. Intel vielleicht, aber da hat afaik Micron das Vorkaufsrecht.
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.577
Festplatte, leider unterschätzt, für mit SSD inkompatible Altsysteme mit Suspend To RAM und Readyboost via USB Flash eine sinnvolle Lösung. Auch gerne als Datengrab gesehen.

Die WD SSDs waren wohl nie so der Bringer..

Hoffentlich bleibt id eQualität der SANDisk Produkte erhalten..
 

dB150

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.073
@HominiLupus: Seagate & Samsung arbeiten doch schon zusammen.
Daher ein logischer Schritt von WD.
 
Zuletzt bearbeitet:

M4deman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.227
Was macht Seagate jetzt, nachdem WD sich einen NAND Produzenten geschnappt hat?
Da bleiben eigentlich nur noch Samsung, Micron, Hynix. Intel, Toshiba übrig. Ich kann mir aber nicht vorstellen daß irgendeiner davon an Seagate verkauft. Intel vielleicht, aber da hat afaik Micron das Vorkaufsrecht.

Ein NAND Produzent ist SanDisk doch gar nicht.
Wird doch auch in der News erwähnt, dass die ihren NAND von Toshiba bekommen.
 

k0ntr

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.461
Und worauf seid ihr so gespannt? Es geht ganz normal weiter. Vielleicht werden die Preise jetzt teurer?
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Ich kann mir aber nicht vorstellen daß irgendeiner davon an Seagate verkauft. Intel vielleicht, aber da hat afaik Micron das Vorkaufsrecht.
Intel könnte von Microna 2018 aus seinem Anteil bei IMFT rausgekauft werden und dann wäre auch Intel kein NAND Hersteller mehr, wenn sie nicht in eigenen Fabs dann auch NANDs fertigen, aber da sie schon mit NAND von SK Hynix verwenden, werden sie selbst wohl eher 3D X-Point bauen und NAND zukaufen.

@HominiLupus: Seagte & Samsung arbeiten doch schon zusammen.
Von der Zusammenarbeit, die ja bei der Übernahme von Samsung HDD Sparte durch Seagate vereinbart wurden, ist aber in der Praxis nichts zu sehen und inzwischen hat Seagate auch einen umfangreichen Kooperationsvertrag mit Micron geschlossen. Da wäre eher eine Fusion von Seagate und Micron denkbar, als dass Seagate nun doch noch enger mit Samsung zusammenarbeiten wird.

SanDisk ist schon ein NAND Hersteller, die besitzen 49,9% an dem Flash Forward, dem Joint Venture mit Toshiba zur NAND Herstellung.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Ein NAND Produzent ist SanDisk doch gar nicht.
Wird doch auch in der News erwähnt, dass die ihren NAND von Toshiba bekommen.

Nein das steht nicht in der News, das hast du falsch gelesen. Toshiba und Sandisk betreiben ihre NAND Fabs gemeinsam. Sandisk ist der Juniorpartner IIRC, aber ihnen gehört doch ein Teil der Fabs. Genauso wie Micron und Intel ein Join Venture für NAND haben.

@HominiLupus: Seagte & Samsung arbeiten doch schon zusammen.
Wo arbeiten die zusammen? Samsung hält nach dem Verkauf seiner HDD Sparte an Seagate einige Seagate Aktien. Das ist alles.
 

dB150

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.073
... Vielleicht werden die Preise jetzt teurer?

Genau das ist unser (Konsument) Problem. Ich hätte mir auch gewünscht, dass die hiesigen Hersteller eigene SSD auf den Markt bringen, anstatt den Markt zu bereinigen (seit langem). Ich rechne auch mit einem nun langsameren Preisverfall bei SSD. Was die dazu im Gegensatz "normale" Preisentwicklung gewesen wäre, werden wir nicht eruieren können.
Wenn sich die hohen Preise der SSD länger halten als vor der Fusion, wäre das sehr schade, weil der Flaschenhals wohl die Festplatte bleiben wird?

Samsung hält nach dem Verkauf seiner HDD Sparte an Seagate einige Seagate Aktien. Das ist alles.
"Tolle Übernahme". Wer profitiert nun mehr von dem Umsatz der Samsung SSD? Samsung o. Seagate?
Gibts schon Infos, in wieweit die Fusion (WD/Sandisk) zukünftig ausschaut?
Die Frage wäre wirklich in wie weit es eine Fusion/Übernahme ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
dass die hiesigen Hersteller eigene SSD auf den Markt bringen, anstatt den Markt zu bereinigen (seit langem)
Die WD Übernahme ist keine Bereinung des SSD Marktes, weder bei den SSD selbst noch beim NAND. WD ist ein neuer Player der einen alten aufgekauft hat. Die Anzahl der Marktteilnehmer bleibt gleich.
Als Micron Elpida gekauft hat, als Infineon aufgegeben hat. Das waren Bereinigungen
"Tolle Übernahme". Wer profitiert nun mehr von dem Umsatz der Samsung SSD? Samsung o. Seagate?
Samsung, weil Seagate nix aber auch gar überhaupt nix mit dem SSD Geschäft von Samsung zu tun hat. Seagate hat eine Sparte mit veralteter Technologie die Samsung nicht mehr wollte abgekauft, das ist alles.
 

dB150

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.073
Eine in ähnlicher (deiner) Art "Zusammenfassung/Wiederholung des Ist-Standes"/Bewertung würde ich gern von CB im Artikel sehen.
 

Chesterfield

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.301
fusionen sind selten gut für verbraucher, vor allem wenn eh schon wenig wettbewerb gibt. ich rechne mal mit anstieg der HDD preise !!
 
C

CS74ES

Gast
Klingt für mich interessant, bin mal gespannt, was dabei rauskommt.
Ich frage mich nur, warum niemand "echte" SSHDs rausbringt. Sagen wir mit 128 oder 256 GB Solid State und der Rest HDD.
Gäbe es die, hätten meinen letzten 2 Rechner eine bekommen, vor Allem für Notebooks wäre das doch interessant.
 
Top