Wie erstelle ich unter OSX einen bootfähigen Windows 7 USB Stick

ISOstar

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.052
Hi Leute,

ich müsste den Rechner meiner Mutter neu aufsetzen. Nun habe ich allerdings kein Windows mehr und versuche seit ein paar Stunden einen bootfähigen USB Stick mit Windows 7 Testversion zu erstellen. Dazu habe ich mir die 30 Tage ISO geladen, da meine Mutter eine Home Premium Lizenz hat (iMac und MacBook Pro haben halt kein Laufwerk)

Allerdings bootet der Stick nicht. Versucht habe ich schon einige Anleitungen, vor allem mit UnetBootin und diese Anleitung hier
http://www.weblogit.net/2013/08/14/iso-und-img-image-dateien-bootbar-auf-usb-stick-kopieren-mac-os-x-37690/

Aber der Stick bootet einfach nicht.

Hat hier jemand eine gute Anleitung parat, dass ich da weiter komme?

Vielen Dank
 

pcgamer1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
282
Hat deine Mutter denn auch ein Apple Macbook/iMac?
 

ISOstar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.052
Nee, deshalb schrieb ich ja auch, dass ich eine Windows 7 Testversion geladen hab... verstehst?

Was ich brauche ist:

Einen bootfähigen USB Stick mit der geladenen Windows 7 Testversion, welche ich unter OSX erstelle und welcher sich dann im Anschluss auf einem PC booten lässt
Ergänzung ()

Nochmal...

Ich habe -KEINEN- PC zur Verfügung, worauf ich mit einem PC TOOL einen bootfähigen USB Stick erstellen kann. Es MUSS via OSX geschehen... ;)
 

Vish

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
235
Ups sorry falsch verstanden...

Kennst du Boot camp-assistent? Der kann angeblich bootfähige usb sticks erstellen...

Eine aufwendige Option wäre eine VM zu installieren und über die VM den Stick einrichten...
 

ISOstar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.052
Mit dem Boot Camp Assistant hab ich es versucht, jedoch sagt mir das Programm, dass ich nicht genügend freien Speicherplatz zur Verfügung hätte, trotz eines 64GB USB Stick :(

​Man oh man... das scheint wirklich sehr kompliziert zu sein...
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.289
wenn du eine iso da hast, dann sollte es ausreichen, den stick als Fat32 zu formatieren und die iso dorthin zu entpacken, da in der iso ja ansich alle bootdateien enthalten sind. jedoch kann nicht jeder PC von einem Stick booten. wie alt ist denn der PC deiner Mutter?

hast du schonmal versucht, beim Bootvorgang mittels F2, F8 oder F12 (je nach PC unterschiedlich) den Stick manuell als bootquelle auszuwählen? nur so hab ich das bei meinem alten EeePC geschafft, da das ding ja auch keine optischen laufwerke hat.
 

ISOstar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.052
Der Rechner meiner Mutter ist noch kein Jahr alt. Ist schon ein ziemlich aktuelles Model - für ihre Zwecke - da ich die Kiste auch selber zusammengebaut habe. Also booten via USB ist kein Thema.

Aber nein... so wie du es beschreibst habe ich es noch nicht probiert. Soll heißen: Ich lösche mit dem Disk Tool von OSX einfach den Stick und wähle MS-DOS (Fat) aus? Ist das richtig?

Ich kann mir das ehrlich gesagt aber nicht vorstellen, dass das so funktioniert. Es muss doch ein MBR auf dem USB Stick sein!?
 

moogle19

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
74

ISOstar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.052
Mir ist total entgangen, dass ich auf meinem iMac eine Parallels Desktop Version laufen habe. Dort habe ich dann den Bootstick in paar Minuten erstellt und ging auch sofort. Das mit der Konsole hatte ich allerdings auch probiert, aber es ging einfach nicht. Das OS wurde überhaupt nicht vom PC registrriert. Laut Anleitung und Befehlsausgabe war alles in Butter, aber gebootet hat das Teil nicht.

Da kann man echt mal wieder sehen, wie unumgänglich Windows manchmal ist bzw. wie sehr man sich daran gewöhnt hat. Ich vermisse Windows in keinster Weise, aber manche Dinge - welche einem so einfach von der Hand gingen - lassen sich nur schwer lösen. Aber auch da denke ich, dass es einfach eine Eingewöhnungszeit bedarf und man die Kniffe irgendwann auch für OSX kennt.

Trotzdem danke an alle, die versucht haben zu helfen. Vielleicht fällt dem ein oder anderen ja doch noch eine Lösung ein, welche immer funktioniert. Werde das sicherlich irgendwann mal wieder benötigen ;)
 

Ibrido

Newbie
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
1
Moin moin, geh zu Saturn oder irgendein anderes Technik Kaufhaus frag ob du nen Windows 7 Rechner kurz nutzen darfst, die helfen immer gerne zumindest hier in Hamburg!
 

10hmbAir13

Banned
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.519
Moin moin, geh zu Saturn oder irgendein anderes Technik Kaufhaus frag ob du nen Windows 7 Rechner kurz nutzen darfst, die helfen immer gerne zumindest hier in Hamburg!
oder man kauft sich ein usb-DVD-Gehäuse f. 12 euro und legt es irgendwo auf Reserve in den Kasten. Allein bei den
Benzinpreisen rentiert sich die Fahrt zum Geizhals nicht mehr....:freak:
 
Top