Wie ist das genau wenn man den CPU Kühler abschraubt...

Fragtastic

Lt. Commander
Registriert
Aug. 2011
Beiträge
1.319
... muss man dann auch immer die WLP erneuern ?

Habe gestern nämlich das erste mal nach ca einem Jahr meinen CPU- Kühler und GPU ausgebaut und von Staubballen befreit. WLP habe ich natürlich erneuert.

Resultat: ein sehr viel leiserer PC unter Volllast und 10 Grad weniger.

Jetzt frage ich mich ob ich das jedes mal machen muss wenn ich den Kühler abmoniere? Ich wüsste auch nicht wie ich ihn im festmontieren Zustand sonst frei vom Staub kriegte? Würde das gerne im halbjahres-Rhytmus machen und fände es quatsch alle halbe Jahre die Paste zu erneuern...


Danke für hilfreiche Antworten im vorraus !


Grüße,


Frag
 
Eigentlich schon. Kommt aber vorallem auf die Konsistenz an.
Wenn sie sich noch halbwegs verteilen lässt (vll gehts besser, wenn sie etwas warm ist), dann dürfte sie ihren Zweck noch halbwegs erfüllen.
Wenn du nurnoch auseinandergerissenen "Bröckelkleister" hast, kriegste natürlich keinen vernünftigen Kontakt mehr hin.
 
Wie sollte man dann im Normalfall den Kühler frei von Staub kriegen? Diesem Luftspray in Dosen vertraue ich nicht , da dort bei nicht Senkrecherhaltung eine Flüssigkeit mit rausspritzt. Davon abgesehen bringt das in meinen Augen eh wenig, da sich der Staub dann in andern Ecken des PC wieder festsetzt.


Also wie dann am besten säubern? Jemand einen Tipp ?
 
Hi,

vom Prinzip her solltest du die WLP nicht erneuern müssen, wobei das natürlich so eine Sache mit der gleichmäßigen Verteilung ist. Auch bietet sich es zu solchen Gelegenheiten natürlich immer an. Frische WLP ist bekanntlich meistens besser als ältere.

Den Kühlkörper bekommst du in der Regel einfach mit Druckluft sauber. Im zweifelsfall gibt es sowas auch als Reiniger, wobei hier darauf geachtet werden sollte, dass er für elektronik-geräte geeignet ist (darf nicht leiten).

Bsp.:http://www.amazon.de/5star-924634-Druckluftspray-400ml/dp/B000MQ7DZC/ref=dp_cp_ob_computers_title_1 oder http://www.amazon.de/Reinigung-Druckluft-Spray-400ml-Spielekonsolen/dp/B002UKTS2Y/ref=pd_bxgy_office_img_c
 
Solange nicht viel Staub in die Wärmeleitpaste fällt ist es eigentlich egal. Aber das dürfte schwer zu verhindern sein wenn du ihn saubermachst. Außerdem sollte man die Wärmeleitpaste sowieso alle 1-2 Jahre erneuern da sie austrocknet und die wärme nicht mehr gut leitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fragtastic schrieb:
Wie sollte man dann im Normalfall den Kühler frei von Staub kriegen? Diesem Luftspray in Dosen vertraue ich nicht , da dort bei nicht Senkrecherhaltung eine Flüssigkeit mit rausspritzt. Davon abgesehen bringt das in meinen Augen eh wenig, da sich der Staub dann in andern Ecken des PC wieder festsetzt.

Naja, also ich benutze die Dinger auch im Beruf regelmäßig. Die Flüssigkeit, die entsteht ist im schlimmsten Fall Aerosol. Dass zerstört zwar die Ozonschicht aber nicht deine Hardware ;-)
Und das man den Staub absaugt, bzw. ein Staubtuch auf die andere Seite hält, wollte ich nicht extra erwähnen. ;)
 
Hi Cyber,

ich habe schon so eins aus dem Baumarkt, aber das verspritzt auch Flüssigkeit. Ich bezweifel irgendwie dass die für meine Hardware so rosig ist.

Am besten besrogt man sich echt einen Kompressor. Naja gut, steht eigentlich dann doch in keiner Relation zum ausbauen , über die Badewanne halten - pusten und WLP erneuern...

Hachja, dieser ewige Feind der Staub :mad:


Ne Frage am Rande: mit was geht man am besten über CPU und Kühlerfläsche um die Reste zu entfernen? Alkohol-Gemisch aus der Apotheke ? Hab es gestern mit purem Spiritus gemacht. Den kriegt man aber ja heutzutage nicht mehr einfach so im Laden...
 
Ja Spiritus ist gut oder Alkohol. Spiritus krieg ich in jedem Supermarkt...
 
Ja, der gute alte Isopropylalkohol aus der Apotheke reicht vollkommen.



Fragtastic schrieb:
.Am besten besrogt man sich echt einen Kompressor. Naja gut, steht eigentlich dann doch in keiner Relation zum ausbauen , über die Badewanne halten - pusten und WLP erneuern...

Du könntest dir statt dessen auch einfach ein paar Staubfilter anschaffen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Die bringen vielleicht auch nur 1-2 Monate verzögerung. Nach dieser Zeit würde ich sagen ist es doch fast genauso Verstaubt wie ohne. Ausserdem will ich ja sauber machen. Mich nervts einfach nur das man nach jedem abmoniteren die WLP erneuern soll.

Es gäbe bestimmt durchaus die Möglichkeit das so zu konstueiren das man nur den Kühler abmontieren kann, und die Kühlrippen mit nem Pinsel zu säubern. Aber das hat die Industire natürlich nicht vorgesehen. Man soll ja immer fleißig Nachkaufen.
 
Ach, das ist doch halb so wild. Musste erst meinen Kühler neu montieren, WLP vergessen, schnell in den Copyshop nebenan und eine kleine Sprize WLP für gerade mal einen Euro bekommen. Die reicht mindestens für 2-3 Anwendungen, muss ja keine High-End-WLP für 10€ sein! (die für 1-2 Grad weniger sorgt, nicht mehr)
 
Hallo,

ich benutze zum reinigen von PC-Teilen Bremsenreiniger, hat noch nie Probleme damit, es entfernt mühelos auch alte harte WLP
 
Wie gesagt, mit entsprechenden Staubfiltern wäre das kein Problem mehr. Damit kannst du den groben Staub schon mal komplett draussen lassen und wegen des feinen Staubs einfach mit dem Fön durchpusten. Das reicht und du musst außerdem nicht immer alles demontieren.

pcfours schrieb:
ich benutze zum reinigen von PC-Teilen Bremsenreiniger, hat noch nie Probleme damit, es entfernt mühelos auch alte harte WLP

... und es entfernt dir bestimmte Plastikteile gleich mit. (da zersetzend)
 
Zuletzt bearbeitet:
Four schrieb:
Außerdem sollte man die Wärmeleitpaste sowieso alle 1-2 Jahre erneuern da sie austrocknet und die wärme nicht mehr gut leitet.

sag das mal den Herstellern von Luftfahrt Produkten. Klar, im Flugzeug wird Jährlich alle Elektronik ausgetauscht, denn die Verwendete WLP trocknet aus wodurch das Absturzrisiko steigt.
--> was im Flugzeug kein Problem ist, ist bei PCs natürlich ganz schlimm :lol:


@TE
mach das nach dem Try&Error Prinzip.
Lass die alte WLP drauf und wenn die Temperaturen schlecht sind, dann machst ne neue drauf.

anstatt den Kühler Halbjährlich abzumontieren könntest du auch:
1. den PC mit einem Kompressor reinigen (geht keine 30 Sekunden)
2. den Staub verringern --> PC z.b. auf einen Sockel stellen.
 
Feuerzeugbenzin funktioniert zur Reinigung hervorragend. Ich benutze es auch, um einen kleinen Fingertipp bei der Montage aufzutragen, da die Paste dann sehr viel flüssiger ist. Ich bilde mir ein, dass die Paste dann besser mit der Oberfläche verbunden ist.

Mein 50€-Gehäuse hat einen Staubfilter vorne, wie fast alle Gehäuse die ich kenne. Je verdreckter der Filter ist, um so besser wird vermutlich die Filterleistung sein (wenn da schon eine dicke Matte gewachsen ist).
Nach der Reinigung sprühe ich das Plastegittergewebe mit Ballistol ein und tupfe die Tropfen ab. Ich denke, dass der Staub an dem Öl besonders gut kleben bleibt, solange der Filter noch frei ist.
Jedenfalls habe ich kaum Staub am Gehäuseboden und der CPU-Lüfter und die Grafikkarte sehen nach 2 Jahren aus wie neu.
Bei der Montage versuche ich die Lamellen nicht zu berühren, weil ich mir einbilde, dass der Staub an den Fettfinger zuerst kleben bleibt und außerdem die Säure von den Fingern sich mit der Zeit einfrißt. Beim Kupfer sieht das sch... aus.

Bisher habe ich nur PCs von Rauchern gesehen, wo sich der Staub im Rechner zu braunem, stinkenden Filz umwandelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Diesem Luftspray in Dosen vertraue ich nicht , da dort bei nicht Senkrecherhaltung eine Flüssigkeit mit rausspritzt

Diese Flüssigkeit ist endweder Kondensat (reines wasser, was aber den Kontakten nicht schadet, da keine Salze vorhanden) oder es ist einfach ein Gas, was noch nicht verdampft ist (durch die Druckverminderung)

ansonsten ich reinige meinen kühler rein mit durchblasen (mit nen Strohalm) einmal im Monat bei laufenden Betrieb. Einmal jährlich dann noch zusätzlich im ausgeschalteten Betrieb mit Pinsel und Pinzette.

€dit: Leitpaste verharzt? wo haste denn das aufgeschnappt? WLP trocknet einzig und alleine aus bzw verliert ihre Viskusität und wird hart und wie Plaste. Aber wie Harz hat sich bisher bei mir noch keine Verhalten

€dit 2:

mit was geht man am besten über CPU und Kühlerfläsche um die Reste zu entfernen? Alkohol-Gemisch aus der Apotheke ? Hab es gestern mit purem Spiritus gemacht.

hol dir für 5 € ne Flasche Isopropanol aus der Apotheke... is wie Spiritus, nur noch stärker, darum etwas vorsichtig damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sebbi schrieb:
Isopropanol aus der Apotheke... is wie Spiritus, nur noch stärker, darum etwas vorsichtig damit.

damit muss man doch nicht vorsichtig sein. ist doch nur Alkohol.
Elektronik macht es überhaupt nichts (ist ja dafür gedacht)
und der Haut hat so nen bisschen Alkohol noch nie geschadet.
 
Zurück
Oben