Wieviel RAM ist sinnvoll? Auslagerungsdatei abschalten?

Hexenkönig

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
716
Hallo Leute!

Ich habe einen sehr interessanten Artikel über RAM gelesen und der hat mich auf die Idee gebracht, meine Auslagerungsdatei abzuschalten und dafür meinen RAM von aktuell 4GB (4x1GB DDR2 800Mhz) auf 8GB oder sogar 16 GB auszubauen.

Was haltet ihr davon?
Ich verspreche mir davon ein insgesamt schnelleres System mit besseren Reaktionen.

Ich bin ansonsten kein Übertakter, habe auch nicht vor, einer zu werden.
Mein Prozessor läuft normal, die RAM ebenso.
Nur meine GraKa ist leicht ab Werk übertaktet.

Mein Board: Gigabyte DS3P
Prozessor : E8400@3Ghz
Grafik : HIS IceQ4+ HD4870 1GB DDR5
System : Vista Ultimate x64

Wenn sonst noch Fragen bestehen, einfach stellen.

Mich interessiert einfach mal die Meinung von Leuten, die da mehr Ahnung haben als ich.

Danke für eure Kommentare!
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
wichtiger ist es, regelm. dein system zu "entmüllen."
dann klappt´s auch mit der os-performance. würde auch
sagen als gamer reichen 4gb wohl die nächste zeit völlig aus.
 

Hexenkönig

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
716
Also vorrangig spiele ich, aber ab und zu werden auch mal ein paar Bilder bearbeitet.
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
Ich hab seit ´nem dreiviertel Jahr Vista Business 64bit und deswegen mein Asus P5B deluxe mit 8 GB RAM ausgestattet und möchte sie nicht mehr missen.
Ich habe meist beim gamen mehrere Anwendungen auf dem zweiten Monitor laufen (CPUID HW Monitor, TS, CCC, Speedfan usw.); Auf dem ersten das game, logisch.

Wir wechseln desöfteren mal abends das Spiel. Erst CoD4, dann mal CoD2 oder 5, bisschen Crysis oder was auch immer. Und auch mal Fallout 3, wenn ich nachts noch Lust und Laune hab.

Und ich kann (auch ingame) switchen und wechseln wohin ich will, ohne das es zu irgendwelchen Verzögerungen oder sonstwas kommt. Nebenher noch mit Imageburn arbeiten geht auch. Mit WMM geht das bearbeiten/erstellen von Filmen wie´d Sau.
Einmal geladen und gut is´.

Normalerweise würden auch 4 GB reichen, aber ... bei den Preisen momentan ;), warum nicht mal 8 GB?! :D

Die Sache mit der Auslagerungsdatei hat unter 1 GB RAM Systemen unter XP vielleicht noch Sinn gemacht, aber mit Vista braucht man das nicht mehr.


Gruß
K.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hexenkönig

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
716
Also meinst du, das abschalten der Auslagerungsdatei bringt nix mehr oder andersrum?
Ich würde sie halt abschalten wollen.
Das also alles im RAM bleibt und nciht auf der Festplatte zwischengelagert wird.

Bei manchen Anwendungen kann die Auslagerungsdatei ja schonmal ein paar GB groß werden...

Deswegen frag ich ja. Hat jemand mit sowas Erfahrung?
 

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.202
Vom kompletten deaktivieren der Auslagerungsdatei rate ich ab. Setze sie stattdessen auf "nur" 1GB und gut ists. Es gibt immer wieder Spiele und Anwendungen, die kurzzeitig mehr RAM brauchen. Auch gibt es Fälle, wo zwingend die Auslagerungsdatei genutzt werden soll. Somit würde das deaktivieren praktisch keine Vorteile, sondern nur Nachteile mit sich ziehen. Ich würde sie bei mehr als 4 GB grundsätzlich auf 2048MB setzen und gut is. Hab ich auch so und läuft gut
 
Zuletzt bearbeitet:

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
Ob das wirklich was bringt, dass kannst du am besten rausfinden. Denn nur du kennst deine persönlichen Bedürfnisse am besten.
Schalt die Auslagerungsdatei doch einfach mal ab. Kaputt machen kannst du da nix. ;)
Dann arbeite und spiele mal ein paar Tage und belaste deinen Rechner mit games etc. Achte auf deine Frames, Geschwindigkeiten beim bearbeiten von "was weiss ich", halt auf das Tempo-Verhalten von deinem Rechenknecht.

Dann entscheide selbst. :)



Gruß
K.
 

rZx

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.384
solange dein ram ausreicht, würde ich bei den 4gb bleiben. :p

die auslagerungsdatei zu deaktivieren ist nicht immer sinnvoll, desöfteren wollen manche progs nicht mehr starten.

bei mir hab ich die auslagerungsdatei seit nem jahr deaktiviert und bisher hat noch kein einziges prog rumgezickt (photoshop etc). spiele laufen auch ohne probleme.
wohingegen andere leute wieder übelste probleme haben mit fehlermeldungen.

was ich außerdem sehr an den 8gb ram schätze, is das flotte switchen zwischen desktop und zB. gta4 :D (da sind dann 5gb im ram belegt).
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
für games sollten 4gb dicke reichen
aber wer fragt braucht den ram eh nich ?
wer sie braucht, fragt nich ;)
 

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.512
Zu DOS Zeiten gab es sogenannte RAM-Disc, also virtuelle Laufwerke im Arbeitspeicher. Falls es das noch gibt (keine Ahnung), richte dir ein Ram-Disc ein (z.B.) 4 GB und verlagere die Auslagerungsdatei auf dieses Laufwerk.
 

Rhoxx

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
697
Einfach abstellen... Das geht problemlos und ist wirklich schneller. Sieh aber zu, dass du die alte Auslagerungsdatei löschst (ob manuel oder mit nem reinigungstool). Das bringt dir bis zu 6GB Ram auf deiner C: Festplatte zurück.
Ohne Auslagerungsdatei läuft alles viel schneller. Garantiert!!!
 

Tomislav2007

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.349
Hallo
Einfach abstellen... Das geht problemlos und ist wirklich schneller....
Ohne Auslagerungsdatei läuft alles viel schneller. Garantiert!!!
Sorry aber das ist völliger Unsinn weil viel zu pauschal und garantieren kannst du gar nichts. Ich habe 8 GB und lange Zeit mit der Auslagerungsdatei getestet, ich habe se ausgeschaltet, auf eine andere Festplatte verschoben, die Verwaltung Windows überlassen, oder einen festen Anfangs und Endwert angegeben. Ich saß hier mit der Stoppuhr und habe verschiedene Sachen getestet: das öffnen von Fenstern oder Windows Funktionen, das starten von Programmen und Spielen, die Dauer beim Dateien kopieren auf einer Festplatte oder von einer Festplatte auf eine andere Festplatte und so weiter blablabla. Was meinst du wie groß der Unterschied war ? Richtig Null Komma Null Sekunden, abgesehen von hier und da mal eine Sekunde Meßungenauigleit. Es gibt so viele Leute die gerne aufschreien mein Rechner läuft mit abgeschalteter Auslagerungsdatei schneller, gut prima aber bisher hat von euch noch keiner den reproduzierbaren Beweis gebracht das es wirklich so ist. Deswegen auch hier die Frage an dich bei welchem Scenario hast du wieviel Geschwindigkeit mehr ? Komm mir jetzt bitte nicht mit irgend welchen Gefühlen ich möchte Beweise.
Sieh aber zu, dass du die alte Auslagerungsdatei löschst (ob manuel oder mit nem reinigungstool). Das bringt dir bis zu 6GB Ram auf deiner C: Festplatte zurück.
Du hast das mit dem auslagern noch nicht ganz verstanden. Du kannst das auslagern nicht verhindern auch nicht durch deaktivieren und löschen der pagefile.sys das ändert gar nichts am auslagern schau mal in deinem Taskmanager unten rechts und du wirst sehen das munter weiter ausgelagert wird, halt nur nicht mehr in die pagefile.sys. Das einzige was du beeinflußen kannst ist der Ort wohin ausgelagert wird nicht mehr und wenn du die Auslagerungsdatei deaktivierst und löschst dann übernimmt Windoof das ohne dich zu fragen und in Kenntnis zu setzen.
Grüße Tomi
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.034
@Fredersteller
Einfach mal den Speichermonitor beim Arbeiten beobachten, normalerweise ist es ganz einfach: Wer Fragt der braucht nicht, wer braucht der weiß.

Da ein Game normalerweise eine 32-Bit-Applikation ist kann sie unter einem 64-Bit-System nur 1,8GB an sich reissen, der Rest geht in die Swap-Datei. Ein paar Spiele-Entwickler haben die Zeichen der Zeit erkannt und setzten das LAA-Flag für die 32-Bit-Anwendung und schon kann sie 3,6GB an sich reissen. Leider sind die Games die das machen sehr dünn gesät.

Für ab und zu Bildbearbeitung... machs von Deinem Geldbeutel und Deiner Software abhängig. Ist nämlich genau das gleiche. 32-Bit: Scheissegal, 64-Bit: Bringt ein paar Punkte.

HisN der zwischenzeitlich 16GB im Rechner hatte und damit sehr viel Spass und Speed unter Photoshop. (Ramdisk als Arbeitsvolume bringt Punkte).


@Rhoxx
Die Leute die die meisten Satzzeichen benutzen erzählen den meisten Schrott^^.
Es gibt so viel Software die nicht läuft oder meckert wenn keine Swapdatei vorhanden ist, wenn es bei Dir keine Probleme gibt ist das schön, aber anderen Leuten das ans Herz zu legen.. ich weiß nicht. COH, Photoshop, Comanche4, Titan Quest. Nur ein paar aus dem Stehgreif. Die haben ein Problem ohne Swapdatei.
 

Rhoxx

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
697
@Rhoxx
Die Leute die die meisten Satzzeichen benutzen erzählen den meisten Schrott^^.
Das gilt dann auch für dich.

Photoshop und Titan Quest laufen bei mir schonmal ohne Probs ohne Auslagerungsdatei. (Ich benutze die Auslagerungsdatei schon seit Jahren nicht).

@Tomislav2007
Ich vermute: du hast es nicht mit dem Auslagern in den RAM Speicher verstanden.
Das Auslagern ist ja soweit selbstverständlich. Es ist aber ein Unteschied ob du deine Festplatte dafür verwendest oder deinen (ehe überschüssig vorhandenen) RAM Speicher.
Ein Gutes Beispiel sind die Ladezeiten bei Computerspielen. Heroes Of Might And Magic V z.B.
Was denkst du Kumpel wieso die Ladegeschwindigkeit bei Spielen deutlich zunimmt, wenn man mehr RAM Speicher hat? Richtig. Das liegt daran, dass die Dateien in den RAM Speicher geladen werden statt, auf die RAM Simulation auf der Festplatte. Das Gleiche gilt auch für alle anderen Programme. Jedes Programm, dass in den RAM geladen wird, statt in die pagefile.sys, wird schneller geladen und auf dieses wird bei Bedarf schneller zugegriffen.
Ein offensichtlicher Vorteil des RAM Speichers.
Der Virtuelle Speicher heißt nicht umsonst "Virtueller Speicher".
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.034
D.H. Du drückst den lustigen Nag-Screen immer weg den Photoshop am Anfang liefert? Na jeder wie er es braucht. Und wenn Du mal genau ließt steht da.. "nicht läuft oder meckert", da gehört dann Photoshop zu der "Mecker-Fraktion". Titan Quest kann ich mich genau erinnern, das sagt in der letzten Version die ich probierte "ohne Swap geht nix". Vielleicht inzwischen nachträglich gefixed. Wer weiß. Und wenn Du Deinen Speicher nicht voll bekommst, dann hast Du wohl zuviel davon^^. Meine Arbeitsweise jedenfalls beschert mir von Windows geschlossene Programme wenn ich die Swapdatei abschalte weil nicht genug davon da ist. Aber hier auch wieder.. jeder wie er es braucht. Wer meint seine Swapdatei abschalten zu müssen damit die Festplatte nicht rattert, der hat eine zu lahme oder zu laute Festplatte^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomislav2007

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.349
Hallo
Es ist aber ein Unteschied ob du deine Festplatte dafür verwendest oder deinen (ehe überschüssig vorhandenen) RAM Speicher.
Nur weil du die pagefile.sys deaktivierst wird doch nicht der Ram zum auslagern benutzt.
Was denkst du Kumpel wieso die Ladegeschwindigkeit bei Spielen deutlich zunimmt, wenn man mehr RAM Speicher hat? Richtig. Das liegt daran, dass die Dateien in den RAM Speicher geladen werden statt, auf die RAM Simulation auf der Festplatte.
Da liegst du völlig falsch. Je mehr Ram du im System hast desto mehr Ram wird von Spielen benutzt und desewegen müssen mehr Daten geladen werden was sich in einer Verlängerung der Ladezeit bemerkbar macht.
Jedes Programm, dass in den RAM geladen wird, statt in die pagefile.sys, wird schneller geladen und auf dieses wird bei Bedarf schneller zugegriffen.
Noch einmal auch wenn du die pagefile.sys deaktivierst lagerst Windows weiter auf die Festplatte aus, schau endlich mal in deinen Taskmanager. Du hast das auslagern immer noch nicht verstanden es wird erst dann ausgelagert wenn der Ram knapp wird ist das der Fall dann hast du zu wenig Speicher und brauchst das auslagern, bei genügend Ram wird auch nicht großartig ausgelagert. Wo ist da der Sinn die Auslagerungsdatei auszuschalten ? Noch einmal bring mir reproduzierbare Beweise bei welchem Senario was wie viel schneller läuft.
Grüße Tomi
 

Rhoxx

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
697
Da liegst du völlig falsch. Je mehr Ram du im System hast desto mehr Ram wird von Spielen benutzt und desewegen müssen mehr Daten geladen werden was sich in einer Verlängerung der Ladezeit bemerkbar macht.
Ehy...
Was gibt's hier noch zu diskutieren?
Warum sollte mehr geladen werden, nur weil da mehr ram da ist?

Du willst ein Beispiel? Schön. Bau dir deine ganzen riegel aus bis auf einen (möglichst den kleinsten). Starte dann mal ein Spiel und miss die zeit die ein savegame-ladevorgang braucht. Dann steck die Riegel wieder rein und lad das gleiche game.

Ich weiß noch genau wo ich damals von 256mb auf 512 aufgerüstet habe (windowsXP). Das Ergebnis: Unreal2 ladezeit vorher: locker 40-50sek. Ladezeit nachher: 12sek. 12SEK!!!(ja ich hab damals gemessen, weil ich schockiert war, wie viel so ein ram-upgrade bringt)
Wenn das für dich kein Grund ist, dann weiß ich auch nicht weiter.
 

Greystoke

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
70
Schönes Beispiel aber ich glaube der Gewinn von 2 nach 4 und von 4 nach 6/8 GB ist nicht so deutlich spürbar, wie der von 1 nach 2 GB. Ist aber bei den RAM Preisen auch nicht wirklich schlimm, wer möchte baut sich einfach mehr ein und andere eben nicht :)
 

XxJakeBluesxX

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.924
Ich will ja mein System aufrüsten (Klick), arbeite bis zum erscheinen von Windows 7 64bit noch mit WinXP Pro 32bit & Windows 7 RC.

Und da WinXP ja nur max. 4 GB benutzt will ich trotzdem 8 GB RAM in mein neues System einbauen. Die nicht nutzbaren 4 GB werden ja wohl unter WinXP zu keinerlei Problemen führen, oder?
 
Top