Windows 10 20H2 WLAN Terror

C4rp3di3m

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.436
Ich brauche bitte Rat und sorry, aber alle Jahre wieder und immer wieder WLAN Terror wegen Windows 10 es nervt!
Evtl. hat ja jemand von euch auch das Problem gehabt und gelöst bekommen.

Symptome:
WLAN ist instabil und/oder reagiert extrem Träge, beim Download alles normal aber nicht immer.
Beispiel ich Boote den PC, öffne den Browser und wähle eines meiner Lesezeichen, egal was. Geht gleich oder Dauert ewig bis die Seite da ist, dann gehts fix, ich Downloade was 250Megabits alles toll, ab und zu schmiert die Verbindung ab oder auch nicht, Glücksspiel. Egal ob ein Tab oder viele offen, bin ich ein paar Sekunden auf der Webseite und will mich durchklicken mega Dealy oder kommt keine Verbindung, ich Raste aus und hämmere wie ein irrer so lange auf die Links bis wieder was da ist, diese Sache macht mich ehrlich gesagt so aggro dass ich kurz davor bin mit meiner Faust in den Monitor zu Schlagen! Also Rettet ihn vor mir ;)

Das ganze ist so nervtötend und ich finde den fehler einfach nicht, mein NUC im Wohnzimmer und mein Handy haben keine Probleme, der Router ist auch Nagelneu. Das Problem ist Windows 10 auf dem PC vermute ich denn diese Art Problem hatte ich in der Vergangenheit auch ab und zu mal, oder doch der Router das der Faxen macht ich habe keine Ahnung? Einstellung in der Fritzbox ist WPA2 und 3. Verbindung vom NUC und Handy AC/5Ghz + WPA3, der PC 2,4GHz WPA2.

Also Windows 10 / 20H2 (x.685), probleme seit letzten Update (Nein ich möchte nicht zurück ich möchte das mein WLAN hier Funktioniert)
Wlan Adapter ASUS N14-300 USB, Chipsatz MediaTek, Treiber neuster (MS*).

Bisher Versucht:
USB Energieeinstellung steht auf aus bzw Höchstleistung, alle möglichen Energiesparmist bei sämmlichen USB deaktiviert wer braucht das auch..., WLAN Adapter von USB2.0 auf USB3.0 geklemmt, Biosupdate PC, alle Treiber am PC neuste, Windows 10 alle Updates neueste, flush DNS, *Wlantreiber MediaTek und MS probiert, diverse Googlesuche tips probiert nichts hilft, bin mit meinem Latein am Ende!

Gibt es evtl. paar schöne Regedit Tweaks, Fixit oder cmd befehle die helfen?

danke


Update:
Mir ist doch noch was Eingefallen! DHCP
Letzte Versuch brachte den Erfolg, Lösung lasse ich mal für andere da, Windows10 sein DHCP gedöns war Schuld, habe DHCP deaktivert und eine feste IP usw vergeben, jetzt ist Ruhe, zusätzlich habe ich dieses Kanalhoppig beim 2,4GHz Netz verboten und ein Festen Kanal erzwungen und siehe da WLAN ist wieder Stabil. Beim letzten Update muss was mit DHCP verändert worden sein, was mein Netzwerk offensichtlich nicht mag.
 
Zuletzt bearbeitet:

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.522
ach komm.... dhcp funktioniert in zahllosen netzen tadellos, man kann also davon ausgehen, daß, wenn bei dir ned, das problem wohl irgendwo in deinem netzwerk und dessen konfiguration liegt, und ned beim dhcp an sich.

detto wlan. funktioniert bei zahllosen usern.
wenn bei dir ned, wird es wohl an an irgendwas in deinem netzwerk liegen.
geräte, firmwares, konfiguration, schlechte treiber, was auch immer.

nun, in beiden fällen bist du der verantwortliche admin.
es auf wlan & dhcp an sich zu schieben, ist zu billig.

und zur wortwahl:
du hast ein zickiges netzwerk. soviel, sogut, oder besser soschlecht.
und das löst bei dir angst und schrecken aus?
weil genau das bedeutet das wort, das du wähltest.
ich fürchte, bei dieser begriffswahl werden dir die vokabel ausgehen, wenns mal was ärgeres als ein zickiges local area network ist, das es vor knapp ein/zwei generationen nedmal gab.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.823
Liegt nicht an Windows 10. Eher an deiner WLAN-Umgebung, Treibern oder Hardware.
Sieht man bereits daran, dass es mit fester IP keine Probleme mehr zu geben scheint.

Habe hier 3 unterschiedliche Laptops mit aktuellem Windows 10 (der älteste ist 6 Jahre alt und der Jüngste 1 Jahr) und keiner hat Probleme mit WLAN im 2.4 oder 5GHz.
ABER es könnte bei Dir daran liegen, dass Du sichtlich den voreingestellten Mischbetrieb WPA2/WPA3 + PMF nutzt. Damit haben einige User ständige Reconnects der Geräte. Zumindest laut diversen Foren.

Ich nutze als Router ist bei mir eine Fritzbox 7590 + Fritz!Repeater 2400. Selbst mit einer alten 7490 + repeater 1750E lief alles super. Aber mit WPA2 + PMF. WPA3 spielt bei mir keine Rolle, da ich keine Geräte habe, die WPA3 unterstützen.

PS: bei dem kleinen Text musste ich erstmal ne Brille aufsetzen, um es lesen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

elefant

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
615
Schau dir die Konfiguration von deinem DHCP-Server an.
Vermutlich wird dies dein Router (Gateway) sein.
Ich vermute mal falsche DNS-Server.
 

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
9.374
Wie kann man nur einen Beitrag in dieser Schriftart auf das Forum loslassen?
Selbst bei meinem 31,5" Monitor in 2560 x 1440 (16:9 / QHD/ 144hz) Auflösung und 125 % Scalierung in Windows, flimmern einem die Augen. Ohne meine Brille unmöglich zu entziffern. Es wird einem nur nicht klar, was man damit bezweckt? Einzigartig bleibt es allemal!

Ich habe in meinem Netzwerk noch niemals feste Adressen festlegen müssen, damit WLAN einwandfrei funktioniert. Ansonsten hat @inge70 ja schon alles wichtige hinsichtlich des Mischbetriebes geschrieben ...
Eigentlich ist das Problem mit dem Mischbetrieb auch erst mit den letzten Firmwareversionen u.a. von AVM eingeschleppt worden ...

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Top