Windows 10 immer noch kostenlos?

ExoTerra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
438
Hallo,
Ich habe eine Frage, Ich habe auf meinem alten PC mit meiner windows 7 Lizenz auf windows 10 geupgraded.
Nun würde ich gerne die Lizenz weiter bneutzen auf meinem neuen PC und den alten halt "Verschrotten", habe ich dann durch die Lizenz auch windows 10 da ich diese ja geupgraded habe oder muss ich mir eine windows 10 lizenz jetzt kaufen für 130 € ?

Gruß
ExoTerra
 

Quanar

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.417
Wenn du dich mit einem MS Account registriert hast, dann sollte die Benutzung mit Win 7 key und digitaler Lizenz wieder gehen.

Deine Windows 7 Lizenz bleibt eine Windows 7 Lizenz. Die kannst du auf deinem neuen Rechner nutzen. Kostenlos upgraden kannst du damit aber nicht auf dem neuen PC.
Er hat ja schon geupgraded. Die Lizenz bleibt nach Upgarde auch bei Wechsel erhalten, sofern der PC mit MS Konto gekoppelt wurde.
 

Butterbrot5

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
69
Kann man die Kopplung wieder rückgängig machen? Stehe demnächst vor dem selben Problem, und nutze keine der Microsoft apps.
 

MrWaYne

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.390
die win10 fähige lizenz bleibt natürlich erhalten, die hardware ID wird sich nur ändern.
sollte es probleme geben, microsoft anrufen.

ansonsten per microsoft konto die lizenz an deine geräte koppeln.
 
H

highks

Gast
Sollte in Deutschland ja gehen, notfalls muss man irgendwo anrufen und es wieder aktivieren lassen.

Im Rest der Welt kann Microsoft ja die Win Lizenzen an einen PC (bzw. Mainboard) binden, sodass man bei einem neuen PC grundsätzlich eine neue Lizenz kaufen muss. Bei uns wurde das zum Glück gerichtlich untersagt, so weit ich informiert bin.
 

DenyoTobi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
76
Also ich habe vor kurzem Hardware getauscht auf meinem Windows 10 Rechner: Mainboard, CPU, RAM, Graka. Windows wurde danach ganz alleine aktiviert.

Weil das System unrund lief habe ich dann nochmal eine Neuinstallation vorgenommen und beim Setup meinen Windows 8 Key eingegeben. Das Windows wurde auch ganz normal aktiviert.

Ist vielleicht nicht ganz der Weg, den ExoTerra gehen möchte, aber bei mir war Hardwaretausch kein Problem. Habe mein Windows/PC nicht mit einem MS Konto gekoppelt.
 

Butterbrot5

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
69
Super, saubere Neuinstallation ist wohl eh der beste weg nach einem umfangreichen hardwaretausch.
 

cr4zyiv4n

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.575
Also wir haben am Wochenende auf unsere neues Notebook Win 10 64 bit inkl. des Anivy. update installiert.
Hierzu habe ich ein alten Win 7 Key verwendet (vor ca. 1 jahr gekauft... so ein OEM Ding für ~ 20 €)... es gab keinerlei Probleme....
 

CB_Pro_User

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.153
@highks

Dein Kommentar entspricht meiner Meinung nach nur der halben Wahrheit. Bei neu gekauften Lizenzen darf MS aufgrund der Rechtsprechung die Lizenz nicht an die Hardware binden aber dies ist bei einem Upgrade durchaus rechtens.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.255
Geht alles über das Microsoft-Konto. Mit dem Anniversary-Update ist das seit dem möglich. Einstellungen - Update und Sicherheit - Aktivierung. Falls noch kein Microsoft-Konto angelegt kann das von dort aus erfolgen.
 

Mordhorst3k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
316
@highks

Dein Kommentar entspricht meiner Meinung nach nur der halben Wahrheit. Bei neu gekauften Lizenzen darf MS aufgrund der Rechtsprechung die Lizenz nicht an die Hardware binden aber dies ist bei einem Upgrade durchaus rechtens.
Genau und deshalb bietet Microsoft ein Tool an, damit man die Lizenz auf andere Rechner übertragen kann...

Abgesehen davon gehören die Windows Lizenzen die man upgegraded hat dann Lizenztechnisch zusammen. (bspw. 7 -> 8 -> 10). Auf welchem Rechner sie dann genutzt werden spielt keine Rolle, die 3 Lizenzen auf unterschiedlichen Rechnern zu nutzen ist nicht erlaubt.

An dem Beispiel ist 7 Vollversion/Systembuilder, 8 und 10 Upgrades. 7 erlaubt das Upgrade auf 10 und stellt somit die Basislizenz dar, bzw. die Upgradeberechtigung. Upgraded man von 7 auf 10, gehören die beiden Lizenzen zusammen und bilden somit EINE Lizenz.
 

FUSION5

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
599
Ich benutze derzeit vier Maschinen mit Windows 10. Sollte ich die jetzt besser an ein MS Konto binden, damit ich da in Zukunft die Lizenzen verwalten kann? Oder kann ich auch so mit den alten Windows 7 bzw. 8 Keys weiter neu installieren, falls ich mal die Hardware tausche?

Windows 7 Pro OEM -> Windows 10 Pro OEM
Windows 7 Pro OEM -> Windows 10 Pro OEM
Windows XP Home OEM -> Windows 8 Pro Retail -> Windows 10 Pro Retail (Sollte wohl als Retail gelten, da die Upgrade Keys von 8/8.1 Retail Keys waren)
Windows 7 Home Retail -> Windows 10 Home Retail
 

MonteSuma

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.243
Wenn ich einen eigenen Key besitze (Kein OEM-Key), brauche ich dann eine Verlinkung zu einem MS-Konto, wenn ich einen neuen Rechner verwende?

Ich will nicht gewzungen sein, ein MS-Konto einzurichten, nur weil ich einen neuen Rechner habe. Ich habe ja meine gekaufte Lizenz von Win7 auf Win10 erweitert, nicht einen konkreten PC. MS kann ja nicht einfach sagen, dass ich bei einer Neuinstallation (nach einem erfolgreichen Upgrade) wieder Win7 benutzen muss, nur weil ich kein MS-Konto habe.

Ich würde einfach Windows 10 mit meinem Win7-Key installieren, so wie ich es auch beim Clean-Install getan habe.
 

Dreamer10

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
454
Ich würde einfach Windows 10 mit meinem Win7-Key installieren, so wie ich es auch beim Clean-Install getan habe.
Wie man hört, scheint das momentan ja auch noch zu funktionieren. Ansonsten gibt es neben der Koppelung mit einem MS-Konto noch die Möglichkeit die Lizenz vom alten Rechner (dort vorher deaktivieren mit dem Befehl: slmgr -upk) auf den neuen Rechner zu übertragen (Produktkey nach Installation eingeben). Das Ganze ist hier ganz gut beschrieben:
http://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-lizenz-uebertragen-so-geht-s/

Außerdem gibt es als Rettungsanker immer noch die telefonische Aktivierung, wenn der Key noch nicht zu oft verwendet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

MonteSuma

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.243
Das ist doch der größte Dreck überhaupt.

Das Produkt, welches ich von MS gekauft habe, ist ein Key. Diesen habe ich auf Win10 geupgradet.

Das Produkte sollter überall funktionieren und nicht an einen Rechner gebunden sein(sofern ich nur einen Pc mit der Lizenz benutze)!

Ich bekomme demnächst eine neue SSD, bin gespannt ob es reibungslos funktioniert... (Reicht eine andere SSD schon als "neuer Hardware"?)
 
Top