News Windows 10: Microsoft lockt ab 6. Oktober mit „Abwrackprämie“

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.910
Es ist aber mit sehr viel Glück verbunden eine echte Lizenz für 20-30€ bei Ebay zu erhalten.
Höchstens bei einem Privatverkäufer der seine Lizenz vom Notebook abgelöst hat. Bei Händlern die massenhaft verkaufen bekommt man mit Sicherheit ne Fälschung.

Und wie für ziemlich jede Software, gibt es auch für Windows Keygens.
 

Opa Hermie

Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.573
So ein Quatsch, es gibt genug Aufkäufer von abgeschriebenen Windows 7-OEM-Rechnern (Gewerbekunden), die ein gültiges COA haben. Es gibt viele Fälschungen, aber über einen Kamm scheren kann man nicht jeden.

Und nein, es existieren ganz sicher keine Keygens für Windows. Woher soll der Keygen wissen, welcher Key bei MS gültig ist? Sowas funktioniert höchstens bei Offline-Aktivierungen.
 

Acemonty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
303
Microsoft bekommts wohl irgendwie doch hin, dass ALLE ein gratis Win10 bekommen und es trotzdem nicht nach umsonst aussieht.
Mich welcher Energie die Win10 in den Markt drücken ist schon beeindruckend. Das wird schon einen guten Grund haben, dass sie so eine Eile haben ;)
Ich habs jedenfalls noch nicht drauf :D
 

Bogeyman

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.876
Ob man auch nen alten Pentium100 samt Big Tower einreichen kann. Versand soll ja MS zahlen;)

Mein alten C2D werde ich sicher nicht verschrotten lassen.
 

Der Landvogt

Banned
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.401
So ein Quatsch, es gibt genug Aufkäufer von abgeschriebenen Windows 7-OEM-Rechnern (Gewerbekunden), die ein gültiges COA haben. Es gibt viele Fälschungen, aber über einen Kamm scheren kann man nicht jeden.
Sag mir mal bitte wie du da Original von Fälschung unterscheiden willst. Die Keysticker werden bekanntlich in China gefälscht und dann als ganze Rolle verkauft, die Recovery DVDs von Dell ebenso. Ein angebliches Echtheitzertifikat von MS kann man auch leicht fälschen.

Daher kaufe ich nur SB-Versionen mit Key-Sticker, Hologramm-DVD und Handbuch bei Privatleuten. Kostet zwar etwas mehr, ist aber sicher.

Und wie für ziemlich jede Software, gibt es auch für Windows Keygens.
Die lassen sich dann aber nicht aktivieren, höchstens sie spucken einen Key für die Telefonaktivierung aus. Dieser darf dann auch nicht von Windows Update überprüft werden.

Ob man auch nen alten Pentium100 samt Big Tower einreichen kann. Versand soll ja MS zahlen;)
Klar geht das wenn er erst 6 Jahre alt ist. ;)
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.910
So ein Quatsch, es gibt genug Aufkäufer von abgeschriebenen Windows 7-OEM-Rechnern (Gewerbekunden), die ein gültiges COA haben. Es gibt viele Fälschungen, aber über einen Kamm scheren kann man nicht jeden.
Es gibt fast nur Fälschungen und Originale sind die Ausnahmen. Was bekommt man denn wenn man nen Key beim Händler kauft? Einen Aufkleber der aussieht wie frisch gedruckt. Bei OEM-Rechner sind die Aufkleber aber auf den Rechnern und haben somit Gebrauchsspuren.
Sie kleben auch nicht mehr selbständig.
Sowas bekommt man sehr selten, einfach weil deutlich mehr Fälschungen als Originale im Umlauf sind.
Und es ist auch gewaltige Arbeit die Aufkleber von sagen wir mal 1000 Rechnern abzulösen. Und das für vielleicht 10€ das Stück.
Das macht kaum eine Firma, darum gibt es auch kaum echte OEM-Lizenzen auf ebay. Wie gesagt, höchstens von Privatverkäufern. Und selbst da könnte es eine weiterverkaufte gefälschte Lizenz sein.
 

Opa Hermie

Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.573
Ich sage lediglich, dass nicht jedes COA gefälscht ist. Dass der Kunde die Dinger von der Rolle nicht unterscheiden kann, ist klar; das ist eben das Risiko, das man mit dem Kauf eingeht.
Was die Aufkäufer da genau machen, kann ich nicht sagen. Aber mehr als 10€ werden drin sein, weil der Verkauf der Lizenzen schon vor Jahren gemacht wurde und die Lizenzen mal deutlich teurer waren (Pro für 50€).
Und dann gab es ja noch die OEM-Keys, die nie aufgeklebt worden sind: Solche Lizenzen sollten(!) vom Systembuilder mit der Hardware verkauft werden, denn MS hat dem Hersteller/Fachhändler die Lizenz vergünstigt verkauft - daran hat sich aber nicht jeder gehalten. ;)

Und die nächste Aussage ist genauso falsch: Wenn ein Key gesperrt wird, gehen weder Telefon- noch Onlineaktivierung. Warum sollte MS auch so dämlich sein und nicht beide Möglichkeiten ausschließen? Es ist höchstens so, dass manche OEM-Lizenzen nur telefonisch aktiviert werden können, aber das kann dem Kunden egal sein, solange es funktioniert.
Und diese Updateprüfung existiert garnicht bzw. ist Jahre her, als massenhaft illegale Aktivierungen dank eines Patches erkannt wurden und die Installationen inaktiviert wurden. So doof sollte niemand mehr sein, diese alte Pseudo-Aktivierung heute noch anzuwenden....
Solange Windows aktiviert ist oder der Testzeitraum (i.A. 30 Tage) nicht überschritten wurde, können anstandslos alle Updates geladen und installiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.428
also ich hätt das so ne Idee für die nächste Aktion, Windows kommt vorinstalliert auf dem Datenträger HDD SSD jeder nach seinem Gusto, dazu dann noch passende Migrationsprogramme, neue Platte rein fertig

oder wir mieten W10 Rechner nur noch, HDMI Sticks, NUCs, Netzwerkclients

Klassischer Desktop ? Alleins aus Platzmangel und der immensen Lebenszeit die für seine Tamagotchi Pflege draufgeht sollte der schon outgesourct werden.

Hm eigentlich müsste ich ja schon Gebühren von meinem Inhaltelieferanten einfordern dass der bei mir überhaupts auf dem Bildschirm erscheinen darf und mir dadrüber was verkauft, zumindest ein Teil seiner Angebote sollte somit kostenlos sein.
 

Trambahner

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
252
Arme Firma Microsoft, keiner will ihr StasiOS. Windows 7 ist zu gut geraten (*), nur wenige brauchen mehr Rechenleistung und Intel gibt mangels Konkurrenz letztere eh nur in homöpathischen Dosen frei.

(*) mir ist bewusst, dass auch Win7 heimtelefoniert.
 

Janami25

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.939
So leid es mir tut und so objektiv ich auch bleiben möchte, aber mein Vertrauen ist auch weg. Zwangsupdates, Optik, unfertiger Zustand und der nicht transparente Datenschutz sind einfach zu viele Gründe, die bei mir gegen Windows10 sprechen. Da hilft es Microsoft auch nicht, Windiws 7 oder 8 per Updates "schlechter" zu machen, nur um dann den Weg des geringsten Widerstands zu gehen, und Windows10 zu installieren. Ich lass mich nicht verar..... durch so eine psychologische Taktik, oder diesen unseriösen und nicht lohnenswerten Abwrack Offerten.
 
U

uwei

Gast
Leute, guckt doch mal Werbung. Win10 ist doch gar nicht für euch.
Und was interessiert den Nachwuchs Datensicherheit, Updates, Design etc.?
Paar schöne große bunte Vierecke, die man sogar mit der Nase antouchen kann und ein Schwätzchen ab und an mit Tante Cortana sind doch viel interessanter und macht die kleinen Racker fit für die Zukunft.
Tut was für eure Lieben und verscherbelt wenigstens die unnützen Win7 Oldtimer. :D
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.428
Nur mal so am Rande Windows 7 dürfte noch auf Prozessoren von anno dazumal laufen die älter als 15 Jahre sind und kann somit eure Hardware nicht ansatzweise ohne Bloatware ausnützen. Selbst Multicore Support wurde mühsam nachgepatcht damit die AMD FX reihe in Fahrt kam. USB3 was ist das...
Zum Glück wurde mit Live Essentials 2012 die Anforderungen auf mindestens SSE2 hochgeschraubt wobei der Moviemaker so richtig erst mit bessere Hardware Dualcore 2 GB und Directx10 wollte,

Windows 7 war nie komplett und wurde mit den Live Essentials in Wellen quasi kostenlos geupgradet, was heute die Apps übernehmen.

Sprich 8 du 10 stellen das dar was mit Vista gefordert wurde ein Rückschritt auf XP und separat auswählbare Einzelanwendungen, statt in Betriebssystem integrierter Programme.

Die Internet Explorer Apps von der MS Gallery verschwinden mittlerweile auch ,als was will man damit.

recht machen kann man es euch echt nicht

letzten Ende könntest fast sagen, Edge als neuer Browser ist quasi ein Zugständnis zum Entflechten des IE aus Windows den bisher galt, ohne IE kein Windows 7, da der IE zentraler Bestandteil des OS war, ohne IE braucht man eine andere Oberfläche-> wie bei 8 oder 10

das Movie Maker, den Media Player und die Photo Gallery voraussetzt zeigt auch wie eng das alles verflochten ist um es schlank zu halten.

warum der DVD MPEG 2 Support immer noch draussen ist versteh ich nicht, denn soweit mir bekannt, sind mittlerweile die Patentrechte erloschen...was
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.830
100€...bisschen lächerlich bei den Bedingungen die das Altgerät einbringen muss. Windows 7 bleibt bis ein Spiel, welches ernsthafte Vorteile durch DX12 einherbringt, erscheint.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
13.848
Nur mal so am Rande Windows 7 dürfte noch auf Prozessoren von anno dazumal laufen die älter als 15 Jahre sind und kann somit eure Hardware nicht ansatzweise ohne Bloatware ausnützen. Selbst Multicore Support wurde mühsam nachgepatcht damit die AMD FX reihe in Fahrt kam. USB3 was ist das...
Windows 7 ist heutzutage ein System aus der Steinzeit. Ein paar Beispiele hast du schon genannt. Hinzu kommt fehlende Unterstützung für Bluetooth 4 LE (Smart), USB 3.0 UASP, Miracast oder mangelhafte Unterstützung für UHD Monitore oder Touchscreens nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Aber muss jeder für sich entscheiden was er auf seinem System einsetzt.
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
9.010
Schon mal etwas von Treibern des Mainboardherstellers gehört?

Wer ein Mainboard von ASUS oder ASRock hat, wird hier leicht fündig - wenn man weiß wonach man suchen soll. Die Hersteller bieten die Treiber nämlich nicht direkt als USB 3.0 UASP Treiber an sondern als Software. Diese heißen meist "USB Boost" oder "USB Optimizer".
http://www.technikaffe.de/anleitung-256-usb_3.0_geschwindigkeit_mit_uasp_um_10_30_erhoehen

Ich gebe denen allerdings Recht, die jährlich Tausende Euros für Hardware ausgeben können. Die können sich mit Leichtigkeit auch jedes Jahr ein neues Betriebssystem leisten.
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.617
Bei eBay würde ich wohl höchstens 50€ bekommen, wenn über haupt.
Selbst für nen Mittelklasse PC von 2009 dürfte man nur schwer 100€ bekommen.
bis ZU 100€. MS wird dir für das Ding auch keine 100€ geben. Warum die Netbooks keiner will? Intel Atom....
Ergänzung ()

Mir ist auch egal was MS mit den Kisten macht. Vielleicht werden die Kisten gecheckt, aus 3 2 gemacht, win 10 drauf und als Spende für Schulen etc.
Oder die Kisten werden recycled. Oder die bauen einen Ehrenpalast für Billy daraus.

Es gibt Menschen, die erst denken und dann handel (oder schreiben), die kurz überschlagen und merken, "das ist was für mich"
Deine Ideen sind für das Unternehmen zu teuer.
Einmal den Schrott sammeln und ab nach Afrika, damit die Menschen dort das Plaste verbrennen und die Metalle raus lesen können... welcome to the reality
Ergänzung ()

Ein Office mit schwachem Prozessor, wenig RAM und ohne Grafikkarte kostet neu
ca. 400€. Wenn der pro Jahr 25% an Wert verliert, ist nach 5 Jahren kaum noch
was übrig und das auch nur dann, wenn das Gerät in Top-Zustand ist.
Aha. Wertverlust ist also ab jetzt linear?
Ergänzung ()

80% der Rechner sind Komplett Rechner. Ich frage mich immer wieder wie die PC Schrauber Fraktion darauf kommt das Sie die mehr Mehrheit stellen würden?.
Und genau diese selbstgebauten Kisten, von den Schraubern will MS nicht. Aber das ist eben das Bild das man in einem Computerforum gerne zeichnet. Deswegen auch das Geheul über W10 Verbreitung. Als wie wenn die Firmen die nun auf win7 /8 geschwenkt sind sofort nochmal auf w10 umschwenken würden... alleine der Aufwand...
Ergänzung ()

Oder nen keygen runter laden. [...] Legal sind beide keys nicht.
Kommt drauf an, ob es so eine gefälschte OEM Lizenz ist oder nicht. Denn OEM Lizenzen darf man an sich in Deutschland legal weiterverkaufen.
Ergänzung ()

Es gibt fast nur Fälschungen und Originale sind die Ausnahmen.
Da geh ich vollkommen mit.
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.910
bis ZU 100€. MS wird dir für das Ding auch keine 100€ geben. Warum die Netbooks keiner will? Intel Atom....
Sofern das neue Gerät 799 oder mehr kostet, zahlt mir Microsoft auch die 100€ für das Netbook.
Kostet es nur 349, so bekomme ich nur 50€. Wäre auch noch lohnenswert. Bei Ebay bekommt man vielleicht etwas mehr, hat aber mehr Aufwand und muss Gebühren zahlen.
Aber ich bin mit dem Netbook relativ zufrieden. Während der Ausbildung kam es in der Berufsschule viel zum Einsatz und hat auch immer den Tag ohne laden überstanden. Zweck also erfüllt.
Jetzt steht es im Schlafzimmer, daran angeschlossen mein alter 22 Zoll und streamt abends zum Einschlafen nen Film oder Serie.
So schlecht sind/waren die Dinger nicht.
 

Koto

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.371
Es gibt fast nur Fälschungen und Originale sind die Ausnahmen.
Kann ich nicht bestätigen. Gerade bei Ebay würde das sofort auffliegen weil die Keys dann eben nicht gehen. Die großen sind alle Seriös.

Sonst kann man ja blitzschnell das EBay Profil vergessen.

Es gibt unglaublich viele OEM Keys. Klar bekommt man nicht den Aufkleber warum auch. Der Key reicht.

Man sieht das auch daran das die OEM keys eben nur Telefonisch gehen. Illegale Keys gehen eben gar nicht.

Die Keys sind billig wegen der Masse. Wenn die Win 10 Upgrade Aktion vorbei ist werden Die Preis massiv runtergehen. Wobei Sie nun auch nicht gerade hoch sind mit 15-20 Euro.

Ich kenne welche die haben für 20 Euro legale Ultimate Win 7 Keys bei Ebay gekauft. Ohne Probleme.

Kann auch nicht bestätigen das die Aufkleber nicht mehr zu lesen sind. Die sind ja oft nicht an Stellen wo man laufend hin griffelt. Bei Mobilien Devices wie laptops mag das was anderes sein.

Illegale sind eher die Ausnahme. Kein Händler kann es sich aber eben erlauben viele falsche zu verkaufen. Rutsch mal einer durch gibt es eben einen anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.910
Kann ich nicht bestätigen. Gerade bei Ebay würde das sofort auffliegen weil die Keys dann eben nicht gehen. Die großen sind alle Seriös.
Der größte war PC-Fritz und alles andere als seriös. Und die Keys funktionieren natürlich. Ich kann einen Key mehrfach verwenden und aktivieren. Legal ist das aber nicht.

Sonst kann man ja blitzschnell das EBay Profil vergessen.
Warum? Die Keys funktionieren ja und die meisten glauben die seien deswegen legal.

Es gibt unglaublich viele OEM Keys. Klar bekommt man nicht den Aufkleber warum auch. Der Key reicht.
Ok, dann kann ich ja meinen Key vom Notebook nehmen und einfach 10mal verkaufen? Der Key reicht ja.
Man braucht schon einen Echtheitsnachweis. Und das ist eben der Lizenzaufkleber. Blöd wenn dieser nicht vorhanden ist, oder aus dem China-Drucker kommt.

Man sieht das auch daran das die OEM keys eben nur Telefonisch gehen. Illegale Keys gehen eben gar nicht.
Das ist falsch.

Die Keys sind billig wegen der Masse. Wenn die Win 10 Upgrade Aktion vorbei ist werden Die Preis massiv runtergehen. Wobei Sie nun auch nicht gerade hoch sind mit 15-20 Euro.
Diese Masse existiert aber nicht. Denn es ist nicht wirtschaftlich für Firmen von allen PCs die Aufkleber abzulösen.

Ich kenne welche die haben für 20 Euro legale Ultimate Win 7 Keys bei Ebay gekauft. Ohne Probleme.
Ich wette das dies Keys aus dem China-Drucker sind.

Kann auch nicht bestätigen das die Aufkleber nicht mehr zu lesen sind. Die sind ja oft nicht an Stellen wo man laufend hin griffelt. Bei Mobilien Devices wie laptops mag das was anderes sein.
Mit den Jahren fangen diese an zu verblassen und zu vergilben. Zudem setzt Staub an. Unlesbar hat keiner behauptet. Aber man erkennt immer das diese eine Weile aufgeklebt waren.

Illegale sind eher die Ausnahme. Kein Händler kann es sich aber eben erlauben viele falsche zu verkaufen. Rutsch mal einer durch gibt es eben einen anderen.
Leider ist dem nicht so. Legale Keys sind die Ausnahme. Rutscht mal ein Key durch der zu oft aktiviert wurde und daher nicht mehr geht, dann wird dem Kunden ein anderer Key geschickt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top