News Windows 10: Microsoft lockt ab 6. Oktober mit „Abwrackprämie“

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.180
Microsoft wird Kunden, die einen neuen PC mit Windows 8.1 oder Windows 10 erwerben, ab dem 6. Oktober bis zu 100 Euro vom Kaufpreis erstatten – vorausgesetzt, ein alter Rechner wird nach dem Kauf eingereicht. Das erfuhr ComputerBase aus Händlerkreisen.

Zur News: Windows 10: Microsoft lockt ab 6. Oktober mit „Abwrackprämie“
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.945
also ein spiele Rechner der bereits 10 Jahre alt ist, ist heute immer noch mehr wert als lächerliche 100€.
Selbst ein popeliger Office PC der 5 Jahre alt ist, ist immer noch mehr wert als 100€.

Den Versand muss man ja anscheint auch bezahlen.

Verstehe ich hier etwas falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkblade08

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.870
@nVVater
Die Geräte dürfen ja auch nicht älter als 6 Jahre sein. Komische Aktion, vorallem, da erst mal alle Surface Geräte ausgeschlossen werden. Aber nun gut, wenn man eh ein neues Gerät für z.B. 800€ plant zu kaufen, erhält man halt 100€ zurück. Warum nicht.

@Eltonno
Falsch. Ich zitiere
Qualifizierte Geräte müssen noch funktionieren, vollständig und nicht älter als sechs Jahre sein.
 

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.180
Der Autohändler gibt dir ja auch nie den "wahren" Preis bei Inzahlungnahme. Dafür ist es eben bequem. Hier auch.
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.945
warum nicht? rofl
Warum sollte man sein alten PC "verschenken" nur um 100€ zu erhalten?

Ich kann mir nicht vorstellen das viele so dumm sein werden, ok gut viele werden dumm sein.
Wie damals bei der Auto Abwrackprämie.
 
Zuletzt bearbeitet:

rofl60

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
97
Das gilt aber nur für Stangenschrott nehme ich an, selbstgebaute Modelle sind ausgeschlossen vom Neukauf?
 

^Dodo.bW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
898
@Eltonno

Beitrag nicht gelesen? Rechner muss unter 6 Jahre und voll funktionsfähig sein. In den meisten Fällen wird ein Privatverkauf lukrativer ausfallen.
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Der Autohändler gibt dir ja auch nie den "wahren" Preis bei Inzahlungnahme. Dafür ist es eben bequem. Hier auch.
Der Autohändler ermittelt aber zumindest einen vernünftigen Preis für den Gebrauchtwagen und zieht davon seine Kosten/Gewinn ab.
Er gibt nicht jedem pauschal 1000€ für ein maximal 6 Jahre altes Auto!
 

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.782
Hmmm jetzt wird MS noch Gebraucht-PC-Händler, oder wollen sie sich so Geld für neue PCs für die Belegschaft sparen? :p
 

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.276
Näääääh. Rechner nicht älter als 6 Jahre usw. ist schon ne harte Einschränkung.
Wie sieht es mit PCs aus, die bei einem Händler individuell zusammengestellt, gebaut und mit einer Systembuilder-Lizenz verkauft wurden? Oder gilt das Angebot nur für OEM-PCs ?
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.945
ich denke eher das MS an die Edelmetalle ran will.
würde mich auch nicht wundern wenn eine 3rd Person Firma einige teile "refurbished"
 

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.077
... Autohändler gibt dir ja auch nie den "wahren" Preis bei Inzahlungnahme. Dafür ist es eben bequem....
was der Autohändler macht ist das eine, er lebt davon weiter, und hat andere Ziele wie Microsoft in diesem Fall.

Die Idee aus MS sicht nicht schlecht, wenn man bedenkt das die Auflage "nicht älter als 6 Jahre" und die Preise für Endgeräte die neu gekauft werden einen ( + sonstiges Aufschlag) beinhalten.


Der einzige Grund für den Verbraucher, wie der Autor erwähnt ist die bequemlichkeit; wobei auf sein Geld warten ist jetzt nicht so optimal ist.

Ich glaube einfach das nur Laien die wenig von Ihrer Hardware wissen da zuschlagen werden, denn 100€ was ist das schon wenn man bedenkt was ein 6 jahre alter PC ( auch office gurke) noch an Wert bei ebay und Co erzielt.

Diese Akton klingt wie Bauernfängerei, mit Umweltaspekt sozialer Gedanke oder sonstiges hat das ( wie man vllt denken würde) nix zutun da es an die Altersauflage gekoppelt ist.

Iwie eine Frechheit die Aktion wenn man sich wirklich mal überlegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.156
Toll, ich habe schon auf etwas weniger teure Surfaces gehofft =/ Ich könnte höchstens mein altes Netbook in Zahlung geben, aber wofür? V.a. weil man vermutlich auch noch die Rechnung haben muss, um das Alter beweisen zu können. Aus meiner Sicht nicht wirklich die Superaktion.
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.616
Alles klar Microsoft... ich schmeiß euch also mein gutes altes Lenovo in den Rachen - bekomme dafür 50 Euro und kann mir das Gleiche refurbished für 250€ wieder holen............. Nein Danke.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.831
Max. 6 Jahre alt und man muss den Rechnungsbeleg haben, zudem darf der Rechner kaum mehr als 50-100€ wert sein. Selbst das langsamste Netbook fällt kaum in die Schublade. Von teuren MacBooks gar nicht erst zu sprechen.

Wohl mehr Marketing-Kampagne als ernsthafte Rabatt-Absichten.
Ein PC neu und zusammengestellt kaufen war noch nie eine gute Idee.
Ja stimmt, ich lasse mir immer die Einzelteile aus den asiat. Fabriken heimlich zukommen und baue mir mein Acer-Notebook dann selber zusammen, so spare ich die 8$ für den Zusammenbau.:freak:

PS: Lerne lieber Grammatik und Zeichensetzung. Damit hilfst du uns mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top