Wirklich gutes Soundsystem

TB2

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
12
_Wirklich_ gutes Soundsystem

Hi,

Ich hab im Moment das Logitech Z-680, und eigentlich bin ich ganz zufrieden, nur hättich halt gern mehr, wenn ich das hier verkaufen kann, und zwar brauche ich das System sowohl zum Zocken, als auch zum intensiven Musikhörn (Modernes, aber auch Klassisch hin und wieder - also breite Palette) und hätte dort gerne wirklich guten Klang. Auch Filme guck ich am PC.

Die Schmerzgrenze liegt ungefähr bei 900 Euro. Aber hauptsache es bietet gute Leistung, zu gutem Preis. (Das Z-680 scheint mir im Nachhinein eindeutig zu teuer).

Im Moment viel mir das Concept G von Teufel in's Auge. Scheint mir ein ganz anständiges Stück Leistung zu sein, für den Preis. Was meint ihr? Oder gibts sogar noch was besseres unter 900 Euro?

Vielen Dank,

TB2
 

Daywalker

Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
2.821
Suchst du was Vollaktives für den PC oder eher was für den HomeCinema bereich?
 

TB2

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
12
Nur PC. Aber richtig, ich schau ja wie gesagt drauf fern, hör musik, und alles andere auch...
 

klaus2002

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
15
Also wenn du ein System zum intensiven Musikhören suchst, dann kannst du das Concept G vergessen, denn es fällt (auch wenns von Teufel ist) unter die Kategorie Brüllwürfel! Die Chassis haben nur einen kleinen Durchmesser, es werden dir beim Musikhören eindeutig die Mitten fehlen!

Wie wärs denn mit richtig guten Regallautsprechern??

Für 900 € kannst du schon einiges anstellen:

schau mal bei www.lostinhifi.de nach, musst anrufen da der Onlineshop im Moment down ist!


Mögliche Lautsprecher,die sich hervorragend zum Musikhören aber auch für den Homecinema Bereich eignen:

DALI AXS 3000 Kompaktlautsprecher
Wharfedale Diamond 8.x
Wharfedale Diamond 9.x

Dazu noch nen passenden AV Receiver für ca 270€, dann hast du noch 630 für die Lautsprecher und da kannst du dir schon einges zusammenstellen!!
 

300_dB

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
532

TB2

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
12
@klaus2002:
Danke für die Antworten!

Was, und wozu genau ist ein AV-Reciever?
Und was sind Regallautsprecher?
Und wo finde ich Testberichte, bez. fachkompetente speziefische Beratung?

Mein Problem ist ja v.a. dass die Boxen relativ modular sein sollen, und mein Zimmer ist auch ziemlich klein, ich benötige also wenn Möglich 7 Boxen und einen Bass, die ich auf die Tische um mich herum aufstellen kann. Es ist ja so, dass ich nicht ein typischen Heimkino-System brauche, weil ich nicht die Situation "Sofa/Plasmascreen/Film" hab, sondern mein PC hier alle Rollen übernimmt.

Und noch ne Frage, was ist der hörbare Unterschied zwischen einem System wie das Concept G und was "professionellerem"?

thx,

TB2

@300_db:
Das System find ich jetzt einfach mal hässlich... ;)

PS: Jetzt ist mir wieder eingefallen, meine Kopfhörer sind kaputt, jetzt hättich gerne für unterwegs ein paar neue, im Prinzip ist es mir egal, was für welche, solange sie nicht all zu gross und schwer sind. Ob Muschel- oder InEar-Phones ist eigentlich egal. Eben, nicht zu schwer oder gross, und vor allem müssen sie sitzen, und nicht eifach so raus/abfallen.
Wenn jemand da noch was weiss...
 
Zuletzt bearbeitet:

Janeo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
417
Ansonsten wende dich doch mal an Teufel, vll kannst du dir ja ein System für den PC zusammenstellen. Mit Dipol Lautsprechern etc.

Also du nimmst bsp. den M 3100 SW und kaufst dir dazu noch andere Lautsprecher. Ich denke da wird was möglich sein.

Janeo
 

Cyclone

Ensign
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
229
Zitat von TB2:
AV steht für Audio/Video. Der AV-Receiver ist eine Schaltzentrale, bei der idealerweise alle Wiedergabequellen zusammenlaufen. Du wählst am Receiver aus, was du gerne verwenden möchtest, und er steuert die Ausgabe an Boxen und z.B. ein Fernsehgerät. Die wichtigste Funktion ist jedoch, dass der Receiver als Verstärker fungiert und somit passive Boxen befeuert. Darüber hinaus übernimmt er auch die Decodierung von Mehrkanal-Tonformaten wie Dolby Digital und DTS, sofern der DVD-Player das nicht schon macht.

Regallautsprecher sind Lautsprecher, die in ein Bücherregal passen. ;) Anders gesagt: das Mittelding zwischen Standboxen und Satelliten.

Und wo finde ich Testberichte, bez. fachkompetente speziefische Beratung?
Hier. :D

Mein Problem ist ja v.a. dass die Boxen relativ modular sein sollen, und mein Zimmer ist auch ziemlich klein, ich benötige also wenn Möglich 7 Boxen und einen Bass, die ich auf die Tische um mich herum aufstellen kann. Es ist ja so, dass ich nicht ein typischen Heimkino-System brauche, weil ich nicht die Situation "Sofa/Plasmascreen/Film" hab, sondern mein PC hier alle Rollen übernimmt.
Von daher eignen sich Regallautsprecher offenbar am besten, du brauchst nur entsprechende Stellflächen.

Eine sinnvolle Empfehlung für dich wären die KEF Q compact. Die sind - namensgerecht - sehr klein, klingen aber sehr neutral. Sofern dein Zimmer nicht riesig ist, reicht der Pegel vollkommen und doppelt aus. Kosten 300 € pro Paar (UVP - gibt's irgendwo im Internet noch billiger, oder auch mal bei nächsten HiFi-Händler fragen) und machen sich als Frontlautsprecher für Filme sowie jegliche Musik sehr gut. Mein Vorschlag: drei Paar Q compact, verteilt auf Front L/R, Surround L/R, Center und Surround Back. Es gäbe auch einen richtigen Center, aber der ist wahnsinnig überteuert und überflüssig, sofern du die aufrecht stehende Box als Center unterbekommst. Damit wären wir leider schon bei 800 bis 900 €, es fehlt noch ein Verstärker (Receiver). Als preiswerte und leistungsstarke Lösung empfiehlt sich der Yamaha RX-V450, zu haben für etwas über 200 €.

Ich weiß, das übersteigt deine Budget-Angabe, aber damit hättest du ein wirklich sehr gutes und vollständiges Surround-System. Du könntest, falls stelltechnisch notwendig, auch statt des dritten Paares einen einzelnen Center nehmen, käme auf denselben Preis raus. Dann fiele der einzelne Surround Back weg - wäre zu verschmerzen, 5.1 reicht dicke aus. Ein Sub ist mit der Kombi übrigens überflüssig - es sei denn du wolltest richtigen Tiefbass, aber den gibt's eh erst für viel mehr Geld. Den nötigen Bass in Filmen und Musik schaffen die Q compact locker und ohne billiges Gewummer.

Falls dir das auf jeden Fall zu teuer ist, könntest du auch darüber nachdenken, erst mal nur die Front + Center + Receiver zu kaufen und den Surround später nachzurüsten. Im Notfall täten es als Surround-Boxen auch kleinere Satelliten, es sei denn du willst speziell für Surround produzierte Musik hören, wovon es aber bekanntlich eh nicht viel gibt.
 

TB2

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
12
Ah ja super danke für die ausführliche Antwort, hab grad gemerkt, dass ich momentan eh nicht das Geld aufbringen kann, werd erst mal einen Canon EOS spiegelreflex digital-body kaufen ;)
Klingt aber gut, was du da schreibst. Werd vielleciht später nochmal weiterschauen.

danke,
TB2
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Ach was, wer braucht schon ne Kamera? Handys haben doch heutzutage schon >1MPixel, wen interessiert da ne SLR? :rolleyes: *

Zitat von Cyclone:
Eine sinnvolle Empfehlung für dich wären die KEF Q compact. Die sind - namensgerecht - sehr klein, klingen aber sehr neutral. Sofern dein Zimmer nicht riesig ist, reicht der Pegel vollkommen und doppelt aus.
So langsam müsste ich Urheberrechte geltend machen, gell?

Gruß
Morgoth

*;)

Ich hoffe, die Ironie war verständlich genug, ich bin stramm wie ne Feldhaubitze...

Um es mit den Worten des Postal Dude zu sagen: "Woohoo, the walls are melting! Grooovy!"
 

favelado

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
16
hi,
Ich werde mir den Yamaha RX-V450 und die KEF q compact kaufen. das zimmer, in dem diese boxen stehen werden, ist ca. 5 x 5 m gross. meine frage ist, wieviele boxen (KEF q compact) ich brauche (4, 6 ?).
mfg

ps: wie muss ich die boxen aufstellen (höhe, in den ecken) ? oder hat jmd einen link, wie man boxen positioniert? thx
 

TB2

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
12
Nun, bald ist es soweit, dass ich mir ein System kaufen möchte, also Verstärker und 6 Boxen, evtl. aber eher nicht einen Subwoofer. Die Kamera leistet übrigens beste Dienste!

Nun frage ich mich, ob es nicht auch brauchbare Boxen bei eBay bzw. Ricardo gibt, schliesslich werden gute Boxen eigentlich mit der Zeit nicht schlechter. Worauf wäre beim Kauf von gebrauchten Boxen zu achten? Und angenommen ich möchte ebenfalls einen Sub, was würdet ihr da empfehlen?

Viele Dank für eure Hilfe,
TB2
 

TB2

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
12
Audigy 2 ZS, hatte vorher die Terratec Aureon 7.1 Space, nur war die erstens weniger performant, und zweitens hatte ich sie gekauft, weil ich glaubte, man könne über das optische Kabel 5.1 Sound schicken, aber da ich mich irrte brachte ich sie zurück und nahm die Audigy in Empfang. Stimmt mit der etwas nicht?
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Zitat von TB2:
Nun frage ich mich, ob es nicht auch brauchbare Boxen bei eBay bzw. Ricardo gibt, schliesslich werden gute Boxen eigentlich mit der Zeit nicht schlechter. Worauf wäre beim Kauf von gebrauchten Boxen zu achten?
- Markenware
- guter optischer Zustand
- evtl. magnetische Schirmung

Es gibt bei eBay immer mal wieder sehr gute Isophon- oder Quadralboxen aus den 80ern. Turmhoch, sauschwer, verdammt gut (sofern sie noch funktionieren). Als Surround-System natürlich untauglich.

Und angenommen ich möchte ebenfalls einen Sub, was würdet ihr da empfehlen?
Außer dem KEF PSW2500 gibt es IMHO keinen tauglichen, bezahlbaren Fertigsub auf dem Weltmarkt. Also nimm, was Du willst. Von Canton gibt es recht günstige die einigermaßen ordentlich sind.

Gruß
Morgoth
 
Top