WLAN drahtlos verlängern

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Ich hab hier einen WLAN Router, funktioniert einwandfrei, ich möchte aber gerne die Abdeckung des WLAN's erweitern. Ich kann aber aufgrund der Örtlichkeiten nicht einfach einen Access Point per Kabel mit dem WLAN Router verbinden.

Gibt es einen Access Point der sich selbst ins WLAN "einwählt" und selbiges auch für andere Clients bereitsstellt?
 

Key³

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.927
vllt. hast du ja noch nen alten Router zuhause liegen, die meisten router haben diese funktion mit eingebaut (repeater) das würde dir geld ersparen.

so habe zumindest ich es gemacht mit einem alten Siemens Router den ich von meinem ersten DSL Vertrag noch habe.


LG

Sascha
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.590
da gibts doch die wlan repeater die man einfach in die steckdose stecken kann. 1und1 hat damit ma ne zeit lang werbung gemacht.
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.248
Antennenausrichtung/Position des stationären Senders optimieren (Router). Wände sind der Feind jeder Antenne.

Es gibt Selbstbau Verstärker, die Effizienz der Antenne erhöhen (mitunter sind die Dinger so gut, dass sie ohne in die Elektronik ein zu greifen, dass die gerichete Sendeleistung den zulässigen Wert übersteigt und deshalb an sich die Betriebserlaubnis erlischt, deswegen musst du da mal kreativ Googln). An sich sind es dann Selbstbau Yagi Uda Entennen (ka ob die Bezeichnung stimmt, es sind die Antennen gemeint, die in etwa wie eine Art Leiter geformt sind ;) ).

Der Wahl eines freien Wlankanels bringt recht viel. Grundsätzlich bietet es sich an, den eigenen Wlankanal so zu wählen, dass zu anderen vorherschenden Netzen ein möglichst goßer Abstand besteht. Hat also ein Nachbar Kanal 1 und der Typ über dir Kanal 7 bietet sich Kanal 4 an.

Du stellst alle Geräte wenn möglich auf die höchste verfügbare Sendeleistung (Achtung in Verbindung mit so ner Bastelantenne kann es gut sein, dass dein Wlansender dann ein Störfaktor wird. Wenn da einer deiner Nachbarn sich dann bei der falschen Behörde meldet könnte es schnell unangenehmen Besuch geben)

Du stellst dein Wlan auf N-Draft um (die teuerste Möglichkeit)
 
Zuletzt bearbeitet:

-eraz-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Hmm, so ein Steckdosenextender geht leider nicht, ich bräuchte was bei dem ich die Antenne abschrauben und mit einem Kabel verlängern kann weil ich diese durch eine Wand fädeln muss.
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.248
Wieso baust du dir nicht einfach wie oben "beschrieben" ne kleine Richtfunkantenne. Du denkst viel zu kompliziert!
 

Ford_Fairlane

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.041
keine Türen oder so vorhanden in dem Bereich in den vergrössert werden soll?
 

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525

hotte69

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
203
Hallo.
Schau doch mal hier

Die haben bestimmt ne Lösung. Es gibt auch powerline wlan Adapter.

Grüße, HoTTe
 

onkeljohn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
361
ja, was du beschreibst nennt sich universal repeater, bzw. universeller-repeater-modus und funktioniert mit jedem beliebigen wlan-ausgangsnetz mit wpa2, da es sich wie ein normaler client zum ausgangs-wlan-netz verhält.

geräte gibt es einzeln, für ca. ab €20,- für wlan54 oder ab €40,- für wlan-300.
z.b. edimax ew-7206apg oder ew-7416apn (bzw. einige bau/firmwaregleiche, lcs-45,draytek ap700,etc.).
alternativ funktioniert jeder wlan-router den man mit alternativer firmware, z.b. dd-wrt laufen läßt.
 
Top