Wlan erweitern

Amsel1990

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
424
Hallo zusammen.

ich erkläre mal kurz mein Problem.

Wir haben 2 Etagen im HAus, oben ganz hinten hängt unser Wlan Router (Fritzbox 7170), unten genau auf der anderen Seite des Hauses ist unser Balkon. Wenn ich auf der Treppe bin hab ich noch leichten empfang aber ich wollte gern mein Wlan auf dem Balkon bringen. Ich denke eine bessere Antenne bringt in dem Fall nicht viel oder was denkt ihr?

Ansonsten hab ich über einen Repeater bzw. zweiten Router nachgedacht der dann unten hängt. Kann man sich da irgendeinen kaufen oder muss es zwingend ein Repeater sein?

Bin für jede Hilfe dankbar

Viele Grüße
 

cepo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
96
du kannst eine zweite fritzbox kaufen die muß aber den wds betrieb unterstützen


gruss georg
 

Amsel1990

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
424
Hallo Georg

danke für den Tipp.

Dazu habe ich gerade das gefunden: http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/12720.php3

Sieht mir relativ einfach aus, denkst du der Empfang reicht dann bis auf dem Balkon? Ich weiß leider nicht was das für Wände sind aber ich denke eine zweite Fritzbox ist allemal besser als eine größere Antenne oder einen kleinen Repeater. Woran erkenne ich denn welche Fritzbox WDS unterstütz? Und die zweite Fritzbox schließ ich dann nur per Stromkabel an richtig? Weil wir unten ja keinen PC haben.

D.h. ich müsste die zweite Fritzbox erstmal oben am PC einrichten und dann schließ ich sie unten nur per Stromkabel an und alles funktioniert?
 

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Woran erkenne ich denn welche Fritzbox WDS unterstütz?

Bereits die ältesten Fritz! Boxen (Fritz! Box SL Wlan) unterstützen WDS mit WPA2 (soweit zwei FBoxen verwendet werden) und das letzte Firmware update (für eine FB SL Wlan = 09.04.34) drauf ist.
Diese gehen in der Bucht ab 5 € zzgl. Versand über den Tisch.


Und die zweite Fritzbox schließ ich dann nur per Stromkabel an richtig? Weil wir unten ja keinen PC haben.

Genau so ist es, du suchst dir den besten Standort und steckst die FB an die Steckdose, fertig.

D.h. ich müsste die zweite Fritzbox erstmal oben am PC einrichten und dann schließ ich sie unten nur per Stromkabel an und alles funktioniert?

Einrichten musst du sie einmalig am notebook oder PC und das funktioniert dann :) auf dem Balkon soweit der Repeater ein noch verwertbares Signal bekommt, bei dir also

Wenn ich auf der Treppe bin hab ich noch leichten empfang
 

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Das klappt schon, erst wenn du zu weit weg vom Signal der 7170 bist geht nichts mehr. In deinem Treppenhaus hast du ja Signal und das wird empfangen und als stärkeres Signal auf deinem Balkon verfügbar.
 

Amsel1990

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
424
Ja ich habe jetzt mal bei eBay geschaut und habe mal etwas geboten mal gucken ob ich was bekomme :) Wäre aufjedenfall cool wenn das klappen würde.
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.351
Zitat von Amsel1990:
Ich denke eine bessere Antenne bringt in dem Fall nicht viel oder was denkt ihr?

Ansonsten hab ich über einen Repeater bzw. zweiten Router nachgedacht der dann unten hängt. Kann man sich da irgendeinen kaufen oder muss es zwingend ein Repeater sein?

Bin für jede Hilfe dankbar

Viele Grüße

hallo,

natürlich bringt eine bessere antenne was, ein repeater (oder ne 2te box als repeater) halbiert in jedem fall die bandbreite.
les am besten in meinem antennenthread, ein link ist in meiner signatur.

^^
 

Amsel1990

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
424
Naja klar Antennen bringen schon was glaub ich auch aber ...

mit einer besseren Antenen kann ich sicherlich nicht das Wlan Netz bis auf meinem Balkon verstärken wenn schon auf der Treppe das Signal nichtmehr so stark ist oder denkst du doch?

//Edit: omg in deinem Thread... hunderte Links da seh ich ja gar nicht durch :)

Was ist denn für mich da interessant ^^

PS.: OK ich wurde schonmal überboten ^^
Hmm also ich weiß nicht man kann sich ja auch für 0 € Antennen basteln aber ob die bis auf meinem Balkon reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.351

Amsel1990

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
424
Ja ich möchte auf dem Balkon mit meinem Macbook Pro bzw. Smartphone surfen wenn ich das hin bekomme.

Danke für die Links ich schau mir das mal an.

Und zu den Anleitungen brauch ich dann natürlich erstmal eine Antenne, ist denn eine zum kaufen besser oder sind die Selbstbauantennen besser was die Reichweite angeht?
 

Amsel1990

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
424
Vielen Dank dafür, ich kenne mich da nicht so gut aus. Deshalb hab ich bei Wiki nachgeschaut. Also kommt sozusagen der Access Point direkt per Kabel an dem Laptop und empfängt dann das Wlan Signal von meienr Fritzbox aus der oberen Etage? Seh ich das richtig? Das wäre dann ja nur für Computer gedacht, Handy wäre dann nicht mölich oder täusch ich mich da?

Aufjedenfall haben wir nur oben einen Internet-PC.
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.351
hallo,

nein der kommt per netzwerk-kabel an die fritzbox, bessere antenne an den ap.

am besten näher in richtung balkon hinstellen, evtl an ein fenster.

der verbindet alle wlan geräte.

^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Amsel1990

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
424
Naja die Fritzbox hängt genau an einem Fenster aber das geht in die entgegengesetzte Richtung, also nicht Richtung Balkon.

Aber ob das Signal dann zureicht, ich habe vorhins nochmal mit dem Handy getestet, da war der Empfang schon auf der gleichen Etage an der Treppe weg. d.h. 2-3 Stufen konnte ich gehen von 25, dann war das Signal weg. Und genau von dort wo das Signal weg war müsste der Empfang 1 Etage nach unten und 3-4 Meter raus auf dem Balkon.
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.351
die fritzboxen haben mit den original antennen eine geringe reichweite.

der ap hat mit seiner original antenne schon mal eine bessere reichweite, diese kannst du durch einen besseren standort und durch bessere antenne noch verbessern.

also ab in richtung treppe mit dem ap.

http://www.brennpunkt-srl.de/Omni-Rundstrahl-Antennen.html

Bei den Rundum-Antennen mit höheren Gewinnen (6 u. 8dBi) muß man bereits sehr auf die Ausrichtung achten. Ein wenig Neigung der Antenne macht sich bereits deutlich bei der Messung bemerkbar. So ist zu empfehlen, vor der Montage die optimale Ausrichtung/Neigung zu kontrollieren.

http://www.brennpunkt-srl.de/antennentest.html

... Gute Wirkungsgrade lassen sich vorzugsweise mit Antennen erzielen, die wenigstens eine halbe Wellenlänge lang sind. Die Wellenlänge von 2,4 GHz ist rund 12 cm.
Antennen unter 6 cm Länge können also keinen guten Wirkungsgrad haben. ...

Quelle: http://www.techwriter.de/thema/wlan-rei.htm


In Innenräumen und im bebautem Bereich können sich vorhandene Reflektionen negativ auf den Antennengewinn auswirken (Problem tritt auf bei Antennen mit größeren Baulängen/Baugrößen - und seien sie sicher, das Problem tritt immer auf, denn man hat eine Elektro-, Wasser-, Heizungsinstallation, man hat Metallregale, Stühle mit Metallgestell usw. Und dies alles reflektiert die Strahlung und macht ein inhomogenes Feld - da funktioniert keine große Omni mehr mit ihrem angegebenen Gewinn).
Mit 5 bis 7dBi Omnis ist man da meist am besten bedient.

Quelle:http://www.brennpunkt-srl.de/Omni-Rundstrahl-Antennen.html


eine richtantenne würde speziel in eine richtung, noch stärker senden.

lese dich ein bischen in das thema ein, links genug gibts ja im antennenthread.


^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Zitat von Amsel1990:
Ja ich möchte auf dem Balkon mit meinem Macbook Pro bzw. Smartphone surfen wenn ich das hin bekomme.

Dann ist die Repeater Lösung keine schlechte Lösung, sie funktioniert und kostet wenig Geld (die FB SL Wlan als Repeater)

Die halbe Bandbreite ist im Ergebnis nicht schlechter als eine gute Antenne in ungünstiger Umgebung, wobei Antennen erstmal bezahlt und auch verbaut und einen optimalen Standort haben wollen. Du weißt wo deine FB 7170 zurzeit steht, du weißt wo sie nicht stehen soll und kann.

Ein Accesspoint scheint mir mangels (beabsichtigten) Kabel keine Lösung. Ein Dual Radio AP kostet mehr Geld und schont die Bandbreite, hier geht es aber ums surfen! Da spielt die "halbe" Bandbreite der Schnittstelle meines Erachtens eine untergeordnete Rolle.

Soweit du jemand kennst, der eine alte Fritzbox im Schrank liegen hat, würde ich mir diese ausleihen und testen.
 
Top