Wlan stick oder via Steckdose?

cr4zyiv4n

Captain
Registriert
Nov. 2007
Beiträge
3.747
Servus

Wir richten gerade unsere neue Wohnung ein und der Anschluß fürs Internet liegt leider nicht in meinem Arbeitszimmer :(

Ein Kabel legen wäre möglich, sieht aber nicht schick aus. also bleiben 2 Alternativen

- Via Steckdose
oder
- Ein Wlan stick für mein Desktop PC kaufen.

Welche Methode ist besser / günstiger? Habe eine 32k Leitung von KD und ich möchte gern in den Genuß der voll Leistung kommen (vorrausgesetzt es kommen hier im Haus die vollen 32k an :)
 
Wie ist es mit den Räumlichkeiten?
Wo steht der Router, wie viele Wände sind dazwischen...
Mehr Infos und vielleicht eine Skizze wären gut =)
Budget?
 
Unter guten Bedingungen solltest du mit 85 oder, um ganz sicher zu gehen, 200 MBit/s Kits für DLAN die 32 MBit/s voll nutzen können, bei 802.11g WLAN solltest du damit nicht rechnen, selbst bei 802.11n wäre es immer noch ein wenig Glücksspiel.

Allerdings kann es sein, dass du das Pech hast und DLAN bei dir nur ganz schlecht funktioniert.

Ich würde trotzdem erst einmal zu DLAN raten, am besten per Internet kaufen, damit man notfalls innerhalb von 14 Tagen zurückschicken kann.
 
Kommt auf das Haus an. Betonwände und mehrere Stockwerke geben Probleme mir WLan, in Hochhäusern kann es Probleme mit Powerline geben. Powerline arbeitet in der Regel zuverlässiger und mit sehr hohen Übertragungsraten. Sogar FullHD kann übertragen werden. Software und Treiber sind auch nicht notwendig.
Meine Empfehlung ist klar: Powerline
 
Habe vor kurzem bei einem Kollegen auch Lan per Steckdose angeschlossen und es ist wirklich sehr gut.

Wenn du das Potenzial deiner Leitung ausnutzen willst empfehle ich daher Lan per Steckdose.

Weiterhin hast du keine eventuellen Verbindungseinbrüche.
 
hallo,

beide methoden können probleme machen, am besten, störungsfreisten, billigsten ist noch immer ein gutes lan-kabel. wenn noch nicht tapeziert ist kannste das doch unter putz verschwinden lassen.

ansonsten les im thread der in meiner signatur steht.
 
Waren wirklich etwas wenig Informationen.

Wir wohnen in einer 75 m² Dachgeschosswohnung. Luftlinie zwischen Router und PC wäre ~ 8-10 M. Dazwischen befindet sich eine Wand/Tür. Die Wand ist lediglich aus Rigips.

Beim Budget wollte ich so niedrig wie nötig bleiben.

Dlan habe ich bei meinem Bruder auch bereits mal (verlegt). Nervig fand ich dabei, das piepsen/suren der Dlan Module... aber evtl haben sowas ja nicht alle Geräte.

Tapeziert/geputzt usw ist bereits alles. habe bereits nach einer Möglichkeit gesucht das Kabel möglichst "unsichtbar" zu verlegen... aber die Freundin ist da nicht ganz einverstanden mit :D
 
hallo,

wenn du einen wlan-stick nimmst, nimm einen mit externer antenne:


...
Wer mit dem Gedanken spielt, LAN übers Stromnetz (DLAN, PowerLAN) zu benutzen, sollte sich das folgrende mal durchlesen:

dLAN angetestet
(ok, ich weiß, der Artikel ist ein paar Jahre alt und die Geräte wurden sicherlich verbessert, aber die Grundprobleme sind geblieben. Also in jedem fall lesen)
http://www.edv-tipp.de/docs/dLAN.htm
...
 
Frauen mal wieder, jaja ich kenn das :-D

Also ich würde dir zu diesem hier raten...
Meine Erfahrungen sind bis jetzt gut mit dem Teil, leider konnte ich es noch nicht an einer >= 32k testen!
 
Pippo hat recht. Die Dinger funktionieren!
 
Übertragungsrate von bis zu 200 Mbit/s

Das sollte ja eigentlich ausreichen für die 32iger Leitung. Ich werd das Paar mal bestellen und testen. Super auch, das die belegte Steckdose weiterhin verwendet werden kann
 
Einfach mal testen die Dinger =)
Sollte es nicht klappen, dann zurück geben...
Gut ist halt auch, dass die im Standby sehr wenig Strom verbrauchen
und wie du schon sagtest, du kannst die Steckdose weiterhin benutzen (belastbar bis 16A, was dicke reicht)
Datenblatt
dLAN-Produkte
 
cr4zyiv4n schrieb:
Das sollte ja eigentlich ausreichen für die 32iger Leitung. Ich werd das Paar mal bestellen und testen. Super auch, das die belegte Steckdose weiterhin verwendet werden kann

hallo,

das ist werbung, wenn von den 200mbit/s, die hälfte in der praxis übrig bleibt, haste ne gute verbindung! viele erreichen nicht mal das. für die 32er leitung reicht das natürlich.
berichte doch bitte hier, über deine erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:
zB. der Überwachungsdisplay. Alle AV200 Produkte sind untereinander kompatibel.
 
Ich habe mir jetzt die etwas teure + Version bestellt .. sieht hübscher und hat irgend ne Energiesparfunktion... sowas kann auch nicht schaden ;p
 
Die etwas günstigeren haben 200m die teureren 300m - so ist die übertragungsquallität besser bzw Stärker, je nach Leitungslänge...
wenn Du Probleme bekommst, wechsel die Steckdosen. Oder schau, welche Steckdosen auf einer Phase liegen :)
Keine Steckenleisten verwenden :)

1. Habe ich einen Wechselstromzähler?
Dazu einfach den Zähler suchen und gucken was draufsteht. Irgendwo sollte immer ein Hinweis stehen ob es sich um Wechsel- oder Drehstromzähler handelt.
2. Hängen die fürs dLAN zu benutzenden Dosen alle an einer Sicherung?
Am besten testet man das mit einem Phasenprüfer, das sind diese Plastikschraubendreher mit einem Knopf hinten. Alternativ kann man auch eine Lampe an die Dosen stecken und gucken ob sie brennt. Zunächst schaltet man die Sicherung ab bei der man sicher weiß, dass sie eine der Dosen bedient (per Prüfer oder Lampe testet - sollte auch beschriftet sein). Jetzt einfach nachgucken ob die anderen Dosen auch keinen Strom mehr haben. Ist das der Fall, sollte dLAN klappen.

Es kann sich lohnen verschiedene Dosen (auch im gleichen Zimmer) zu testen. Bei mir hängt der halbe Keller und das halbe Obergeschoß an einer Phase, die andere Hälfte an der anderen.


Trifft einer der Punkte aus der Liste zu, dann wird kein Phasenkoppler benötigt. Treffen beide nicht zu, dann heißt das wie gesagt noch nicht, dass sicher einer benötigt wird. Entweder man fragt einen Fachmann oder im Laden ob man die Geräte mal ausprobieren kann. Bzw nutzt gegebenenfalls das Rückgaberecht bei Onlinekauf.

http://www.amazon.de/Kemo-Phasenkop...55P0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1288703006&sr=8-1
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich glaube wir haben 1 Sicherung für alle Zimmer. Einzigste was seperat geht ist Durchlauferhitzer, Herd, Bad.

SOmit sind die Grundvorraussetzungen ja gegeben :)
 
Zurück
Oben