WLAN Verbindungsabbrüche

Peter17

Newbie
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3
Hi, ich habe einen Linksys WRT54G Router (standardfirmware), mit dem ich sehr zufrieden bin. Jetzt habe ich mir diese Netzwerkkarte gekauft. Wenn ich eine WLan-verbindung aufbauen will, funktioniert das anfangs ganz gut, die Signalstärke liegt so bei 60-70% und ping, Netzwerk, alles ist in Ordung. Nach ein paar Minuten bricht die Verbindung jedoch für so 5 Sekunden zusammen. Das ist total nervig, weil dann zB ICQ nicht mehr ordentlich funktioniert. Ich hab die Karte schon ein und ausgebaut, den Treiber und das Programm deinstalliert und wieder installiert, hat alles nichts geholfen.

Der Pc steht 1 Stockwerk unter dem Router (Luftlinie 5-10 Meter), ich benutze WPA2-Personal-verschlüsselung mit AES, SSID ist aus. Im Moment ist der Modus G eingestellt, wenn ich auf B umschalte sind die Verbinungsabbrüche auch nicht weg.

Was kann ich tun?

Ich hab noch eine Woche Zeit um die Karte zurück zu geben, soll ich eine Linksyskarte bestellen? Ist es dann besser?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
7.006
Womit verwaltest du die Funknetze? Mit dem Netgear-Tool oder dem Windowseigenen WLAN-Tool? Wenn ersteres: deaktiviere dasmal probehalber und versuche es mit dem Windowseigenen Tool (ab WindowsXP). Ab SP2 und mit dem Windowsupdate KB893357 kann auch das Windowstool WPA2 mit AES. Eventuell musst du in der Diensteverwaltung (START -> Ausführen -> services.msc) den Dienst "Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung) auf den Starttyp "Automatisch" setzen.

Ausserdem solltest du darauf achten, immer nur ein Tool zum Verwalten von Funknetzen zu benutzen, da sie sich sonst gegenseitig beeinflussen.
 
C

cyberdude2011

Gast
ich würde auch mal überall die neuste firmware bzw. treiber draufspielen, daran kanns auch liegen (selbes problem hatte ich auch mal bis ich das getan habe :D)
 

Peter17

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3
puh, nachdem ichs jetzt endlich geschafft hab service pack 2 zu installieren ;) (ich dachte eigentlich es wäre drauf) hab ich mal nur die windowssoftware benutzt. bis jetzt funktioniert das ganz gut, allerdings ist die verbindung jetzt sehr schwach.

wie muss ich denn die antennen einstellen? der router steht ein stockwerk über dem pc.
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Du kannst vl eine andere Antenne anschliessen (bei der Karte) die du besser hinstellen kannst (auf den Tisch zB)

David
 

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
7.006
Wenn der Router über oder unter dem PC steht, sollten die Antennen waagerecht ausgerichtet werden, dann die Antennen strahlen "linsenförmig" zur Seite weg.
 

Peter17

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3
Also ich hab jetzt echt alles ausprobiert, das ist mir zu dumm. Jetzt gibt es schon wieder verbindungsabbrüche, unter dem windows tool dümpelt der empfang zwischen schlecht und sehr schlecht. Gestern abend hab ich die sendeleistung des routers auf 251 mW erhöht, mit einem laptop konnte ich damit noch prima im keller surfen, der pc hatte immernoch schlechte verbindung. wenn ich den laptop an die gleiche stelle wie den pc stelle, hat er guten empfang, der pc schlechten. da ändern auch neue treiber und andere programme nichts dran. Würde eine neue Karte mehr bringen? Meine jetzige ist von Netgear. Wie wärs mit einer von Linksys? Diese oder diese?

Wie oben schonmal erwähnt habe ich einen Linksys WRT54G, V3.1, von Speedbooster steht da nix.

Soll ich eine neue Karte bestellen?
 

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
7.006
Und das Notebook hat integriertes WLAN, nehme ich mal an. Da ist meistens eine Antenne drin, die rund um den TFT-Bildschirm geht, die hat natürlich besseren Empfang als diese Fipselantennen an den PCI-Karten oder in den USB-WLAN-Sticks. Kann durchaus sein, dass du mit einer anderen Karte auch die gleichen Probleme hast. Eventuell solltest du es wirklich mal mit einer externen Antenne versuchen, die du per Kabel an die Karte schraubst und auf den Tisch stellst.
 
Top