Wlan Verstärker richtig nutzen

Shareef

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
65
Hallo zusammen,

mein wlan Router ist im Erdgeschoss. Ich habe von diesem Router ein lan Kabel bis zum Obergeschoss gezogen. Jetzt möchte ich im Obergeschoss einen Verstärker am lan Kabel anschließen.

Ist es möglich, dass meine Endgeräte AUTOMATISCH über den Verstärker versorgt werden, wenn ich mich im Obergeschoss aufhalte? Oder muss ich mich immer manuell einwählen?
 

glZmO

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
454
Router unbekannt...Verstärker unbekannt...alles ist möglich :)
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
43.525
Bei der Konstellation entscheidet das Endgerät wann und zu wen es wechselt. Du kannst das nur selbst bestimmen, wenn Du Router und Repeater unterschiedliche WLAN Namen, SSIDs vergibst und selbst wechselst.
 

lokon

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
817
Deine Installation sollte die Standards 802.11k 802.11r 802.11v unterstützen.
Die Hardware / Software muss dann korrekt zusammenarbeiten.
Siehe zB Intel Liste , Apple iOS auf Client Seite.
"Business" Anbieter wie Cisco oder Ubiquiti haben in ihren teuren APs meist Roaming oder ähnliches als Einstellungspunkt - oder zB Band Steering / AP Steering - zB AVM Fritzbox hier : Mesh Steering
Dabei wird im Hintergrund eventuell auch die k/r/v Standards benutzt - oder auch eigene Lösungen.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
24.742
Es gibt keine wlan Verstärker. Ein extenderboosterschiessmichtot ist nichts anderes als ein Repeater (wiederholen). In deiner Konstellation (mit Kabel an Router angesteckt) muss dieses Ding als AP (accesspoint, Zugangspunkt) umgestellt werden, sonst funktioniert das nicht so wie du es möchtest.
Wenn du ein unterbrechungsfreies wlan willst, das von selber umschaltet, brauchst du ein wlan „mesh“ „Roaming“ mit identischem Hersteller. Z.b. hat avm so ein System, das einigermassen funktioniert (geht nur ab 3 Geräte (Router plus 2 extender). Andere Hersteller wie unifi, und wie die alle heissen, bieten sowas auch an. Aber mischen (speedport & aigital) das wird nichts. Zudem kann dein aigatil nur 2.4ghz. Die anderen können 5 und 2.4ghz.
Hier ist auch ein aktueller Fall https://www.computerbase.de/forum/threads/mesh-netzwerk-einrichten.1947075/#post-24757796
 

commandobot

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
699
  1. Ist es möglich, dass meine Endgeräte AUTOMATISCH über den Verstärker versorgt werden, wenn ich mich im Obergeschoss aufhalte?
  2. Oder muss ich mich immer manuell einwählen?
  1. Ja, wenn du anstelle des Aigital SSR-B2 den Telekom Speed Home WiFi verwendest:
    telekom.de/zuhause/geraete-und-zubehoer/wlan-und-router/speed-home-wifi-kauf
  2. Wenn alle Geräte, welche WLAN aussenden vom gleichen hersteller sind, funktioniert Roaming. Dann schalten deine Endgeräte vollautomatisch zwischen den WLANs um.
    de.wikipedia.org/wiki/Roaming#Roaming_allgemein
 

Shareef

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
65
  1. Ja, wenn du anstelle des Aigital SSR-B2 den Telekom Speed Home WiFi verwendest:
    telekom.de/zuhause/geraete-und-zubehoer/wlan-und-router/speed-home-wifi-kauf
  2. Wenn alle Geräte, welche WLAN aussenden vom gleichen hersteller sind, funktioniert Roaming. Dann schalten deine Endgeräte vollautomatisch zwischen den WLANs um.
    de.wikipedia.org/wiki/Roaming#Roaming_allgemein
also einfach dieses Speed home wifi an das lan Kabel anstecken und fertig? Dann schaltet mein endgerät immer automatisch zwischen den Wlans um?

gibt es das Teil nicht direkt als Steckgerät? Also so in der Form wie mein aigitil?
 

hanse987

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.043
Gerade dass es kein Steckgerät ist ja der Vorteil, weil du nicht an die Position einer Steckdose gebunden ist. Router und AP sind möglichst hoch und frei aufzustellen.
 

Shareef

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
65
Gerade dass es kein Steckgerät ist ja der Vorteil, weil du nicht an die Position einer Steckdose gebunden ist. Router und AP sind möglichst hoch und frei aufzustellen.
ich habe das lan Kabel unterputz zum Obergeschoss ziehen lassen. Und den Anschluss an die Decke montiert, siehe Anhang. Wie kann ich das jetzt lösen? Dachte, da muss so ein Steckgerät rein, wie mein aigitil...

16F3EACF-32A3-4111-BA29-FD178D45A745.jpeg
 

commandobot

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
699
  1. also einfach dieses Speed home wifi an das lan Kabel anstecken und fertig?
  2. Dann schaltet mein endgerät immer automatisch zwischen den Wlans um?
  3. gibt es das Teil nicht direkt als Steckgerät? Also so in der Form wie mein aigitil?
  1. Konfigurieren musst du es noch:
    https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedienungsanleitung-speed-home-wifi.pdf#page=12
  2. wenn der erste Schritt erfolgreich war ja
    https://www.telekom.de/hilfe/geraet...peed-home-wifi/anzahl-speed-home-wifi-geraete
  3. Nein. Dafür kannst du es an der Wand befestigen.
Ergänzung ()

ich habe das lan Kabel unterputz zum Obergeschoss ziehen lassen. Und den Anschluss an die Decke montiert, siehe Anhang.
Wie kann ich das jetzt lösen?
Dachte, da muss so ein Steckgerät rein, wie mein aigitil...
Du kannst auch Unifi APs verwenden und das WLAN im Speedport Smart 3 deaktivieren.
Die Unify APs unterstützen PoE, also Energieversorgung über das LAN-Kabel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shareef

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
65
  1. Konfigurieren musst du es noch:
    https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedienungsanleitung-speed-home-wifi.pdf#page=12
  2. wenn der erste Schritt erfolgreich war ja
    https://www.telekom.de/hilfe/geraet...peed-home-wifi/anzahl-speed-home-wifi-geraete
  3. Nein. Dafür kannst du es an der Wand befestigen.
Ergänzung ()


Du kannst auch Unifi APs verwenden und das WLAN im Speedport Smart 3 deaktivieren.
Die Unify APs unterstützen PoE, also Energieversorgung über das LAN-Kabel.
wenn ich das wlan vom Smart 3 ausschalte, habe ich ja kein starkes wlan mehr im Erdgeschoss. Verstehe ich das richtig?

ich nehme dann die Speed home wifi. Warte jetzt auf ein Angebot und dann schlage ich zu :)

vielen Dank!!!
 

commandobot

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
699
  1. wenn ich das wlan vom Smart 3 ausschalte, habe ich ja kein starkes wlan mehr im Erdgeschoss. Verstehe ich das richtig?
  2. ich nehme dann die Speed home wifi. Warte jetzt auf ein Angebot und dann schlage ich zu :)
  1. Wenn du das WLAN des Speedport Smart 3 ausschalten würdest, ja. Dann müsstest du insgesamt zwei identische WLAN Access Points betreiben (einen je benötigtem Stockwerk).
  2. Das ist die in deinem Fall einfachste und günstigste Lösung.
    Weshalb willst du auf ein Angebot warten? Der wird nicht günstiger.
 

Shareef

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
65
  1. Wenn du das WLAN des Speedport Smart 3 ausschalten würdest, ja. Dann müsstest du insgesamt zwei identische WLAN Access Points betreiben (einen je benötigtem Stockwerk).
  2. Das ist die in deinem Fall einfachste und günstigste Lösung.
    Weshalb willst du auf ein Angebot warten? Der wird nicht günstiger.
ok. Sind die Erfahrungen gut? Klappt das Vorhaben ohne Probleme?
 

hanse987

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.043
Der Theorie nach sollte alles so klappen, aber bei WLAN zeigt immer erst der Praxistest was real bei dir möglich ist.
 

Shareef

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
65
Super, freut mich. Mein WLAN funktioniert sehr gut. Da ich das Speed home wifi Über LAN Kabel mit meinem Router anschließen werde, glaube ich, dass darüber die Verbindung auch sehr gut sein wird. Hoffe halt nur, dass das automatische Switchen meiner Endgeräte problemlos funktioniert.
 

up.whatever

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.271
Top