X299 nimmt keine Radeon Grafikkarten

Teilzeitzocker

Cadet 2nd Year
Registriert
Jan. 2020
Beiträge
29
Hallo miteinander,

mein MB will bei Radeongrafikkarten keine aktuellen Treiber installieren.

Bei der Bildschirmtreiberinstallation wird der Monitor Schwarz (Signal ist laut Monitor aber vorhanden), Numblock funktioniert noch.

Auch wenn ich z.b. 15min. , nach Blackscreen, warte und dann neustarte kann windows nicht mehr laden und haengt sich auf (freeze bei den weissen punkten auf schwarzem hintergrund).

Selbes Fehlerbild bei einer Sapphire Nitro+ RX590 und Gigabyte Vega56 OC.

Habe bereits Windows mit der neusten Version installiert und auch der direkte VGA-Treiber-Install erzeugt das selbe fehlerbild. Alle Komponenten liefen dabei @Stock.
Habe diverse "Workarounds" probiert, wie etwa pci-e3.0 im Bios anstelle von auto; Manuelle Treiberinstallation via Geraetemanager und anderes.
Es gab auch zwischendurch den Fehler 183 (Dateien fehlen), konnte ich aber durch die deinstallation von C++2017 redistributable beheben (thx2reddit).

Mir ist aufgefallen das die Grafikkarten bei einigen Programmen nicht erkannt werden. So z.b. Gigabyte@bios fuer VGAs und WHOcrashed

eine gtx960 funktioniert ohne einschraenkungen.

die Vega lauft immerhin mit Treiberversion 17.12.

Ich habe hier einen zweiten Rechner auf dem die Grafikkarten mit den neuesten Treibern bestens funktionieren.

Ich weiss nicht mehr weiter und habe schon ein defektes Mobo im Verdacht.

Mein System:

Windows 10 pro 19041.388
Asus x299tuf mark2 biosversion 3006
i7 7740x
4x8gb Corsair LPX 2200mhz/ xmp3600mhz
Enermax 850w Gold
Sata3- Festplatten

2ter PC:

Windows 10 pro 19041.388
Gigabyte Ga-990x-gaming
FX-4320@4,6ghz
4x8gb Kingston Hyperx 1800mhz
enermax 600w silver
sata3-Festplatten


Weiss da jemand was?
 
Was genau für einer Enermax ist es, die haben sowohl Multirail als auch Singlerailnetzteile . Sind die Karten mit einem Kabel verbunden oder mit zweien von zwei verschiedenen Rails denn dann wäre es vermutlich behoben!

Enermax.png


Wie hier zb. ein Kabel an 12V V3 und eines an 12V V4! Aber erst gilt es zu klären was für ein Netzteil es nun ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
@Viper1982 schon mal danke fuer deine antwort.

Im Problemrechner ist es dieses Revolution 850w

Im 2ten Rechner ein max pro

beide sind singlerail. da wo alles lauft hangt acuh die vega an einem pci-e-kabel mit fest eingebautem Y-Verteiler (2x6/8 Pin).

Beim Revolution-Netzteil habe ich alle kombinationen der 3 Pci-e ausprobiert. leider ohne Verbesserung.

Hatte die Netzteil der beiden PCs auch getauscht. Ebenfalls ohne Veraenderung des Treiberinstallationsfehlers.

Deshalb hatte ich die Netzteilthematik fuer mich abgeharkt.

Mit dem 17.12 Treiber von der Gigabyte-Website kann ich mit dem Revolution auch +50% Powerlimit fahren.

hmmmm....:(
 
Teilzeitzocker schrieb:
beide sind singlerail
Revolution 850W! Ist was für ein Netzteil?

Enermax.png


Das Max Pro ist Singlerail ja!
Teilzeitzocker schrieb:
Hatte die Netzteil der beiden PCs auch getauscht

Wurde im ersten Post nicht erwähnt!

Dann würde ich auch nochmal das letzte Bios vom Board probieren!
 
Zuletzt bearbeitet:
@Viper1982

so hier


Leistung an:+3,3 V – 22 A
+5 V – 22A
+12 V1 – 25 A
+12 V2 – 25 A
+12 V3 – 40 A
+12 V4 – 40 A
-12 V – 0,3 A
+5 V – 2,5 A
Leistung +3,3 & +5 V kombiniert
Leistung +12 V (1 bis 4) kombiniert
Leistung -12 V
Leistung + 5 V
120 Watt
850 Watt
3,6 Watt
12,5 Watt
Spitzen Leistung
Gesamtleistung
825 Watt (Bei einer Last über 60 Sek.)
850 Watt

wobei v2-v4 die pci-e sind.

habe die vega und auch die rx590 am "problemrechner" immer mit je einem eigenstaendigen pci-e-kabel angeschlossen.

das y-kabel ist am "max pro" im zweit-pc, wo auch alles funktioniert wie es soll.

danke fuer deine hilfe
 
Ok jetzt wissen wir beiden, dass es sich einmal ein Multirailnetzteil Revolution und einmal ein Singlerailnetzteil Max Pro handelt. Was aber den Fehler nicht bestimmt da beide untereinander getauscht wurden.

Adrenalin 2020 Edition 20.4.2 Recommended dieser Treiber verwendet und nicht die Optionalen?

Ram mal mit Memtest geprüft? Irgend ne Festplatte übrig worauf man mal ein frisches Windows installieren könnte?
Da du ja schon iwas neu installieren musstest weil iwelche Dateien fehlten.

System mal mit sfc/snannow oder Dism überprüft?

https://docs.microsoft.com/de-de/windows-hardware/manufacture/desktop/repair-a-windows-image
 
Zuletzt bearbeitet:
Adrenalin 2020 Edition 20.4.2 Recommended ; genau diesen Treiber moechte ich installieren.

Das Windows hatte ich bereits neu installiert (frisches image von der microsoftseite) und habe direkt nach dem install, ohne irgendwelche anderen programme die vielleicht stoeren koennten versucht die treiber zu installieren. selbes fehlerbild.

Ram habe ich bisher nicht getestet, mache ich jetzt.
sfc und dism auf dem "neuen" windows acuh noch nicht.

melde mich wenns fertig ist.
 
Sind alle Windowsupdates installiert?Auch keine Probleme im Gerätemanager Chipsatztreiber etc.?
 
Also gestern Memtest86 ohne Fehler.
Die einzigen Updates sind auf Windowsversion 2004 und der amd-treiber von Microsoft (verursacht ebenfalls den black screen).

Das Windowsupdate schlug fehl. Deswegen installiere ich heute die 2004Version neu.
ChipsatzTreiber alle installiert, keine schilder mit Ausrufezeichen im gerätemanager.

Wenn ich zuhause bin poste ich noch Screenshots dazu.
 
am Board brauchst den Fehler nicht suchen, ist die Karte die das Problem verursacht. win-raid gibt es Threads dazu. Eigentlich falsch hier der Thread, gehört in "Probleme mit ATI Grafikkarten"
 
Danke fuer deine Hilfe Viper!

vor allem weil du mich erinnert hast diese essentiellen dinge nochmals zu checken. Die beide Grafikkarten laufen jetzt. leider geht mit dem Netzteil kein Crossfire xD.

Wie geschrieben hatte memtest keine Fehler gefunden und nachdem Windows nicht allein auf Version 2004 updaten wollte habe ich das manuell installiert.

Half auch nicht. Windows installierte widermal selbstaendig den AMDtreiber und bam, blackscreen.

Was Schlussendlich geholfen hat ist ein Biosupdate vom 08/07/2020. Version 3105, vorher 3006.

Also war Asus hier der Uebeltaeter...grrrrr....vor allem weil ich mit dem Support bereits geschrieben hatte und die hatten mit mir ein paar steps gemacht wie Biosreset und Netzteilcheck bis sie meinten ich solle mich bei AMD melden...
 

Anhänge

  • memtest.png
    memtest.png
    4,4 MB · Aufrufe: 151
  • Win10neu.jpg
    Win10neu.jpg
    20,2 KB · Aufrufe: 150
@Stullen Andi könntest du denn auch mal das Problem beschreiben anstatt hier was anzudeuten oder mal Links zu dem was du sagen willst? Ich versteh nicht worauf du hinaus willst!
 
um das klar zu stellen. das aktuelle "komulative update" bringt erneut blackscreens

windows 10 Vers2004 Betriebsystembuild 19041.388

-> rollback
 
Zurück
Oben