News „XCOM: Enemy Unknown“: Kostenfreier DLC „Second Wave“ erhältlich

AngryPete

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
461
Scheint so, als ob Features, die das Spiel näher ans Original gebracht hätten verworfen wurden, und jetzt freigeschaltet werden. Ich würde vermuten, dass der Publisher zu viel gestrichen hat, und das Spiel deshalb so geworden ist, wie es ist. Vielleicht werden irgendwann genug Features freigeschaltet (was ich nicht glaube), dass ich es mir kaufe.
 

sparvar

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.852
habt ihr alle das spiel was ihr vor maximal 2 monaten gespielt habt schon wieder deinstalliert?

@Pete welche feautes vermisst du? - ich muss sagen es gefällt mir sehr gut (habe damals auch ewig die alten gespielt) - und finde viele neuerungen auch gut
 
Zuletzt bearbeitet:

quotenkiller

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
In Übereinstimmung mit den Zielen des Studios habe man sich zudem für eine kostenlose Veröffentlichung entschieden, weil Spieler den Titel deutlich häufiger als erwartet spielen würden, die Maps aber nicht zufallsgeneriert sind – und man so den Gegenwert des Titels weiter steigern möchte.
scnr & ist doch wahr...
 

Dante2000

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.976
Freut mich. In 3D sieht das Spiel echt gut aus - Jetzt endlich wieder mit neuem Inhalt. :D
 

KL0k

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
18.634
Scheint so, als ob Features, die das Spiel näher ans Original gebracht hätten verworfen wurden, und jetzt freigeschaltet werden. Ich würde vermuten, dass der Publisher zu viel gestrichen hat, und das Spiel deshalb so geworden ist, wie es ist. Vielleicht werden irgendwann genug Features freigeschaltet (was ich nicht glaube), dass ich es mir kaufe.
was in der tat so ist (also, das dinge rausgestrichen wurden) - denn der großteil des codes war bereits im hauptspiel enthalten und lediglich deaktiviert. gab ja auch bereits modifikationen, die diese "second wave" in ihrem beta-stadium freigeschaltet haben (beta deshalb, weil 2-3 optionen nicht funktionierten).
desweiteren gabs auch noch zeilen über einen plasmablasterlauncher oder auch einen flammenwerfer.. alles gefunden von gary, einer der typen die den demo-editor erstellt haben.
is halt das schöne, dass sie die unreal engine genommen haben - die is sehr modding freundlich und man kann sich tief reingraben und sachen entdecken mit nem simplen texteditor
 
Zuletzt bearbeitet:
O

oxa1900

Gast
naja das hilft dem spiel auch net mehr. schrekliches spiel mMn. die größte enttäuschung des letzten jahres, dabei vergötter ich fireaxis und civ und taktikspiele mag ich ansich auch, aber die katastrophale randomness mit der ultimativen luckkomponente hat das spiel in grund und boden gehauen. echt lächerlich. neutral gesehen zwar nett das die nen kostenlosen dlc machen aber naja ^^
 

Silverangel

Erzengel
Moderator
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.952
naja das hilft dem spiel auch net mehr. schrekliches spiel mMn. die größte enttäuschung des letzten jahres, dabei vergötter ich fireaxis und civ und taktikspiele mag ich ansich auch, aber die katastrophale randomness mit der ultimativen luckkomponente hat das spiel in grund und boden gehauen. echt lächerlich. neutral gesehen zwar nett das die nen kostenlosen dlc machen aber naja ^^
Schön, dass es nicht nach dir geht, und die Verkaufszahlen von einem Erfolg sprechen.
Ich bin mit dem Spiel durchaus zufrieden (auch wenn wie bei ziemlich jedem Spiel Verbesserungspotenzial drin steckt).

Freut mich, dass es die Second Wave jetzt offiziell gibt. Hatte sie schon durch Mods drauf und machen das Spiel nochmal ein Stück interessanter. Zusammen mit der "Warspace Extension"(Mod) macht es immer wieder Spass.

Jetzt sollten sie sich vielleicht mal an mehr Maps heranmachen, und noch etwas mehr Content.
 
Zuletzt bearbeitet:

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
14.384
Ein MAP Editor wäre fällig. Der, zusammen mit einem Endlos-Spielmodus, der die Story mehr oder weniger ignoriert, wäre geil.
Ich hab beim Zocken immer absichtlich die "Story" Forschung weggelassen, damit es länger dauert.
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.535
Ja, das Spiel ist gut und hat Spass gemacht, aber zum Ende hin wurde es etwas eintoenig. Mir ging die Basiseroberung (na ja, eine war als Alibi mit dabei) und besonders die Basisverteidigung etwas ab.

Ich habe es auf dem 2. hoechsten Schwierigkeitsgrad ohne Probleme durchgespielt und gleich darauf nochmal auf Unmoeglich (?) neu angefangen - und bringe nicht mal einen Rekruten durch die 1. Mission ?!? :(

Statt 8 Aliens kommen nun ca. 16 und die treffen alle fast zu 100%. Bei den Rekruten mit 4HP ist ja dann meist nach 1 Treffer Ende und die Rekruten muessen die Aliens ~2 mal treffen um sie zu killen. Hat da jemand Tipps was ich hier anders machen muss?!?
 

keystripper

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
142
Oh je, noch mehr Bullshit der vom Spiel kommt... wer iron Man spielt, weiß wovon ich schreibe. :)

Es wäre jedoch schöner, wenn sie das "Line of Sight" Element mal etwas grundlegender überarbeiten, sodass es nicht mehr möglich ist durch mehrere Wände zu schießen.
 

KL0k

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
18.634
@m@tze
auf impossible ist es enorm wichtig einen guten start hinzulegen, soll heissen, vorsichtig taktieren, die ersten missionen notfalls viele granaten auf mobs klatschen oder um deckungen wegzubekommen und eine gute reihenfolge beim basenbau, der erforschung etc.
wenn du das einigermaßen hinbekommst noch der hinweis: ingeneure sind enorm wichtig für die kosten und herstellung. wenn du davon nicht genug hast, hängst du relativ früh irgendwann fest und technologisch hinterher. desweiteren früh satelliten bauen. und schiess dich auf bestimmte kontinente ein für die kontinental boni, da du sowieso nicht alle retten kannst und vermutlich bis zu 7 länder ohne weiteres verlieren wirst, selbst wenn du dich anstrengst.

alternativ: die secondwave optionen werden das aber noch etwas auflockern durch zum beispiel zufallsschaden etc. weitere möglichkeit wäre, es gibt einen mod der die überdimensionale trefferquote wieder normalisiert. denn diese ist nur entstanden, weil classic ursprünglich der höchste schwierigkeitsgrad war und man dann noch mal für die hardcore'ler nochmal ne schippe drauflegen wollte.
 

AngryPete

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
461
@sparvar
Am wichtigsten für mich wäre ein Rundensystem wie bei den Originalen oder z.B. Jagged Alliance 2. Von mir aus auch Echtzeit, wenn es wie bei UFO Aftershock oder Afterlight ist (nur nicht so kleine Maps wie bei den genannten Spielen). So ein Beweg/Schieß-Wechselsystem wie beim neuen X-COM ist nichts für mich.
Dann Munition für Waffen, sowie Random Maps. Mehr als 6 Leute pro Einsatz mitnehmen können.
Mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein, da ich nur auf Informationen zurückgreife, die ich gelesen und in Videos gesehen habe, da ich das Spiel noch nicht gespielt habe. Dafür sind die genannten Punkte für mich essentiel. Da verzichte ich lieber auf die 3d-Grafik. Deshalb hab ich mir auch Xenonauts schon mal vorbestellt und kurz die alpha angespielt. Und da hötte ich am liebsten gar nicht mehr aufgehört, aber die Alpha beinhaltet den Hauptcontent nicht.
Das neue X-COM kann ich vielleicht am Wochenende mal anspielen. Falls es klappen sollte, kann ich dann aus eigener Erfahrung sprechen.

@KL0k
Das ist doch bestimmt der gleiche Garry, der den Garry Mod für UFO ET gemacht hat, und mit am zweiten Teil arbeiten soll. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

domidragon

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.494
Ich glaube ich kauf mir das Spiel aus Prinzip noch :D
 
Top