Test Xiaomi Redmi 3 im Test: 5-Zoll-Smartphone mit Marathon-Akku für 150 Euro

TheMetalViking

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
345
Hat hier jemand Akku gesagt?

http://www.amazon.de/dp/B01567NM9M

Sogar austauschbar. Find ich doch etwa besser, und noch günstiger als dieses gerät.
Zwar kein snapdragon, aber durch gute optimierung gut flüssig die oberfläache.
leider 5,5". Aber alles ab 4,7" ist mit zu groß für einhandbedienung, also ist es dann auch egal.
Lang lebe das einzige Smartphone mit 4,7" FHD display...das one m7.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomsenq

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.016
Die 11,90€ muß man nicht an DHL zahlen, es sei denn man hat denen explizit den Auftrag zur Verzollung gegeben.
Dann muß man allerdings selber zum zuständigen Zollamt.
 

Theobald93

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.394
Das nenn ich keinen österr/deutschen Händler der direkt anbietet, wenn da noch importiert werden muss und der Kram beim Zoll landen kann.
Gewährleistungsansprüche in Ö/DE kann ich auch nicht geltend machen und für Garantie nach China einschicken? Nein danke.

TradingShenzhen International Co., Limited
8525 Hong Kong
 
Zuletzt bearbeitet:

TB1333

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
442
Echt genial eure Balkendiagramme.

Wie soll ich bitte ein Nexus 5 mit dem Xiaomi vergleichen, wenn dazwischen mindestens 40 Einträge stehen und man gar nicht beides auf einmal ansehen kann? Warum gibt es keine gezielte (optionale) Modellauswahl bei den Diagrammen? Das wäre auf jeden Fall mal eine tolle Neuerung.

@topic
Der Akku ist auf jeden Fall mal eine Ansage mit 13h Videolaufzeit.
 

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.278
Wenn wir im Titel 190 Euro schreiben, kommen die Leser an, die solche Geräte schon für 150 Euro importiert haben. Ich verstehe die Kritik, aber in diesem Fall gibt es keinen richtigen Weg.

@ TB1333: Die Diagramme sind nicht für die Ewigkeit. ;)
 

Knecht_Ruprecht

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.098
Meinst du das?
Network:
2G: GSM 850/900/1800/1900MHz
3G: WCDMA 850/900/1900/2100MHz
4G: FDD-LTE 1800/2100/2600MHz
 

shark808

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
181
Wichtig finde ich noch zu erwähnen, dass man bei GearBest als Versandart "Priority Direct Mail" auswählen sollte; darunter sollte dann - wenn man vorher das richtige Zielland ausgewählt hatte - "Germany Direct Express" angezeigt werden. Dies bedeutet, dass keinerlei Steuer etc. mehr bezahlt warden muss.

Beim Xiaomi Redmi 3 betragen dann die Versandkosten bei GearBest nur 2,70 EUR.
 

fraxx2001

Ensign
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
164
ohne LTE ist aber schon scheisse. Selbst bei Vodafone gibt es Prepaid LTE Tarife. Es geht ja nicht darum sein Volumen möglichst schnell zu verblasen, sondern überhaupt zu nutzen. Hatte auch ewig ein Iphone 5 ohne richtiges LTE und mich hat es genervt Nachrichten bei Mail oder Whatsapp zu verschicken und ewig zu warten ggf. zu wiederholen oder eine verkackte Internetseite aufzurufen. Da man heute inzwischen mehrere GB Volumen hat, wäre ich mit 3G nicht mehr zufrieden. Klar kann man ohne LTE zufrieden sein, das sind aber auch Leute mit Festplatte, die eine SSD nicht kennen. Einmal eine SSD genutzt, will man keine Festplatte mehr, ähnlich ist es mit LTE.
Ich liebe SSD - und mir reicht 3G, obwohl ich mit meinem Firmenhandy 4G habe. Ich spüre einen Unterschied ausschließlich bei Up-/Downloads über 1 MB. So oft bekomme ich keine Videos per Mail/Whatsapp (außerhalb der Arbeitszeit bzw. zuhause mit Wifi). Aber das ist natürlich Geschmackssache, wem LTE wichtig ist, der wird nicht glücklich ohne Band 20. Mehrere GB Volumen haben heute übrigens wirklich noch die wenigsten...

Zu der ungünstigen Garantieabwicklung = mindestens 6 Wochen Warte-Zeit,
kommt noch hinzu das der Bootloader seitens Xiaomi gesperrt ist
​und somit Custom ROMs nicht mehr möglich sind !
Beim Note kann man bei Xiaomi beantragen, dass man den Bootloader entsperren möchte. Dauert 4-6 Wochen.
Ist das beim Redmi 3 gar nicht möglich?
 
Zuletzt bearbeitet:

chuckie

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
103
Beim Note kann man bei Xiaomi beantragen, dass man den Bootloader entsperren möchte. Dauert 4-6 Wochen.
Ist das beim Redmi 3 gar nicht möglich?
Doch, läuft genauso ab. Ca. 2-4 Wochen Dauer, (im Moment noch) etwas kompliziert, da halb chinesischer Ablauf & manuelle Prüfung/Freigabe durch Xiaomi.
Habe meine Freischaltung schon bestätigt. Muß aber noch auf das Redmi 3 Developer Rom warten (soll angeblich mit Erscheinen des Mi5 übermorgen veröffentlicht werden).
 
E

Emphiz

Gast
Das mit dem LTE wird vielen egal sein - ich nutze sogar ein Galaxy S6 ohne LTE, weil ich nicht einsehe, warum ich LTE brauchen soll, wenn ich trotzdem nur 1 GB Volumen habe (bzw. einen extrem teuren Vertrag bräuchte, um dann immer noch bei 5 GB Volumen zu hängen). Da habe ich lieber 1 GB Volumen mit 14,4 Mbit/s und komme dafür super günstig mit weg. Ich sehe da für mich keine Einschränkung.
Nehmen wir Deutschlandsim.de als Beispiel.
Willst du mir allen erstes erzählen, dass es dich interessiert, ob du nun für 500MB 13€ (mit LTE) oder 10€ (ohne LTE) zahlst? Wenn man bis jetzt nicht den Absprung geschafft hat, ist das das eine. Aber selbst wenn man jetzt noch keinen LTE Tarif hat, ist es trotzdem sinnlos, sich nicht mit einem LTE fähigen Smartphone auszustatten. Schließlich hat man ein Smartphone in der Regel ja länger als ein halbes Jahr und Tarife ändern sich.

Wenn ich aber die Wahl habe eine Festplatte (das Beispiel über mir ist nämlich gut), die 50€ kostet und eine SSD mit der gleichen Kapazität für 65€ zu kaufen, kann mir keiner erzählen, dass er lieber zur Festplatte greifen würde...
 

Theobald93

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.394
36€ pro Jahr für etwas was man nicht braucht? Würde ich auch nicht zahlen.
Mein Tarif wurde kostenlos von 42MBit/s 3G zu 50MBit/s LTE hochgestuft, nur hab ich kein LTE Smartphone. xD
Und das Redmi3 wäre mein erstes LTE Smartphone, das Band 20 ist nicht so überlebenswichtig hier in Ö.

Der Vergleich SSD-HDD ist nicht so passend wie du vermutest, vielleicht für deine Anwendungen. Auch sind das keine monatlichen Fixkosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ceberus

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
789
Wie ist es bei euch mit LTE, weil hier in der Schweiz hab ich viel mehr Akku Verbrauch gegenüber 3G. Hab mir das Ulefone Power gekauft und es hält im Moment 3 Tage locker mit 3G. Mit LTE sind es nur 2. Habe noch Android 5.1.1 drauf und hoffe das der Akku mit Android 6.0 4 bis 5 Tage hält.

Bin es gerade am ausprobieren und bin recht zufrieden mit dem Phone für 190 Franken, hatte aber auch Glück mit dem Zoll 😊 sonnst wären nochmals ca 30 Franken dazu gekommen.

Lg Johann
 

xorc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
310
Zuletzt bearbeitet:

xorc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
310
Es gibt doch für Deutschland gar keine UVP für das Redmi 3. Die chinesische UVP gilt gewöhnlich nicht für den Export, daher bekommt man das Redmi Note leider nicht für die im Artikel genannten knapp 100 Euro plus EUSt (also 119 Euro).
 

Mydgard

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.347
@xorc: Da wäre ich mir nicht so sicher, das Xiaomi Redmi 3 kostete vor ca. 4 Wochen noch ca. 110-120$, ergo sind die Preise seither gestiegen, da wohl die Nachfrage steigt.
 

Nacho_Man

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.045

C4rp3di3m

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.273
Kenne ich ein besseres, Ulefone Power mit 8Core, 1080p, 5,5Z und 6200 Akku bei amazon inkl. Zoll (Versand aus DE!) 200€.

Hab selber das Ulefone Be Pro 1. Top Chinamarke.

mfg
 

moshimoshi

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.876
Hat man die China-Smartphones eigentlich mal auf sicherheitsrelevante Aspekte untersucht? Ich könnte mir vorstellen, dass in den Geräten Chips verbaut sind die alles mögli
che an Daten nach Hause funken.
Schwer zu sagen ob Xiaomi (kleinerReis, sind zwei Wörter, die schau-mi ausgesprochen werden) zu den guten gehört, außer das niemand was verdächtiges in den stock roms gefunden hat.

Nicht nur China phones tun das, Samsung ist da nicht besser, Auf deren Fernseher sparte erzwingen sie aktuell und verteilen Updates obwohl in dein Fernseher Einstellungen (nicht updaten aktiviert ist, aktuell kann man keine custom widgets mehr installieren außer man downgraded per 0000 firmware wieder zurück.

So ein Eingriff in die privatphäre wozu benötigt man dann eine Einstellungen, wenn sie es trotzdem per fernzugriff, die Einstellung außerkraft setzen können.um das update zu erzwingen. Das macht sie sehr unsympathisch.
Wie bei microsift die jeden win10 an den hals werfen wollen, datenschutzrechtlich gesehen ist win10 eine Katastrophe.


bei der Firma Meizu die auch smartphones herstellt bin ich mir nicht sicher, deren bootloader ist komplett gesperrt.

Xiaomi, elephone denen kann man vertrauen. Sind größer Marken in China
 
Zuletzt bearbeitet:
Top