Xigmatek Utgard Black Mesh modden

Gikon

Commander
Registriert
Juli 2010
Beiträge
2.062
Hi all !

Ich wollte gerne mein Gehäuse modden. Ich wollte gerne grüne LED´s verwenden, die im Gehäuse an den seiten angebracht sind und aus Plaxiglas eine Frontblende Dremeln, damit das Xigmatek Logo In einer Farbe aufleuchtet. Beim aufläcuhten soll man nur die Schrift sehen (das Logo). Es wäre cool, wenn ihr mir dabei Tipps geben könntet. Ich dachte, dass ich alle 3-5 cm eine LED anbringe.



Wollte gerne mein Netzteil Sleeven. Wo bekomem ich günstig das Material her ?


Danke für eure Kommentare.


P.S.: Ich mache werde das Gehäuse noch sauber machen xD


 
Zuletzt bearbeitet:
Hi, wie wärs denn wenn du das - sorry wenn ich das so sage - hässliche Netzteil durch ein schwarzes ersetzt. :-)
 
Wie heißt es so schön, alles ist veränderbar. Ich dachte mir, dass ich das Netzteil auseinander baue und schwarz lackiere (Matt natürlich ^^). Ich werde kein anderes nehmen, da das Netzteil einfach Markenqualität zu einem fairen Preis ist. Die Netzteile gibt es nicht in schwarz.

P.S.: Enermax oder be quit werde ich nicht kaufen. Hab ja eins ^^.
 
nehms mir nicht uebel, aber ich wuerd zusehen das ich das case so dicht wie moeglich bekomme, denn deine hardware ist meiner meinung nach nicht sehr ansprechend, und das vor allem optisch.

wenn man sein case aufmotzt sollte auch die hardware stimmen, ansonsten wirst du schon irre wenn du in dein case guckst und den hässlichen krämpel siehst.

Ich hab damals meine Case-Plexiglas Wand lackiert, weil mich das unruhige bild der mehrfarbigen komponenten extrem gestört hat...
 
OK. Dass ist deine Meinung. Was hätte ich tun solln ? Mobo, Graka etc. alles lackieren ??

Da kommt ein Black Mesh Gitter vor. Und Grüne LED´s rein. Wenn das Netzteil schwarz ist, die Kabel gesleevt und grüne LED´s drin sind, dann siehts schon geil aus ^^. Es kann halt nich alles farblich stimmen. Ich kann nicht alles ind blau, grün, schwarz oder rot haben. Es gibt halt hersteller, die haben solche Farben nicht. Ich wäre dankbar, wenn ich wüsste, wo ich LED´s, Kabel und Halter herbekomme. Ich mache das zu erstenmal.

P.S.: Die TV Karte unten im Bild fliegt noch raus. Dann gibts als Komponenten nur noch blau und rot. Netzteil wird schwarz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hey. Nein also Mobo und Graka lackieren ist wohl kaum machbar. Diejenigen die Wert auf die Optik ihres Gehäuseinneren legen suchen meistens schon entsprechend eingefärbte Teile aus z.B. eine Black-Edition eines Mainboards oder einer Graka.

Aber um deine Frage zu beantworten: Kleinteile die man zum modden braucht finde ich oft bei Conrad. Also ich meine einzelne LEDs, Widerstände oder Schrumpfschläuche. Wenn du schon vorgefertigte Komponenten suchst dann kann ich z.B. Caseking empfehlen ohne jetzt allerdings Werbung machen zu wollen. Gibt unzählige Anbieter von Modding-Zubehör im Netz und bei LEDs, Schrumpfschläuchen kann man ja auch kaum was falsch machen.

Die Idee dein Case ein wenig aufzuhübschen finde ich gut. Es hats nötig ;-) Ich selbst habe ein Xigmatek Midgard und auch schon mit basteln angefangen. Klingt so als hättest du darin noch nicht so viel Erfahrung daher würde ich dir raten mit kleinen Schritten anzufangen. Das sleeven eines Netzteils gehört da für mich nicht dazu weils eben sehr viel Zeit und Gedulg erfordert. Und ganz ehrlich, das würde ich bei diesem Netzteil nicht investieren wollen. Jetzt hast du schon ein Gehäuse das von innen schwarz lackiert ist und dann steckt da ein 0815-graues NT drin... :-)

Außerdem solltest du dir evtl. auch ein wenig Gedanken über die Farbwahl machen. Ich persönlich stehe drauf wenn möglichst wenig unterschiedliche Farben im Einsatz sind. Bei meinem Gehäuse sinds eben Schwarz und Orange (wegen den Lüftern). Wenn da - wie du es vor hast - noch grün dazu kommt würde es mir schon nicht mehr gefallen. Aber das ist ja Geschmackssache. Da solltest du dir auch von keinem reinreden lassen.

Einig sind wir uns wohl alle in dem Punkt, dass das Teil erstmal geputzt gehört ;-)
 
Ich muss leider sagen, dass du mit der Behaptung, dass das ein 0815 NT ist, völlig daneben liegst. Fortron ist eins der besten und sichersten NT´s. Es wird noch aufgehübscht (nicht mehr gesleevt). Ich werde das Gehäuse mal putzen.


Wie wäre es, wenn ich statt grüne LED´s orange nehme (Xigmatek Farbe und beißt sich nicht mit dem rot). Was für mich noch sehr wichtig ist, dass ich ein Plexiglas Schild mache (Frontblende), wo die gedremelte Schrift aufleuchtet.


Wie sollte ich die LED´s befestigen und zusammsetzen. Welche Kabel, welche LED´s und welche Wiederstände.

Ich wollte gerne an der Rückseite des Gehäuses einen Schalter haben, mit dme ich die Geschiochte ausschalten kann.
 
Ok, leider muss ich dir sagen, dass ich mit meiner Aussage eben nicht völlig daneben lag. Höchstens ein wenig missverständlich. Ich habe ausdrücklich geschrieben "0815-graues" NT :-) Damit wollte ich nur ausdrücken, dass die Farbe 0815 ist und nicht das NT an sich. In deiner Frage geht es ja nur um die Optik also sehe ich keinen Grund mich zu den verbauten Komponenten zu äußern.

Orange LEDs wären m.M. nach hübscher anzusehen es sei denn du möchtest auch die Lüfter durch andersfarbige ersetzen. Ich würde mir an deiner Stelle aber nicht die Mühe machen und die LEDs einzeln zusammensetzen. Es gibt z.B. bei Caseking schöne Komplettlösungen mit mehreren LEDs, Plus Halterung plus gleich dem richtigen Stecker zum Anschluß an das NT. Dann musst du dir auch keine Gedanken über Widerstände machen, das ist nämlich nicht einfach mal so in zwei Sätzen erklärt. Wenn du möchtest kannst du an so ein Fertigteil gleich nen Schalterdazwischenbasteln den du dann irgendwo ans Gehäuse hängst.

Wegen dem Plexiglas les dir doch mal folgendes durch:
https://www.computerbase.de/forum/threads/howto-modding-mit-plexiglas.769980/
 
Hi,

Ich habe das gleiche Gehäuse zwar mehr drinn als bei dir aber trotzdem



was bei mir noch nachgeholt wird ist das komplette sleeven meines system in Rot / Schwarz anfang nächsten Monat !
 
nein da mir eh schon sicher war das ich das sleeven will....
war mir zuviel arbeit das da hinten rumm zu machen ;D
werd ich nachholen wenn ich gesleevt habe !
und mein seitenteil ist gerade beim Kumpel wird Plexi reingemacht !
 
Gikon schrieb:
Ich werde kein anderes nehmen, da das Netzteil einfach Markenqualität zu einem fairen Preis ist. Die Netzteile gibt es nicht in schwarz.

Ich wollte schon fragen, welches das ist, aber dann weiter unten doch gesehen. Fortron dürfte schon besser als LC-Power sein, denke ich. Die stellen ja auch nach Vorgaben für Bequiet Netzteile her.

AramisCortess schrieb:
wenn man sein case aufmotzt sollte auch die hardware stimmen, ansonsten wirst du schon irre wenn du in dein case guckst und den hässlichen krämpel siehst.

Be roten PCBs von Grafikkarten kriege ich ebenfalls Augenkrebs. Bei mir hat die Grafikkarte immer ein schwarzes PCB.

daved_nbg schrieb:
Diejenigen die Wert auf die Optik ihres Gehäuseinneren legen suchen meistens schon entsprechend eingefärbte Teile aus z.B. eine Black-Edition eines Mainboards oder einer Graka.

Deshalb kommt eine Grafikkarte mit Backplate bei mir rein. Soll nicht nur die Kühlung verbessern, sondern sieht auch noch attraktiver als das PCB aus. Und ich hoffe, dass Gigabyte schwarze Bretter mit schwarzen Aufbauten rausbringt. Sieht einfach besser aus. Mein jetziges ist blau-weiß gehalten, das Asus-Brett, was ich noch einbaue, ist blau-braun.

Gikon schrieb:
Fortron ist eins der besten und sichersten NT´s.

Ich denke, einige Marken machen defenitiv bessere Netzteile. Da gibt´s ja noch Corsair, Seasonic, Enermax, usw.

Ne0159 schrieb:

Ahhhhhhhh! Kabelkotze! ;) Das war schon bei meinem alten Gehäuse so zum Kotzen, noch das alte Sharkoon Rebel 9.

Im 600T ist es zwar nicht so perfekt verkabelt, da dummes Mainboard-Layout und IDE-Kabel am Laufwerk. :headshot: Aber wird mit dem Einbau des anderen Brettes komplett neu gemacht.
 
Enermax etc. sind schon gut aber Fortron ist für mich einfach klasse. Man muss es gehabt haben. Die ganzen Computerfirmen in meiner nähe, verbauen alle Fortron und be quit. LC Power ist mit Fortron nicht vergleichbar. Enermax und etc. haben einfach ein geilere Optik :)

Ich mag alle Netzteile (Bin trotzdem Fortron fanboy).



Kann mir einer so ein Kit posten ? Komme nicht auf Caseking.
 
Wie wärs denn wenn du dir erstmal ausm Baumarkt eine rechteckige Plexiglasplatte holst. Die Stärke ist im Grunde fast egal. So 3 bis 4 mm würde ich aber empfehlen. Falls du keinen Dremel und nichts ähnliches hast würde ich mir das kaufen bzw. bei nem Kumpel leihen. Dann scheidest du aus dieser Plexiglasplatte das gewünschte X aus, beachtest aber dass das Plexiglas X an den Außenkanten ca. 5 mm größer sein sollte als das X im Case (du musst es ja irgendwie daran befestigen).

Dieses Plexiglas X würde ich anschließend milchig machen, denn dadurch fällt die Belechtung später viel einfacher. Wie das milchig machen geht erfährst du in dem Link den ich dir schon gepostet habe.
Anschließend ein Loch ins Gehäuse dremeln wo das X eben hin soll. Aber nicht vergessen, das Loch im Gehäuse ca. 5 mm kleiner als das Plexiglas X.
Danach musst du das X irgendwie von innen am Gehäuse befestigen. Das würde ich ankleben. Besorg dir nen Allzweckkleber ausm Baumarkt. Musst dich halt mal beraten lassen welchen du brauchst. Da würde ich auch nich an der Kohle sparen, schließlcih willst du ja nicht dass dir das X nach drei Wochen wieder rausfällt. Bitte keinen Pattex ausm Supermarkt verwenden :-)
Nachdem du es befestigt hast kannst du von hinten dann die Beleuchtung anbringen. Dafür würde ich z.B. das Teil hier verwenden
http://www.caseking.de/shop/catalog.../Lamptron-6-Cluster-LaZer-LED-red::10528.html
Ist auch schon komplett mit Stecker und die Farbe passt auch. Wenn du dir mal den Preis anschaust verstehst du auch warum es keinen Sinn macht sich sowas selbst zu basteln. Wie du das im Gehäuse befestigt musst du selbst sehn von Löcherbohren würde ich aber abraten. Kleben geht genauso. Heutzutage wird an der Karosserie eines modernen Autos mehr geklebt als geschweißt ;-)

Ich glaube wenn du das alles gewissenhaft machst und nciht einfach nur hinklatscht bist du schon mal ein paar Tage beschäftigt :-)
 
Banger schrieb:
Ahhhhhhhh! Kabelkotze! ;) Das war schon bei meinem alten Gehäuse so zum Kotzen, noch das alte Sharkoon Rebel 9.

HAHA ja ich hab ja gesagt hab anfang Dez wenn Geld kommt :D vor das zu sleeven :D
also komplett und dann hintenrumm die Kabel zu ziehen dann sieht man die net mehr so krass !
Ergänzung ()

daved_nbg schrieb:
Ich glaube wenn du das alles gewissenhaft machst und nciht einfach nur hinklatscht bist du schon mal ein paar Tage beschäftigt :-)

Allein fürs Sleeven wenn ers wirklich machen will braucht er locker einen Tag ! xD
weil wenn du fertig bist hast du kein bock mehr weiter zu machen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Gikon schrieb:
(Bin trotzdem Fortron fanboy)

Und bei mir ist es eben Seasonic, was die Hardware befeuert. Bevor Fragen kommen, das Corsair TX650W ist bei Seasonic hergestellt worden. ^^

Ne0159 schrieb:
HAHA ja ich hab ja gesagt hab anfang Dez wenn Geld kommt :D vor das zu sleeven :D
also komplett und dann hintenrumm die Kabel zu ziehen dann sieht man die net mehr so krass !

Eben, neu und ordentlich verkabelt macht viel her, und Sleeve noch für die Optik. Ich werde wiederrum mein Netzteil nicht sleeven. Ich kann es nicht und außerdem wäre die Garantie futsch.
 
Ein Tag zum sleeven ist sehr optimistisch. Schließlich soll es ja auch perfekt werden wenn man sich schon die Mühe macht. :-) Dazu kommt ja dann auch noch das saubere verlegen der Kabel und dabei stellt man dann meistens fest, dass irgendeins davon zu kurz ist... dh. Verlängerung kaufen, die dann wieder sleeven usw...
Aber ich finde auch, es lohnt sich...
 
1 tag is machbar hab ich beim andren Netzteil auch gebraucht !
Ergänzung ()

daved_nbg schrieb:
Dazu kommt ja dann auch noch das saubere verlegen der Kabel und dabei stellt man dann meistens fest, dass irgendeins davon zu kurz ist... dh. Verlängerung kaufen, die dann wieder sleeven usw...
Aber ich finde auch, es lohnt sich...

Ich freu mich schon drauf wenns dann 2 3 cm zu kurz ist ;D
Ergänzung ()

Banger schrieb:
Eben, neu und ordentlich verkabelt macht viel her, und Sleeve noch für die Optik. Ich werde wiederrum mein Netzteil nicht sleeven. Ich kann es nicht und außerdem wäre die Garantie futsch.

wenn du ordentlich arbeitest und wirklich alle stecker wieder darein wo du sie auch raus hast is das kein thema musst halt das Netzteil aufmachen damit du auch bis zu ende des kabel sleeven kannst aber es gibt doch auch schon vorgevertigte Sleeve netzteile !
 
Zurück
Oben