Zusammenstellung Allround-Pc

klopfer_007

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Hallo Forum!
Ich brauche Hilfe bei der PC-Zusammenstellung. Es soll ein Allround-Pc werden. Spiele werden gelegentlich gespielt, aber keine High-End-Spiele, sondern etwas ältere, die nicht die allerhöchsten Anforderungen haben. Hauptaugenmerk liegt auf Office, Surfen, etwas Bildbearbeitung, Musik. Es sind meist mehrere Anwendungen geöffnet, wie Musik, mehrere Tabs im Browser, PDF und Word. Der Pc sollte schon in 2-3 Jahren noch benutzbar und noch nicht völlig veraltet sein. Preisgrenze liegt so bei 500€.

Folgende Komponenten habe ich mir nach Rumsuchen in Foren ausgeguckt:
Mainboard: MSI 870A-G54
CPU: AMD Phenom X4 840
RAM: Kingston Value Ram 4GB
Grafik: Sapphire Radeon HD5770 1GB
HDD: Samsung Spinpoint F3 1000GB
Brenner: LG GH22NS50

Würden die Sachen so zusammenpassen?
Folgende Fragen habe ich noch:

Ist die CPU für meine Bedürfnisse in Ordnung? Lohnt der Aufpreis zum AMD Phenom X4 955?
Welches Netzteil ist hier zu empfehlen? Wieviel Watt benötige ich? Wäre z.B. das Bequiet 430W pure power L7 oder das Cougar A450 möglich?
Welcher CPU-Kühler ist hier gut? Alpenföhn Brocken?
Besteht die Möglichkeit das alte Gehäuse zu übernehmen? Es ist etwa 6 Jahre alt.

Über Tipps würde ich mich freuen und sage schonmal danke :)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mauronator

Gast
das cougar a400 reicht völlig für die zusammenstellung.
ninja 3 oder mugen 2 sind gute kühler.
was für ein gehäuse hast du denn genau?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
An sich recht stimmige Zusammenstellung mit z.B. einem Cougar A300 (ja auch 300 Watt reichen dicke für diesen PC!)
Ob sich der Aufpreis lohnt? Ich denke du solltest, wenn noch etwas mehr in eine potentere Grafikkarte investieren.
 

Bart S.

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.540
Zuletzt bearbeitet:

klopfer_007

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Oh cool, so schnell schon Antworten :)

Also 500€ ist ja die absolute Obergrenze. Merkt man denn den Unterschied schon deutlich vom X4 840 zum X4 955? Und zur Grafikkarte: Wäre eine Investition in die HD6850 überdimensioniert für nur gelegentliches und nicht sehr anspruchsvolles Spielen?
Zum Gehäuse: Nennt man das "normale" Format ATX? Den Pc hat mir ein Freund wie gesagt vor ca 6 Jahren zusammengebaut. Er hat das Gehäuse nicht mehr vor Augen und sagte, er würde erstmal versuchen, die Komponeten darin zu verbauen. Ich habe es momentan leider auch nicht hier.

Als Netzteil reicht dann das Cougar A400? Es wäre dann auch nicht voll ausgelastet? Gibt es sonst noch eine empfehlenswerte Marke? Sind die von bequiet (wie der Name schon sagt) leiser?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mauronator

Gast
wie FrEaK2000 schon gesagt hat reichen 300 watt.
wenn du später mal aufrüsten möchtest würde ich das a400 nehmen.
 

Bart S.

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.540
Wäre eine Investition in die HD6850 überdimensioniert für nur gelegentliches und nicht sehr anspruchsvolles Spielen?

Dann lieber meine gepostete 5850. Klingt zwar vom Namen her schwächer ist aber die stärkere und kostet weniger: https://www.computerbase.de/forum/t...iert-radeon-hd-5830-und-hd-5850.884802/page-3 (Post 44)

Vorteil beim x4 955 wäre zum einen der L3 Cache, bringt meines Wissens vorallem in Spielen was und das er ne Black Edition ist, sprich mit offenem Multiplikator, kann man also viel einfacher OC.

400 Watt würden auch bei der Kombi x4 955 + ATI 5850 reichen.
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
Mit der Grafikkarte bist du am besten beraten da leistungsstark und günstig! http://gh.de/a630270.html

Netzteil http://gh.de/a543127.html?fs=cougar%20a400&in= es müssen also 400W sein, da es keine 300W Netzteile mit 2x6Pin gibt.

Als Netzteil reicht dann das Cougar A400? Es wäre dann auch nicht voll ausgelastet?

Nein, du hättest noch genügend Luft nach oben.

Zum Gehäuse: Nennt man das "normale" Format ATX?
Jop
 

Cooder

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.627
Für gelegentliches und nicht sehr anspruchsvolles Spielen reicht die HD 5770 absolut aus. Auch für die Zukunft. Eine größere Karte macht keinen Sinn.
400 W ist mehr als genug und Cougar ist eine gute Marke.
 

klopfer_007

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Vielen Dank für die vielen Tipps. Das Problem ist, dass ich mich immer so schlecht entscheiden kann :)

Ich denke ich bleibe bei der HD 5770 und überlege noch, ob ich den X4 955 nehme. Als Cpu-Kühler dann den Alpenföhn Brocken oder den oben erwähnten Mugen 2? Laut Datenblatt ist der Brocken etwas leiser.
 

Nightfly09

sudo
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.523
in verbindung mit einer hd5770 sollte das netzteil zwischen 350 und 400w haben mit einer leistungsstärkeren karte die auch eine entsprechende leistungsaufnahme hat wie zb. die hd5850 sollten es allerdings schon eher 450-500w sein. sicher ist es nicht gut ein zu leistungsstarkes netzteil auszuwählen, in der anderen richtung sollte man allerdings noch deutlich vorsichtiger sein.
ein 300w netzteil in einem system mit phenom x4 und hd5770 oder ein 400w netzteil in einem system mit phenom x4 und hd5850 könnte zwar funktionieren aber für empfehlenswert halte ich es nicht.
 
Top