Worum geht's?

Xeon Phi ist eine Mitte 2012 von Intel enthüllte Serie von Beschleunigerkarten, primär für den HPC-Bereich. Das Erbe des Larrabee-Projekts kommt nach zwei Lösungen in Form von PCI-Express-Karten ab 2015 auch als Stanalone-Prozessor auf den Markt. Für die Zukunft war sogar angedacht, den gleichen Sockel wie die Server-Prozessoren nutzen können – dies wurde kurzfristig aber verschoben. Neue Gerüchte sprechen von Skylake-E als mögliche erste Partnerplattform.

Mehr Details ausklappen