News : Beschädigtes Unterwasserkabel wurde geflickt

, 0 Kommentare

Das mit 39.000 Kilometer längste Unterwasserkabel der Welt, welches genau vor einer Woche durch einen Anker durchtrennt wurde, soll seit heute wieder einsatzbereit sein. Geringe Upstreams oder Downstreams könnt ihr also nicht mehr auf das Kabel schieben.

Das ca. zwei Milliarden Mark teure Kabel wurde erst im letzten Jahr in Betrieb genommen. Es hat 40 Knotenpunkte in 34 Ländern, darunter auch Deutschland, und erstreckt sich über Westeuropa bis nach Asien und Australien wobei weltweit ca. 100 Telekommunikationsgesellschaften hängen