News : GeForce 2 MX wird aufgesplittet und teurer

, 0 Kommentare

NVidia plant, die Preise für Grafikkarten mit einem hauseigenen Billig-Chip zu verändern. Preise für eine Grafikkarte mit Vanta Chipsatz werden sowohl für das 8MB als auch für das 16MB Board gesenkt. Mit diesem Schritt plant NVidia, Kunden dazu zu animieren, teurere Produkte zu kaufen.

Im Gegenzug werden die Preise für den TNT2-Ableger "M64" erhöht. Da dieser Chip häufig in OEM PCs verbaut wird, soll mit diesem Schritt erreicht werden, dass Händler eine andere Grafikkarte einbauen als eine mit TNT2 M64 Chip. Am weitesgehenden ist aber die sehr beliebte "GeForce 2 MX"-Reihe von den Änderungen betroffen: In Zukunft wird es drei verschiedene Varianten des MX-Chips geben. Die bisher erhältliche wird in GeForce 2-MX400 umbenannt, wobei gleichzeitig der Preis für diesen Chip erhöht wird. Desweiteren wird es dann noch die GeForce 2-MX100 und die GeForce 2-MX200 geben.

Die MX100 stellt dabei die günstigste Variante dar und wird entweder mit acht oder 16 MB DDR-RAM erhältlich sein. Die Busbreite beträgt hierbei 32 Bit. Die MX200 wird maximal mit 32 MB SDR-RAM ausgeliefert und besitzt eine Busbreite von 64 Bit.

0 Kommentare
Themen:
  • Markus Hoffmann E-Mail
    … hat von Juli 2000 bis September 2002 Artikel für ComputerBase verfasst.