News : T-DSL: Vorerst doch kein Fastpath

, 2 Kommentare

Offenbar handelt es sich bei der auf der CeBIT gegeben Information, dass die Telekom "in naher Zukunft" Fastpath aktiviert, laut der Pressestelle um eine "Falschinformation". Generell habe man Interleaving aktiviert um so große Datensicherheit zu gewährleisten, jedoch wolle man, aufgrund der zahlreichen Wünsche aus dem Onlinespielebereich die Fehlerkontrolle abzuschalten, in einem Pilotprojekt die Auswirkungen des Fastpath überprüfen.

Je nach Ausfall der Ergebnisse könne man dann mit einer Entscheidung rechnen. Damit sind nun wohl die Hoffnungen der Onlinespieler dahin, da man bei der Telekom bekanntlich im Überprüfen von Dingen sehr genau ist und am Ende doch Nichts heraus kommt. Bleibt nur die Frage warum sich die Telekom vehement gegen die Einführung von Fastpath wehrt, denn es gibt keine stichhaltigen Gründe die gegen Fastpath sprechen. Es ist in der Tat so, dass es Telekom-Kunden gibt, die das Glück hatten Fastpath zu bekommen, bevor die Telekom auf stur geschaltet hat. Zusätzlich schaltet jeder mir bekannte Provider, mit Ausnahme Telekom/T-Online, Fastpath frei, jedoch scheint bei der Telekom Kundenfreundlichkeit das Unwort überhaupt zu sein.