News : Microsoft führt neues Lizenzmodell ein

, 0 Kommentare

Microsoft wird zum 1. Oktober 2001 neue Lizenzmodelle für Geschäftskunden einführen. Neu ist unter anderem die Update-Versicherung.

Diese besagt, dass man nur durch die Zahlung jährlich anfallender Gebühren die Software-Updates verwenden darf. Auch für bereits abgeschlossene Verträge will Microsoft die Regeln geltend machen. Man behauptet jedoch, dass nur 20 Prozent der Kunden durch das neue Lizenzmodell mehr als bisher zu zahlen hätten. Ein Drittel soll dadurch sogar noch sparen. Zudem bietet Microsoft seine Software ab Oktober auch zur Vermietung an. Diese Produkte dürfen dann nur in dem vertraglich festgelegten Zeitraum genutzt werden. Für Updates muss man in diesem Fall jedoch nicht extra bezahlen.