News : AMD will DDR-Speicher vorantreiben

, 0 Kommentare

Während Intel noch vor nicht all zu langer Zeit die Pentium 4 im Paket mit Rambus-Speicher verkaufte, will man nun bei AMD auch ein ähnliches "Projekt" in Angriff nehmen, um den Double Data Rate SDRAM Speicher noch stärker im Markt zu etablieren.

Aus diesem Grund hat man sich mit Micron Technology, die für guten Speicher bekannt sind, zusammen getan, um so im dritten Quartal dieses Jahres ihren Double Data Rate Chipsatz, der AMD-761, an die Mainboard-Hersteller mit 128MB Arbeitspeicher von Arbeitsspeicherspezialisten anzubieten. Ob man damit jedoch erfolg hat, bleibt abzuwarten, denn schließlich hatte auch VIA eine ähnliche Aktion gestartet, die jedoch nur kurzzeitig zur Steigerung der Absatzzahlen von DDR-SDRAM beitragen konnte. Nichtsdestotrotz sollte man nicht vergessen, dass die zunehmende Zahl von Chipsätzen mit Unterstützung von Double Data Rate auch in Zukunft weiter zunehmen wird, so dass die Absatzzahlen für diesen Speicher auch zwangsläufig steigen werden.

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.