News : ATi beschleunigt Radeon

, 0 Kommentare

Um nicht ganz den Anschluss am High-End-Grafikkartenmarkt zur verlieren, hat ATi noch vor der Einführung des Radeon 2, die Standard-Taktraten des Vorgängerchips leicht erhöht.

So wird z.B. die Retailversion der 64MB Radeon Grafikkarte nun mit einem Chiptakt von 200MHz (bisher 183MHz) und einem Speichertakt von 400MHz (bisher 366MHz) ausgeliefert. Im Zuge dieser kleinen Veränderung kommt hier nun auch 5ns Speicher zum Einsatz. Auch die etwas langsameren OEM Versionen werden von 175MHz Chip- und 350MHz Speicherakt auf 183MHz bzw. 366MHz beschleunigt. Man reagiert damit auf die Ankündigung des Konkurrenten nVidia, der den GeForce2 GTS nun nach und nach durch den schnelleren GeForce2 Pro im Markt ersetzen will.

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.