News : OfficeXP Registrierungszwang geknackt

, 0 Kommentare

Kaum ist Office XP einen Tag auf dem Markt, geistern bereits erste Anweisungen zum Umgehen des Kopierschutzes und der damit verbundenen Zwangsregistrierung durchs World Wide Web.

Ohne Freischaltung ist der Start Office XP nur 50 Mal möglich, angeblich gibt es aber Patches, die den Registrierungsprozess vollständig ausschalten, was allerdings nur durch Änderungen an den Installationsdateien funktioniert, wodurch Anwendungen in Mitleidenschaft gezogen werden können. Es ist damit zu rechnen, dass Microsoft diese Lücke bereits im nächsten Update wieder schließt. Eine zweite Möglichkeit, von der Fachzeitschriften berichten, die Registrierung zu umgehen, ist angeblich die Nutzung von speziellen, für Firmen vorgesehene Produkt-Keys. Sobald man einen solchen Key benutzt, arbeitet Office XP ohne Freischaltaufforderung und verhält sich wie ein registriertes Office-Paket.

0 Kommentare
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.