News : Der PCI-Bus lebt weiter

, 0 Kommentare

Intel arbeitet zusammen mit namhaften Firmen wie IBM, Microsoft, Dell, und Compaq an einem Nachfolger für den PCI-Bus, dessen Name „Arapahoe“ lauten soll. Intel gab dies in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Spezifikationen des offenen Standards stellte das Konsortium während einer Tagung des PCI-SIG vor. Laut PCI-SIG-Präsident Tipley sind bereits für die Zukunft Anwendungen absehbar, für die der PCI-Bus nicht mehr ausreiche. So würden viele von den Vorteilen von Arapahoe profitieren. Einzelne technische Details waren noch nicht zu erfahren, jedoch soll es einen seriellen Bus namens „Third Generation I/O“ geben, der skalierbar sein soll und mit einem Datendurchsatz von bis zu 2,5 Gigabit arbeitet.

0 Kommentare
Themen:
  • Markus Hoffmann E-Mail
    … hat von Juli 2000 bis September 2002 Artikel für ComputerBase verfasst.