News : Drei EPoX Platinen mit i845D Chipsatz

, 0 Kommentare

Intels eigener DDR RAM Chipsatz für die Pentium 4 Plattform scheint bei den Herstellern tatsächlich recht gut anzukommen. Nun hat auch EPoX drei neue Boards mit der optimierten Version des i845, dem i845D, angekündigt.

Neben zwei handelsübliche ATX-Platinen wird EPoX auch ein Board im Micro-ATX Design auf dem Markt bringen. Dieses EP-4BDM+ getaufte Mainboard soll bei einer Größe von 245x245mm zwei DDR RAM Slots, drei PCI Slots, einen CNR, einen AGP 4x Port und einen integrierten LAN-Controller beinhalten, was die Hardware besonders für Systembuilder und Integratoren interessant gestallten soll. Die ATX-Mainboards verfügen beide über die selbe Grundausstattung, die sich aus satten sechs PCI Slots, einem CNR und einem AGP4x Slot zusammensetzt. Ferner dürfen zwei DDR RAM Slots mit bis zu 2 Gigabyte Speicher (der Maximalbestückung des i845D) ausgerüstet werden. Während das EP-4BDA über keine weitern Extras verfügen wird, wurde auf das EP-4BDA2+ darüber hinaus ein ATA133-Raid-Controller, der HPT 372, sowie eine POST Diagnose anzeige verlötet. Beide Platinen sollen noch in der 52. Kalenderwoche ausgeliefert werden. Das EP-4BDM+ wird erst Anfang 2002 auf dem Markt erscheinen.