News : Neue Intel Celeron im Januar

, 0 Kommentare

Der Prozessorhersteller Intel hat die Händler darüber informiert, dass man Anfang Januar neben neuen Pentium 4 Modellen mit Northwood Kern auch drei neue Celerons vorstellen wird, die auf dem Tualatin Kern basieren werden. Die Taktfrequenz soll vorerst bis auf 1,3GHz angehoben werden.

Weiterhin wird man die Celerons mit Taktraten unter 1,2GHz, die derzeit noch auf den alten Core mit 128kb L2-Cache setzen, zukünftig mit dem modernen Tualatin Kern und 256kb L2-Cache ausstatten. Die Auslieferung der alten Modelle mit identischem Takt wird Intel einstellen, um Verwechslungen dennoch vorzubeugen sind die neuen Modelle durch ein A in der Typenbezeichnung erkennbar. Da sich am Preis des Celeron mit einer Taktfrequenz von 1,0 und 1,1GHz nichts ändert, erhalt man im Endeffekt mehr Leistung für das gleiche Geld. Den Front-Side-Bus hält Intel mit 100MHz nach wie vor auf sehr niedrigem Niveau. Auch bei der einzigen wirklichen Neuvorstellung, dem Intel Celeron 1,3GHz ist ein Front-Side-Bus von 100MHz das Maß aller Dinge. Die neuen Celeron Modelle mit Tualatin Kern werden am 3. Januar 2002 eingeführt und wechseln für 74 US-Dollar (Celeron 1,0A GHz), 89 US-Dollar (Celeron 1,1A GHz), 104 US-Dollar (Celeron 1,2GHz) und für 125 US-Dollar (Celeron 1,3GHz) bei der Abnahme von 1000 Stück den Besitzer.

Der Intel Pentium 4 mit Northwood Kern und 512kb L2-Cache, der wie Intel den Händlern mitteilte am 7. Januar 2002 angekündigt werden wird, soll bei der Einführung und einem Takt von 2,0GHz (Pentium 4 2,0A) für 440 US-Dollar zu haben sein. Für das Topmodell mit 2,2GHz müssen dagegen bei der Abnahme von 1000 Stück schon 629 US-Dollar auf den Tisch gelegt werden.