News : AMD wird SSE2 unterstützen

, 11 Kommentare

Der neuste Multimedia-Befehlssatz von Intel wird in Zukunft auch von Prozessoren aus dem Hause AMD unterstützt werden. SSE2 ist wohl einfach weiter verbreitet als AMDs Pendant "3D Now!", welches schon seit den K6-2 Prozessoren unterstützt wird.

Der Nachfolger von Intels ISSE, oder später auch nur SSE, wird wahrscheinlich im Jahr 2003 in AMD-Prozessoren zu finden sein. Somit endet der Kampf, welcher 1996 mit Intels MMX begonnen wurde. Diese erste SIMD-Einheit, eine Einheit welche mit nur einem Befehl mehrere Sachen gleichzeitig ausführen kann, konnte aber nur ganze Zahlen verarbeiten. Der im K6-2 integrierte Multimedia-Befehlssatz 3DNow! konnte schon mit Fliesskommazahlen umgehen, war aber auch inkompatibel zu MMX. Diese Einheit kommt, wie ISSE von Intel, praktisch nicht zum Einsatz. Da SSE2 von neuen Compilern automatisch implementiert wird, spart der Programmierer einiges an Zeit. AMD wird SSE2, wenn es genügend verbreitet ist, auch in die eigenen Prozessoren einbauen. Der Nachfolger des Athlon XP, der Thoroughbred, wird aber im Gegensatz zum "Hammer" noch nicht mit SSE2 umgehen können.