News : Preiserhöhungen bei der Telekom

, 34 Kommentare

Die Telekom hat heute für den 1. Mai Preiserhöhungen für DSL-, ISDN- und Analog-Anschlüsse angekündigt. Hintergrund sind die massiven Beschwerden der Konkurrenz und die Prüfung durch die Regulierungsbehörde (RegTP) wegen zu niedriger Preise.

Die Anschlussgebühren sollen demnach um etwa drei Prozent steigen, sofern die RegTP die Preiserhöhung genehmigt. Der T-Net-Anschluss wird auf 13,30 € erhöht, der ISDN-Anschluss auf 23,60 € pro Monat. Kleines Trostpflaster: aufgrund der Euro-Einführung werden Ortsgespräche günstiger, statt 6,2 Cent sollen nur noch 6 Cent pro Einheit berechnet werden. Auch die DSL-Preise werden erhöht, bei ISDN-Komfort-Anschluss auf 12,99 €, bei T-ISDN 300 oder XXL auf 9,99 €, nur beim Analog-Anschluss sinkt der Preis um 41 Cent auf 19,99 €. Für Neukunden sollen die neuen Tarife bereits ab dem 25. Februar gelten. Als happig wird sich für die auch die Erhöhung beim Bereitstellungsentgelt heraus stellen. Hier sollen ab 1. Juni 74,95 € (+45 Prozent) und ab 1. Januar 2003 99,95 € (+33 Prozent) fällig werden. In einer ersten Stellungnahme der RegTP wurden von deren Präsident Matthias Kurth die geplanten Preiserhöhungen begrüsst, da diese sich langfristig postiv auf die Angebotsvielfalt auswirken würden. Kunden, die bereits einen DSL-Anschluss besitzen, werden rechtzeitig über die Änderungen informiert und können auf Wunsch den Anschluss kündigen.

Um die Diskussion etwas übersichtlicher zu gestalten, bitten wir euch, dem Kommentar-System folgenden Forum-Thread vorzuziehen.

34 Kommentare
Themen: