News : Microsoft will Zugriff auf XP-Rechner

, 20 Kommentare

Microsoft hat mal wieder die "Product User Rights"(PUR) zu seinen Gunsten verändert und will damit erreichen, das die Kunden dem Konzern automatische Donwloads und Kontrollen auf ihre Rechner zugestehen. Dabei wurde nur ein Statement neu hinzugefügt.

Demnach soll der Lizenznehmer anerkennen, das Microsoft den Rechner des Users automatisch auf die installierte Software überprüft und Updates für die gefundenen Programme automatisch herunterladen darf. Sprecher von Microsoft versicherten allerdings, das der Benutzer weiterhin die Kontrolle darüber behält, ob das System aktualisiert wird oder nicht. Inwieweit dieser Punkt der Nutzungslizenz gegen gesetzliche oder private Datenschutzanforderungen verletzt, ist bisher völlig unklar. Auf die Überprüfung dieses Punktes der Lizenz durch Rechtsexperten darf man gespannt warten.