News : Opera 6.01 freigegeben

, 9 Kommentare

Opera Software hat nun die Version 6.01 des gleichnamigen Browsers veröffentlicht, der sich vor allem seit Version 6 immer größerer Beliebtheit erfreut. Neu ist auch die Möglichkeit, die auf einigen Tastaturen vorhanden Extra-Tasten für Internet-Funktionen, in Opera zu verwenden.

Eine neue SmoothScrolling genannte Funktion lässt sich derzeit nur über die opera6.ini aktivieren, wo man im Abschnitt "[User Prefs]" die Zeile "Smooth Scrolling=1" (Ohne weitere Leerzeichen!) einfügen muss. Das hat zur Folge, dass sich die Seiten geschmeidiger über den Bildschirm bewegen, geht allerdings zu Lasten der Performance. Uns ist diese Option in einem ersten Test nur beim Scrollen mit dem Mausrad, dort allerdings auch sehr positiv, aufgefallen. Im Zusammenhang mit Java wurden auch zwei Probleme behoben, wie zum Beispiel dass ein Applet nicht korrekt geladen werden konnte. Im integrierten E-Mail Client kann man jetzt außerdem neue Unterordner erstellen und der Import-Vorgang wurde von einigen Bugs befreit. Ansonsten beschränkt sich dieses Update auf kleinere Neuigkeiten und Fehlerbereinigungen, deren Einzelheiten in dem Changelog eingesehen werden können.

Wie so oft lässt die deutsche Version noch auf sich warten, sodass man mit englischen Variante Vorlieb nehmen muss oder vorerst bei 6.00 verweilt.

9 Kommentare
Themen:
  • Steffen Weber E-Mail Twitter
    … ist Geschäftsführer der ComputerBase GmbH und verantwortlich für die Technik der Website.