News : Intel i845G/i845GL schwächeln

, 8 Kommentare

Inzwischen sind die ersten Boards mit Intels neuen i845G/i845GL mit integrierter Grafik für den Pentium 4 erhältlich. Allerdings haben die chinesischen Kollegen von pcpop.com einiges an der Grafikleistung zu bemängeln, die eigentlich auf GeForce2 MX 400 Niveau liegen soll.

Bei den Tests des ECS L4IBMG Mainboards mit dem i845G Chipsatz kamen beim 3D-Mark 2001 SE mit den Standardeinstellungen ganze 1523 Punkte heraus. Mit einer zum Vergleich eingebauten GeForce2 MX 400 AGP-Grafikkarte wurden mit dem ansonsten unveränderten System immerhin 2851 Punkte erreicht, also über 87 Prozent mehr Punkte. Ähnliche Ergebnisse ergab der Test mit Quake 3, dort wurden bei 640x480 Bildpunkten mit dem i845G 89,7 fps erreicht, während bei der GeForce 220,7 fps abzulesen waren. Auch bei höheren Auflösungen konnte der Intel Chipsatz kein Land gewinnen, bei 1024x768 Bildpunkten stand es 21,6 fps zu 69,8 fps bei der Geforce2 MX 400.

Auch wenn die Intel-Treiber und das getestete Mainboard noch in einer Beta-Version vorlagen, sprechen diese Zahlen wohl für sich und zeigen deutlich, das Intel von seiner eigenen Zielvorgabe bei der Grafikleistung des i845G/GL noch weit entfernt ist.

8 Kommentare
Themen: