News : Neues zum Mobile Pentium 4

, 0 Kommentare

Auf dem zur Zeit stattfindenden Intel Developer Forum (IDF) in Tokyo, Japan hat sich Intel-Vize Anand Chandrasekhe zur Zukunft der Mobile Pentium 4 Prozessoren, auch P4-M genannt, geäussert und die Entwicklung von Stromspar-Versionen verneint.

Die P4-M Prozessoren seien nur auf Leistung und nicht auf einen reduzierten Energieverbrauch ausgerichtet und Intel wolle die Taktfrequenz der Prozessoren bis zum Jahresende auf 2 GHz erhöhen, so Chandrasekhe. Weiter hat Intel den Plan, 70 Prozent aller Full-Size-Notebooks die dieses Jahr verkauft werden, mit dem Mobile Pentium 4 auszustatten. Für den Sub-Notebook-Bereich werden die Pentium 3-M Prozessoren weiterentwickelt, laut Chandrasekhe sollen die Low-Voltage P3-M mit bis zu 1 GHz und die Ultra-Low-Voltage-Versionen mit bis zu 866 MHz auf den Markt kommen. Erst in 2003 will Intel auf das neue CPU-Design mit dem "Banias" umsteigen, der bereits letztes Jahr angekündigt wurde und der speziell für den mobilen Einsatz entwickelt wird.

0 Kommentare
Themen: