News : Kosten bei Providerwahl am wichtigsten

, 1 Kommentar

Was für viele sicherlich klar ist, bestätigen jetzt die Marktforscher von MediaTransfer. So sind niedrige Zugangskosten für 56 Prozent der Internet-User das wichtigste Kriterium bei der Providerwahl, im Vorjahr lag der Anteil noch bei 41 Prozent.

Da wundert es auch keinen, dass das Vorhandensein eines Flatrate-Tarifes für 48 Prozent der Befragten von großer Bedeutung ist. Auf den folgenden Plätzen landeten Seriosität des Providers mit 40 und eine einfache Einrichtung des Zugangs mit 34 Prozent. Unter den T-Online Nutzern war die breite Verfügbarkeit der DSL-Flatrate für 68 Prozent ausschlaggebend, während sich 67 Prozent der AOL-Kunden aufgrund der einfachen Zugangseinrichtung für AOL entschieden haben, wobei 35 Prozent durch die bekannten Werbe-CDs auf AOL aufmerksam geworden sind.