News : nVidia gibt erste Informationen zur NV3X Generation frei

, 19 Kommentare

Bereits vor dem Erscheinen des nVidia GeForce 4 existierten Gerüchte zum Nachfolger, dem Chip mit dem Codenamen NV30. Mit einem neuen pdf-Dokument auf den Developer-Seiten von nVidia hat der Grafikchiphersteller nun erste Einzelheiten zur neuen Chip-Generation Preis gegeben.

So findet sich im White Paper zur nVidia CineFX Architecture am Ende eine kleine Gegenüberstellung zwischen NV2X und NV3X. Demnach werden die Grafikchips der NV3X-Generation nicht nur DirectX 9 im vollen Maße unterstützen, vielmehr liegt man der neuen Chip-Generation teilweise deutlich über den Anforderungen an eine entsprechende DirectX 9 kompatible Grafikkarte. Interessant in diesem Zusammenhang ist sicherlich, dass nVidia beim NV3X eine interne Berechnungsgenauigkeit von 128bit angibt, was eine Vervierfachung der jetzigen Datengenauigkeit entspricht.

Im Laufe der Woche wird nVidia noch einige weitere Details zur neuen Chipgeneration bekannt geben:

This week at SIGGRAPH 2002, NVIDIA will cover various aspects of the upcoming NV3X architecture. For those unable to make it, we will be posting a number of relevant presentations and papers on this developer site throughout the week. Stay tuned for more developer detail on this revolutionary architecture.

NV3X Details
NV3X Details
Kinoqualität in Echtzeit
Kinoqualität in Echtzeit