News : NeoAudio: CDex-Rip mit Adware an Bord

, 12 Kommentare

Etwas, das wohl an Dreistigkeit wohl kaum noch zu überbieten ist, musste der Autor des Tools CDex zum Extrahieren von Audio-Daten von CDs über sich ergehen lassen. Der Code wurde geklaut, um Ad- sowie Spyware erweitert und unter anderem Namen zum Download angeboten.

Da CDex unter der Generel Public License (GPL) steht, hat jedermann Zugriff auf den Quellcode, was sich die „Programmierer“ von NeoAudio zunutze gemacht haben. Es wurden lediglich einige Logos und Schriftzüge, darunter natürlich der Name des Tools, ausgetauscht und dann der Programmcode mit Adware angereichert, um das eigene Portemonnaie zu füllen. Und als ob das noch nicht genug der Schandtat sei, hat man auch noch Spyware integriert. Der CDex-Programmierer hat unterdessen Richard M. Stallman, den Erschaffer der GPL und GNU-Organisation, über den Vorfall informiert, kann aber ansonsten nichts tun, außer zu versuchen, die Angelegenheit publik zu machen. Zumindest auf der wohl bekanntesten Download-Seite, Download.com, haben die User prompt reagiert und einstimmig negative Bewertungen über NeoAudio abgegeben.