News : Nun doch keine Rückrufaktion bei Fujitsu

, 12 Kommentare

Vor gut einer Woche hatten wir über eine Rückrufaktion von rund 10 Millionen Festplatten von Fujitsu berichtet. Nun erklärte der Firmensprecher Robert Pomeroy gegenüber den Kollegen von Heise Online, daß es keine derartige Rückrufaktion geben wird.

Zwar räumte man ein, daß 2-3% der betroffenen Festplatten über einen fehlerhaften Controllerchip verfügen, jedoch werde man die defekten Platten im Rahmen der Hersteller-Garantie austauschen. Eine generelle Rückrufaktion sei, so Pomeroy, nicht geplant.

Fujitsu Deutschland ist angeblich immernoch nicht informiert und wartet nach Angaben von Reiner Kratz, Pressesprecher von Fujitsu-Deutschland, bislang vergeblich auf Informationen aus Japan.

12 Kommentare
Themen:
  • Michael Slomma E-Mail
    … hat von August 2002 bis Februar 2004 Artikel für ComputerBase verfasst.